Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie lange sollte man während des Reboots auf bloße Masturbation verzichten?
#1
Meine natürliche Sexualität erholt sich während des Reboots relativ schnell. Frauen im Sommerkleid oder ein anregendes Parfüm können mich dann schon wieder erregen und ich bekomme harmlose Fantasien fernab von kranker Pornographie. Wenn ich allerdings zu diesen Fantasien masturbiere werde ich sehr schnell rückfällig und hänge wieder vor den verhassten Shemale-Pornos.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1287]
Antworten
#2
Schön zu sehen arrow, dass du dran bleibst. Ich habe auch bemerkt, dass ich grad sehr empfänglich auf die einfachen Reize der Frauen reagiere. Beim Masturbieren aber dann, brauch ich kein Kopfkino mehr - da ist es das schöne Gefühl und der Weg ist das Ziel ;-)

Ich denke, dass es bei dir auch geht, wenn du noch einige Zeit dran bleibst und die Pornos verbannst
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#3
Hallo ihr beiden,

Bei mir hatte es eine ganze Weile gebraucht bis ich wieder einigermaßen ohne Pornos Masturbieren konnte, hatt mich auch gerade am Anfang ganz schnell dazu gebracht wieder Rückfällig zu werden ( muss dazu sagen das ich mich schon seit 2015 damit rumschlage ). Mir hatt es geholfen am anfang solange es geht den Hardmode zu versuchen, ist auch gerade mein Plan sollte ich es nicht wieder hinbekommen abstinent zu bleiben Big Grin

viele Grüße
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1248]









Antworten
#4
ach ich wünsche mir ich könnte wieder masturbieren und an eine Frau denken, die ich gesehe habe. Unmöglich zurzeit, da ich weitaus mehr Reize brauche bei der Masturbation...zwar ohne Pornos aber jedes Mal stelle ich mir homosexuellen Sex vor, obwohl ich im Alltag weiterhin nur und ausschliesslich von Frauen angezogen bin. Hm....es braucht wohl noch ein Weilchen. Für den Anfang wieder einmal normalen heterosexuellen Sex erleben wäre wohl nicht schlecht ;-)
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=14261]
Antworten
#5
das kenne ich zu gut..
Ich habe den krassen Drang nach Cuckolding..und einem Typen einen zu ....obwohl ich ebenfalls nicht Homo oder Bi bin..zumindest nicht bewußt...
Immer wenn ich einige Tage geschafft habe..suche ich dann um so mehr nach krassen Porno wie eben Vomit,Spitting etc ppp
Einfach krass..wie schnell ich,wenn ich email abrufe und kurz warten muss ich Thunderbird geöffnet ist..ein Fenster für Pornos offen habe...und dann 1h oder so..versacke..und danach gar nicht mehr weiß was ich eigentlich machen wollte...später fällt mir dann ein das ich ja nach einer email suchen wollte oder sowas...
Bescheurterweise hatte ich letztens fast eine Woche geschafft..ich hatte als ich mir dann Ponos reinzog nicht mal richtig einen Ständer bekommen noch hat es mich sonst ie richtig erregt..es war mehr aus Langerweile..
Statt das ich dann einfach was andere mache ...prügelte ich solange auf den Schwa... ein bis er wieder in Stimmung war und schon habe ich wieder ewig vor Pornos verbracht.obwohl ich am Anfang nicht mal geil war..was für ein Scheiß
Weg von Porno, hin zu Kuschelsex, Slowsex Karezza, Tantra,TAO-Yoga

Epfehlenswerte Videos über Hirnforschung, Lernen, Sucht:
(Lernen/Hirnforschung): https://www.youtube.com/watch?v=viMznhRpPpM&t=2850s

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6851]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste