Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.
Kampf der ED - Druckversion

+- Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr. (http://www.porno-sucht.com/forum)
+-- Forum: Tagebücher (http://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: 22-29 Jahre alt (http://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Thema: Kampf der ED (/showthread.php?tid=1885)

Seiten: 1 2 3


Kampf der ED - FreeforAll - 30.04.2019

Hallo Community, ich beginne jetzt auch mit einem Tagebuch, da ich in der Hoffnung bin, das es mich weiterhin motiviert stark zu bleiben und zumindest die 90 Tage durchzustehen.


Ich habe bereits im Unterforum „Reboot und Neustart“ meine Vorgeschichte geschildert, diese findet ihr hier:

http://www.porno-sucht.com/forum/showthread.php?tid=1877

Ich bin am heutigen Tage dem 30.04.2019 an Tag 30 angelangt und möchte nun einen kleinen Rückblick auf die vergangene Tage und Wochen geben.

Es ist Anfang April und ich habe mir schon länger mal wieder vorgenommen No PMO zu betreiben, in dem gleichen Zeitraum hatte ich auch ein Date und es führte wie vorhergesehen ins Schlafzimmer, wo ich natürlich wie schon die letzten male bitter versagte und mir wieder eine Ausrede überlegte warum es nicht funktioniert. Dieses Ereignis hat mich noch viel mehr bekräftigt dieses Mal die 90 Tage durchzustehen. Dieses ebengenannte Date dürfte ungefähr der 04/05.04.2019 gewesen sein.

In den darauffolgenden Tagen verspürte ich ebenfalls keine Lust, weder auf Pornos noch zur Masturbation. Der erste richtige (spontane) Hammer setzte am 13.04.2019 ein als mich ein übermächtiger Schwächeanfall überkam und ich kurz vor dem Relapse stand. Ich stellte mir die Frage „Ist das dein Ernst, willst du wirklich jetzt schon aufgeben?“ „Nein“ wollte ich natürlich nicht und so konnte ich gerade nochmal widerstehen und ging erstmal eine Runde raus, um zu spazieren.

Im Zeitraum vom 18-21.04.2019 verspürte ich das erste Mal morgens wieder eine harte Erektion in Verbindung mit einem richtig heißen Traum, allerdings nur morgens und nur für kurze Zeit. Tagsüber war wieder Flaute und sexuelle Unlust an der Tagesordnung, selbst wenn ich wirklich heiße Frauen gesehen hatte, die ich gerne angesprochen hätte.

Zeitraum ab dem 22.04.2019 – 30.04.2019 ich habe häufig eine Morgenlatte und auch erotische Gedanken, jedoch nur morgens, sobald mein regulärer Tagesablauf beginnt ist wieder sexuelle Unlust angesagt. Das verlange Pornos zu konsumieren oder zu masturbieren ist bis auf die oben genannte Ausnahme so gut wie nicht vorhanden und ich bin bis heute also relativ leicht hierhergekommen. Ich vermute dass ich sozusagen von Anfang an in eine Art „Flatline“ gerutscht bin, weil mein Gehirn abgrundtief verseucht ist.

Ich freue mich über eure Antworten und wünsche euch morgen einen schönen Feiertag.


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 03.05.2019

Tag 31

Keine besonderen Vorkommnisse, ich konnte glücklicherweise auch gar nicht auf dumme Ideen kommen, da ich den ganzen Tag unterwegs war und andere Dinge im Kopf hatte.

Tag 32

Heute überkam ich das erste mal seit langer Zeit wieder ein Gefühl von natürlicher "Geilheit" was mir auch gleich mehrere Errektionen über den Tag bescherte. Glücklicherweise ging ich heute wieder zur Arbeit und anschlißend zum Sport, sodass ich mich gut beherrschen und konnte und meinen Emotionen nicht zu viel Platz einräumte.


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 05.05.2019

Tag 33

Absolut nichts spektakuläres, im Gegensatz zum Vortag kein Verlangen nach gar nichts. Was mir ohnehin schon seit Anfang an aufgefallen ist das ich sehr müde und antriebslos bin. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Tag 34

Es ist Wochenende und ich war auf einem Kurztrip, super viel Ablenkung und jede Menge sozialer Interaktionen. Nachts wurde ich nur sehr heftig getriggert als ich vom Nachbarzimmer eindeutige Geräusche vernahm die nur Pärchen machen ;-)

Negaitv war das es mich fast zum Relapse gebracht hat und mir es auf einmal verdammt schlecht ging und ich nicht mehr richtig schlafen konnte.


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 07.05.2019

Tag 35

Ich sitze den halben Tag auf der Autobahn, mir geht es gesundheitlich nicht gut und ich bin damit beschäftigt heil nach Hause zu kommen was mir auch gelingt, den Rest des Tages habe ich im Bett verbracht.



