APPschalten 2.0: Coach.me – dein persönlicher Trainer im Handy

41l8RAQ2yZXSQ-UdyMgSYOdjqE_6qHRILtHV7lgp-qE8FcT8Z9BApd68Wjbgzqa1Fcag=h900Wir präsentieren euch ab jetzt wöchentlich eine neue Rubrik, in denen wir euch nützliche Apps vorstellen, die beim Eindämmen der Pornosucht wirksam sein können. „APPschalten 2.0“ ist die neue Kolumne von uns und für euch. So sehr uns die digitale Welt auch stressen kann – sie bietet gleichzeitig auch viele Möglichkeiten des Stressabbaus und des Erlangens positiver Energie.
Im Wochentakt präsentieren wir kleine, mobile Helferlein und die Ideen, die hinter den Anwendungen für´s Smartphone stecken.

Diese Woche würden wir dir gerne die App Coach.me präsentieren. Sie verspricht ein tolles und effektives Training für Körper und Geist. Der User soll fit sein – so lautet die Philosophie der Hersteller. Und das bezieht sich natürlich nicht allein aufs Körperliche. Die Benutzer werden zu Glück und eigener Produktivität in sämtlichen Lebensbereichen motiviert. Dabei geht es immer wieder um verschiedene „Goals“- also Ziele im Leben. Und die App hat laut eigener Aussage geschätzte 200.000 diese Ziele. Das ist eine enorme Zahl, die bestätigt, wie aufwändig das Programm konzipiert wurde. Das Coaching – also die Art und Weise, wie du „trainiert“ wirst – kann ganz unterschiedlich aussehen. Es gibt beispielsweise kleine Erinnerungen an simple Dinge, die du noch zu erledigen hast. Auf der anderen Seite kann man aber auch seinen ganz persönlichen Coach engagieren.

Die 3 großen Coaching-Schritte: vom Planen bis zum Erreichen

Coach.me versteht sich so, dass die Software insgesamt 3 große Schritte umfasst, die immer wieder und nach und nach absolviert werden.

Im ersten Schritt geht es darum, sein Goal auszuwählen. Sie können größer oder kleiner sein: je nachdem, wie groß das zu erreichende Ziel erscheint, muss man mehr oder weniger Zeit und Aufwand einberechnen. Coach.me verspricht dabei, dir so gut wie möglich unter die Arme zu greifen. Du kannst dein Ziel selbst formulieren oder dir auch eins der wirklich zahlreich vorhandenen Goals aussuchen. Auf Basis der durch die Nutzer angesetzten Ziele ist ein riesiger Pool an häufig und weniger häufig benannten Ziele entstanden. Es ist ein tolles Konzept, dass jeder Nutzer dem Anderen noch weitere Ideen geben kann.

Im zweiten Schritt geht es darum, dich dem Coaching zuzuwenden. Coach.me bietet dann 3 verschiedene Arten des Coachings an: Ratschläge, Motivation und Antrieb. Du kannst selbst wählen, wie viel Hilfe du in Anspruch nehmen möchtest. Diese Hilfe stammt dann also von der Community (also anderen Usern) oder von den programmeigenen Coaches. Deine erreichten Schritte werden visuell festgehalten und du erhältst deine Motivation aus dem Zuspruch der anderen User. Ihr könnt euch gegenseitig Beifall geben für eure erreichten Ziele und Teilziele. Zusötzlichen Antrieb erhältst du letztendlich durch kleine „Reminder“, die dich an deine Aufgaben erinnern. Wir sind schließlich alle beschäftigt und vergessen Dinge. Dafür gibt es also die kleinen Meldungen, die dafür sorgen, dass du dich wieder daran erinnerst, worauf du hinarbeitest.

Der dritte Schritt beinhaltet das Durchhaltevermögen, was in jeglichen Arten des Trainings natürlich extrem wichtig ist. Die Coach.me App und die Community, welche dahinter steckt, ist auf Nachhaltigkeit und Regelmäßigkeit aus. Auf der Homepage heißt es: Wenn du heute schon ein paar kleine Fortschritte machen konntest, so kannst du morgen sogar noch einen etwas größeren Schritt gehen. Das Team um Coach.me versichert zudem, immer für die Kunden da zu sein und verweist auf den Blog, auf dem Interviews mit den erfolgreichsten Coaches nachzulesen sind.

Die App nutzen, um im Kampf gegen die Pornos zu profitieren

Es gibt eine Menge Strategien im Kampf gegen die Pornosucht. Eine davon ist das Setzen von neuen Lebenszielen. Da die Sucht auch unweigerlich mit einer Menge Stress, Druck und aber auch Langeweile verbunden ist – auch in der Zeut des Neustarts – kann Coach.me hier natürlich ein essenzielles Werkzeug darstellen. Da die Pornosucht oft einen nicht unbedeutenden Platz in unserem Leben einnimmt, ist es Zeit, für neue Aktivitäten zu sorgen.

Bei Coach.me wird dir sicherlich nicht so schnell langweilig. Die unglaubliche Zahl von 200.000 neuen Lebenszielen wird dich lange auf Trab halten können. So genannte „Ersatzhandlungen“ lenken dich ab, bieten neue Perspektiven und lassen dich auch neue Interessensgebiete erkunden, die du vorher vielleicht noch gar nicht gesehen hast. Hier wurd ein tolles Helferlein für den Neustart gefunden mit einer riesigen Gemeinschaft, die dir bei deinen ganzen Vorhaben unter die Arme greift.

5 (100%) 1 vote

Speak Your Mind

*

Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!