90 Tage ohne Pornos und Masturbation – Wir suchen DICH!

Wir suchen für eine TV-Doku Männer und Frauen, die einen extrem hohen Pornokonsum haben, darunter leiden und daran etwas ändern wollen. Selbstbefriedigung an sich ist nicht schädlich, wenn sie Spaß macht und man sein Leben trotzdem ganz normal auf die Reihe bekommt. Problematisch kann es jedoch werden, wenn Selbstbefriedigung häufig und über einen längeren Zeitraum mit Dauerkonsum von Pornos einhergeht.

Durch Studien belegt

Eine aktuelle Studie der italienischen Universität Padua zum Thema Sexualität brachte hier bedenkliche Erkenntnisse vor allem für Männer ans Licht. Die Forscher hatten eine Studie durchgeführt, an der rund 28.000 Italiener teilnahmen. Das eindeutige Ergebnis der wissenschaftlichen Studie: Der übermäßige Konsum von Sexfilmen und Pornos im Internet kann bei Männern Erektionsprobleme und sexuelle Störungen hervorrufen. Die Wissenschaftler sprachen in diesem Zusammenhang von „sexueller Anorexie“. Darunter versteht man sexuelle Probleme wie Erektions- und Potenzstörungen sowie allgemeine Unlust und Libidoschwäche.
Diese Erfahrung haben auch einige User hier auf porno-sucht.com in Erfahrungsberichten geschildert. Es geht soweit, dass man ohne Pornos nicht masturbieren kann und stets Stimulation braucht um überhaupt erregt zu werden.

Wie eine Droge

Immer auf der Suche nach dem geileren, krasseren Clip. Manchmal mehrere Stunden pro Tag. Erkennt ihr euch darin wieder? Dann haben wir etwas für euch. Es gibt die sogennante No-Fap-Community – eine Anti-Onanie-Bewegung. Hunderttausende Männer und auch viele Frauen, sind begeistert über die positiven Auswirkungen des Onanie-Verzichts auf ihren Körper, ihre Lebensenergie, ihre Partnerschaft und Sexualität. Keinen Porno, Keine Masturbation, für 90 Tage. Das soll, wie auch Wissenschaftler sagen, helfen, das Gehirn zu rebooten und wieder zu sensibilisieren.

90 Tage ist natürlich eine verdammt harte Zeit. Da hilft es, wenn man von außen einen Anschub, einen Motivator bekommt, etwas zu ändern.

Wir wollen euch bei eurer Pornosucht helfen, und stellen euch jemanden vom Porno-Sucht.com an die Seite, der weiß, was auf euch zukommt oder selbst schon einmal so einen Verzicht durchgemacht hat. Darüberhinau wird euch ein Sexualtherapeut helfen, die 90 Tage durchzustehen. Nun kommt der schwierige Teil: Dabei begleiten wir euch mit einem Kamerateam. Natürlich nicht die 90 Tage, sondern ab und zu mal.
Traut ihr euch, über eure Erfahrungen im TV zu sprechen und möglicherweise auch anderen Betroffenen damit zu helfen?

Dann meldet euch am Besten hier und wir melden uns bei dir!

5 (100%) 1 vote

Speak Your Mind

*

Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!