Tag 36

Die neue Woche beginnt und ich habe mich wieder vom Wochenende erholen können, ich habe genügend während des Tages zu tun auch am Abend, sodass kein Gedanken an PMO fällt. Ich stelle mir nur in letzter Zeit häufiger die Frage, wann endlich spürbare Veränderungen eintreten? Bis jetzt habe ich noch nicht sonderlich viel gemerkt. Klar gab es mal den ein oder anderen Gedanken an PMO. Aber hauptsächlich steht eine gewisse Unlust im Vordergrund. Ich bin häufig müde, antriebslos und Lust auf Sex oder Masturbation habe ich eigentlich nicht, mit den oben genannten Ausnahmen.


RE: Kampf der ED - RedBlob - 09.05.2019

Hey FreeForAll!

Dann machst du wohl gerade, wie du am Anfang schon geschrieben hast, eine Flatline durch.

Lustlosigkeit. Wenig sexuelles Verlangen. Wenn Suchtdruck kommt, dann oft nur um Gefühle zu unterdrücken.

Auch diese zeit wird irgendwann vergehen. Sie ist ein Zeichen, dass du auf Entzug bist. Ein Zeichen, dass der Reboot wirkt.


Und zu der Frage, wann du Unterschied spührst. Es geht dir ja in erster Linie um deine PIED. Und ich verspreche dir, wenn du weiter konsequent abstinent bleibst, wirst du Unterschiede spühren. Du wirst wieder zu normaler Sexualität hingezogen sien. Du wirst Berührungen viel intensiver spühren.
Aber eine Frage habe ich trotzdem: Du sagst, dass du keine Veränderungen spührst. Inwiefern möchtest du denn im Moment Veränderungen spühren?

RedBlob


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 09.05.2019

(09.05.2019, 12:30)RedBlob schrieb: Hey FreeForAll!

Dann machst du wohl gerade, wie du am Anfang schon geschrieben hast, eine Flatline durch.

Lustlosigkeit. Wenig sexuelles Verlangen. Wenn Suchtdruck kommt, dann oft nur um Gefühle zu unterdrücken.

Auch diese zeit wird irgendwann vergehen. Sie ist ein Zeichen, dass du auf Entzug bist. Ein Zeichen, dass der Reboot wirkt.


Und zu der Frage, wann du Unterschied spührst. Es geht dir ja in erster Linie um deine PIED. Und ich verspreche dir, wenn du weiter konsequent abstinent bleibst, wirst du Unterschiede spühren. Du wirst wieder zu normaler Sexualität hingezogen sien. Du wirst Berührungen viel intensiver spühren.
Aber eine Frage habe ich trotzdem: Du sagst, dass du keine Veränderungen spührst. Inwiefern möchtest du denn im Moment Veränderungen spühren?

RedBlob

Hey RedBlob!

erstmal danke für deine aufbauenden Worte :-)

Die Lustlosigkeit/Müdigkeit macht mir derzeit wirklich zu schaffen, ich merke es vor allem bei der Arbeit, selbst wenn ich am Wochenende mit Freunden unterwegs bin.

Zu deiner Frage: Ich würde gerne Fortschritte spüren in Form von mehr Energie. Es heißt ja bei No PMO das man motivierter ist und mehr Power hat und davon konnte ich bisher nicht wirklich was spüren. Ich hoffe das es so ist, wie du sagst und wieder andere Zeiten kommen. Ich habe mir auf jeden Fall fest vorgenommen die 90 Tage durchzuziehen und bis jetzt gibt es auch keinen Faktor der mich in dieser Hinsicht limitiert. Alle möglichen Dates/Frauen sind derzeit ohnehin weg und Lust zu masturbieren oder Pornos zu schauen habe ich wie bereits erwähnt nicht.


Danke dir Gruß
FreeForAll

Tag 37

Ich befinde mich wieder im Zahnrad des Alltags und funktioniere einfach. Nach der Arbeit gehe ich ganz routiniert ins Training.


Tag 38

Der heutige Tag gleicht dem gestrigen, keine besonderen Vorkommnisse, ich bin tagsüber viel beschäftigt und heute ruft wieder das Training. Was mir aufgefallen ist das ich eine meiner Meinung nach negative Verhaltensweise aufgebaut habe, die schon seit einiger Zeit existiert und seit No PMO noch heftiger geworden ist. Ich schaue sehr häufig in Soziale Medien wie Instagram und Co. rein. Ich könnte mir vorstellen, das mein Gehirn versucht doch noch irgendwoher einen Kick zu nehmen in Form von leicht bekleideten Frauen um ein bisschen Dopamin zu bekommen. Daher habe ich mir nun vorgenommen, mein Konsumverhalten herunterzuschrauben. Wenn ich so darüber nachdenke ist es eigentlich total gestört alle 10 Minuten auf sein Smartphone zu schauen, ob es irgendwelche neuen Instastory´s gibt. Es wird höchste Zeit dem zu entsagen.


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 11.05.2019

Tag 39

Wie schon die Tage davor nichts besonderes. Ich gehe meinen alltäglichen Verpflichtungen nach und Abends wieder ins Training.

