Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heinrichs Tagebuch
#51
Heinrich,

wie schrieb Schokiprinz in mein Tagebuch?:

Es gibt keine schönen Filmchen. Ist alles Lug und Trug und dient nur dazu unserem Geschlechtstrieb eine unnatürlich große Bedeutung zu geben.

Bleibe stark!!

Bleib auch Du stark! Mann, wir müssen von dem Zeugs weg!!!

frame
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18850]
Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit.
2. Kor. 12,9
Antworten
#52
Danke, Frame!
Bleiben wir gemeinsam stark und stützen wir uns in Tiefs und Rückfällen!
Alles Gute!
Heinrich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
Antworten
#53
Habe jetzt den 15. Tag geschafft, aber so wie den 14. nur ganz, ganz knapp, wie ein Raubtier, das hungrig rund um die Beute kreist, aber nicht zuschnappen darf, die Gedanken blockiert und fixiert darauf, alle Energie gebündelt auf das eine Ziel, das die Vernunft verbietet, ... schlimm ..., kann mich nicht konzentrieren, leide, kämpfe, es fällt mir schwer, es fühlt sich nicht gut an, die Beute liegt noch immer im Zentrum, ich kreise, hat die Beute gegrinst? War das ein höhnisches Lächeln?
Meine Beute bleibt liegen, ich rühre sie nicht an, ich bin stärker!!!!!!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
Antworten
#54
Und Heinrich, wenn Dich die Beute angrinst (und es IST ein höhnisches Lächeln) richtest Du noch Deinen Blick darauf.
Dein Blick muss weg davon. Du solltest gar nicht mehr dieses Lächeln registrieren, egal wie es ist.
Weg, weg, weg... egal wie. Finde Dein Muster dafür!

lg frame
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18850]
Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit.
2. Kor. 12,9
Antworten
#55
Hallo Heinrich!

Das Bild mit dem Raubtier gefällt mir.  Smile  So fühle ich mich auch. Umso mehr ich mich darauf fixiere, um so schlimmer wird es. Irgendwann möchte ich nur noch reinbeißen. Und dann kommt der Porno als Ausrede, um nicht reinzubeißen.

Da stimme ich frame zu. Den Blick lieber außerhalb des Kreises zu richten. Es gibt auch viel schönes auf der anderen Seite zu bestaunen. Bei schönem Wetter gehe ich ja gerne raus und mache meine Wanderroute. Da sieht man so viel schönes, dass kein Gedanke an Pornos oder Sex aufkommt. Kommt natürlich darauf an, wo du wanderst. Smile Bei dem Wetter ist das Wandern nicht so toll. Oder ich müsste mir in den Hintern treten und auch bei dem Wetter mehr raus gehen. Aber mir fehlt auch die Helligkeit gerade. Sonst gibt es auch andere Möglichkeiten auf andere Gedanken zu kommen. Das müssen wir trainieren. Unsere Gedanken in andere Bahnen zu lenken.

Toll, dass du schon zwei Wochen gekämpft hast! Weiter so!

LG Burnham
Antworten
#56
Heinrich .. bleib auf Kurs ...

Es wird besser .. und es lohnt sich ...
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18564]
Antworten
#57
Vielen Dank - heute ist es etwas besser. Apropos Raubtier - ein schönes Gedicht:

Rainer Maria Rilke: Der Panther ... wers nicht kennt, unbedingt nachgooglen und auf der Zunge zergehen lassen. Nur der Schluss passt hoffentlich nicht auf uns.

Wie ihr mir geraten habt, es gibt außerhalb so viel Schönes und meine (unsere) Gitterstäbe sind kraft der Gedanken zu besiegen (in der betäubt ein großer Wille steht) und zu überwinden.

Euch ebenfalls viel Erfolg dabei!

Heinrich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
Antworten
#58
Tag 18:
Viel zu tun.
Kaum Gedanken daran.
Manche Forumsbeiträge triggern.
Daher, Ausstieg und Tag 18 genießen!
Euch allen erfolgreiche Tage und viel Erfolg!

Heinrich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
Antworten
#59
Viel um die Ohren, daher auch gar keine Gelegenheit!
Heinrich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste