25 Jahre alt – 60 Tage, Erektile Dysfunktion geheilt

  • Mit Pornoschauen und Masturbieren angefangen mit 13 Jahren
  • Konnte keine Verbindung mit Mädchen herstellen weil sie immer so anders waren und nicht vergleichbar mit den Frauen auf meinem Bildschirm
  • Im Alter von 20 hatte ich die schlimmste Erfahrung mit einem Mädchen das ich für 6 Jahre lang kannte, hatte Leistungsangst, kriegte keinen mehr hoch als wir beginnen wollten.. Sie hat mich gefragt ob ich vielleicht schwul wäre 
  • Die ganze Zeit als ich Pornos geschaut habe und dazu masturbiert habe vielleicht ein bis zwei Mal pro Tag habe ich nicht das extreme Zeug geschaut aber ich habe Sachen gesehen die ich danach als ich fertig war bereut habe.

Jetzt 25 Jahre alt, vor zwei Monaten habe ich ein Mädchen kennengelernt und das gleiche ist wieder passiert. Ich hatte wieder Leistungsangst und dann habe ich euch gefunden, danke google <3
Sobald ich verstanden hatte, was dafür verantwortlich war, wusste ich, dass ich mit dem Pornoschauen aufhören musste. Meine Regel war simpel: Ejakulieren Ja aber nur mit einer echten Frau.
Ungefähr 60 Tage sind vergangen als ich Sex mit Orgasmus und Kondom hatte. Faktisch habe ich nicht ejakuliert, bis Heute. Ich hatte kein Verlangen nach Pornos jedoch ist meine Laune enorm gestiegen. Aber die gute Laune muss ich auch dem Mädchen zuschreiben, mit dem ich viel Zeit verbrachte.

Mein kleiner Rat an euch Leute in der Community:
Das ist kein Sport. Hier geht es nicht darum 120 Tage oder 360 Tage einfach Pornofrei zu sein sondern dein Leben lang. Hier geht es darum sein Leben zu verbessern! Bleibt dran!

Speak Your Mind

*