Tag 40

Es geht in Richtung Wochenende, dennoch gibt es viel zu erledigen und ich komme gar nicht in die Lage irgendwelche Gedanken in Richtung PMO aufzubauen.


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 13.05.2019

Tag 41/Tag 42

Ich fasse mal das Wochenende zusammen, da es an keinem der beiden Tage besondere Unterschiede gegeben hat. Das Wochenende hat entspannt angefangen endlich mal wieder morgens ne kleine Errektion, jedoch kein verlangen zu masturbieren oder Pornos zu schauen. Ich war an beiden Tagen zum großteil ausgelastet, sodass ich nicht auf PMO Gedanken hätte kommen können. Die mutmaßliche Flatline hält wohl weiterhin an. Ich bin gespannt was die kommende Zeit bringen wird, bald ist Halbzeit.

Falls hier jemand Erfahrungen mit der Flatline gesammelt hat, darf er seine Erfahrungen gerne mit mir teilen.


RE: Kampf der ED - RedBlob - 16.05.2019

Hey FreeForAll

Eine meiner Erfahrungen mit der Flatline war einer meiner Reboote:

40 Tage war ich damals abstinent. Aber das komische war. Es viel mir leicht. Verdammt leicht. Denn ich hatte weder Verlangen zu masturbieren, noch Verlangen Pornos zu gucken, noch irgendein sexuelles Verlangen. Es war keine Flatline, in der es mir schlecht ging oder alles sinnlos und langweilig erschien. Sondern einfach eine sexuelle Flatline.
Ich wusste damals auch gar nicht, ob ich richtig stolz auf mich sein kann und habe mich gefragt, wieso es mir so leicht fällt.

Tja. Und dann kam Tag 40. Wie aus dem nichts hatte ich auf einmal wieder sexuelle Lust. Übermann von diesen Gefühlen wurde ich SOFORT rückfällig. Also wirklich SOFORT. Kein Kampf. Ich habe mich direkt den Pornos und der Masturbation hingegeben.

Also meine Erfahrung ist: Egal wie lange eine Flatline wirkt, die sexuelle Lust kann schlagartig wieder kommen und gerade deswegen, darf man auf keinen Fall während der Flatline seine "Deckung fallen lassen".

RedBlob


RE: Kampf der ED - FreeforAll - 16.05.2019

(16.05.2019, 12:23)RedBlob schrieb: Hey FreeForAll

Eine meiner Erfahrungen mit der Flatline war einer meiner Reboote:

40 Tage war ich damals abstinent. Aber das komische war. Es viel mir leicht. Verdammt leicht. Denn ich hatte weder Verlangen zu masturbieren, noch Verlangen Pornos zu gucken, noch irgendein sexuelles Verlangen. Es war keine Flatline, in der es mir schlecht ging oder alles sinnlos und langweilig erschien. Sondern einfach eine sexuelle Flatline.
Ich wusste damals auch gar nicht, ob ich richtig stolz auf mich sein kann und habe mich gefragt, wieso es mir so leicht fällt.

Tja. Und dann kam Tag 40. Wie aus dem nichts hatte ich auf einmal wieder sexuelle Lust. Übermann von diesen Gefühlen wurde ich SOFORT rückfällig. Also wirklich SOFORT. Kein Kampf. Ich habe mich direkt den Pornos und der Masturbation hingegeben.

Also meine Erfahrung ist: Egal wie lange eine Flatline wirkt, die sexuelle Lust kann schlagartig wieder kommen und gerade deswegen, darf man auf keinen Fall während der Flatline seine "Deckung fallen lassen".

RedBlob

Hey RedBlob,

genauso geht es mir derzeit auch.  Sexuelle Flatline trifft es auf den Punkt. Mal schauen, ob sich das ganze bei mir bessert, wenn ich wieder mehr schlafe. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen die 90 Tage durchzuziehen, wenn es dann nicht funktioniert, werde ich evtl. Hand anlegen aber ich versuche es auf jeden Fall soweit rauszuzögern wie möglich.

Danke für deinen Beitrag :-)

Tag 43/44

Neue Woche, neues Glück. Es gibt eigentlich nicht viel zu berichten, ich hatte an Tag 43, morgens eine starke Errektion aber das waren auch schon die Highlights, wie bereits von RedBlob erwähnt ist es bei mir ähnlich was die Flatline angeht, sie begrenzt sich nur auf sexueller Ebene, dennoch stört mich die fehlende Libido, weil es frustrierend ist und mir dieser Gewisse "Biss" fehlt. Ihr kennt das vielleicht, wenn ihr diese sexuelle Energie habt, könnt ihr das auch auf andere Bereiche übertragen. Ich weiß gerade nicht, wie ich es anders beschreiben soll.

Ziel für die kommenden Wochen ist es auf jeden Fall wieder mehr zu schlafen, teilweise komme ich auf nicht mal 6 Stunden und das macht sich auch tagsüber bemerkbar. Wohlgemerkt an dem fehlenden Schlaf bin ich selbst Schuld und nicht No PMO.