Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mit Phantasie in eine pornofreie Gegenwart
#1
Music 
Ich bin 30-jährig und denke, dass ich bis vor kurzem pornosüchtig war. Seit dem 24.11.2018 habe ich mich dem Nofap-Leben verschrieben. Da sich nach einigen Wochen das Verlangen nach einer sexuellen Neuerfahrung anbahnte und ich auf keinen Fall rückfällig werden wollte, ging ich erstmals in einen Sexshop um mir ein paar Sextoys zu kaufen. Das war irgendwie prickelnd und irgendwie auch schräg, mich dort von einem Typen beraten zu lassen. Aber es holte mich zurück in die pornofreie Realität. Ab und zu benützte ich nun zum Masturbieren ein Sextoy, aber meistens ist das Masturbieren mit Phantasie dennoch am genussvollsten. Auf jeden Fall fühle ich mich stolz und befreit und habe nach dem Masturbieren kein schlechtes Gefühl mehr sondern ein befriedigtes Lächeln auf dem Gesicht! Ich danke den Leuten von Porno-Sucht.com für ihre Vorreiterrolle in diesem Tabu-Thema und wünsche euch allen viel Phantasie in der pornofreien realen Sexualität!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste