Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallo meine Freunde!
#1
Kurz zu mir: Bin 33, 1-Raum-Wohnung, ledig

Mir war nicht klar, dass ich eine Pornosucht habe!

Laptop anschalten:

Wenn ich den Laptop anschalte bin ich schon nervös es ist so eine Art Vorfreude, fast wie auf einem Date nur dass hier jede Frau gefickt werden muss:-D (Ich bitte diese kurze Entgleisung zu entschuldigen!)Ich hab die Kontrolle!

Der Konsum:
Ich bin im Internet dann auf der Suche eine zu finden die perfekt zu meinen Bedürfnissen passt, oder eine Sex-Praktik die zu meinen Bedürfnissen passt und...die es auch ordentlich bekommt, leider dauert die Suche machmal bis zu 5 Stunden.Manchmal gibs auch auf youtube.de geile Frauen aber naja...die werden halt nicht gef....

Danach:
Ich fühle mich danach ausgezerrt, müde, depressiv, ängstlich ich hab dann Angst ich verpasse das Leben da draussen!

Ich lebe alleine ich hab danach oft depressive Stimmung weil mein Körper würd davon auch nicht besser, wenn ich mir jeden Tag einen runterhole. Manchmal bin ich so deprimiert, dass ich danach nochmal den Laptop anschalte und nochmal ornaniere nur um für ein paar Minuten aus meiner Welt zu entkommen, abzuschalten und meinen Problemen entkommen

Das nicht mehr unter Kontrolle habe wurde mir erst nach dem googlen und der Nachricht aus Amerika das Pornokonsum schädlich ist bewusst, ich dachte es ist normal jeder macht das!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste