Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tagebuch, und los geht's
#1
Hey Zusammen!

Für die Vorstellungsrunde habe ich heute Nachmittag diesenThread hier erstellt: http://www.porno-sucht.com/forum/showthread.php?tid=1909
Kurz Zusammengefasst: Ich bin 21 Jahre alt, an Jungs interessiert und konsumiere Pornos ungefähr seit meinem 14. Lebensjahr. Seit einiger Zeit informiere ich mich über Porno-Sucht da ich diese bisher bei mir nie als solche Wahrgenommen habe (wie die Meisten wohl ebenso). Die jüngsten Wochen zeigten mir, dass ich bei regulären Treffen, Dates o.ä. praktisch keine Gefühle mehr zeige, keine wirklich Errektion bekomme (ob es sich dabei schon um eine ED handelt möchte ich nicht ausschließen) und somit alles in diesem Sinne kaputt mache ... Dadurch hatte ich teilweise auch depressive Gefühlslagen welche mich unter anderem auch an meinen Hobbys keinen Spaß mehr hat finden lassen und ich wirklich extrem viel schleifen gelassen habe. 

Dies wird mein Tagebuch für den, zunächst auf 30 Tage angesetzten aber mit Wunsch auf 90-Tage-Durchzug, geplanten 'Reboot'. Ich bin mega gespannt und erhoffe mir das Beste. Ebenso motiviert bin ich. :-)

Angefangen habe ich nun bereits am 15.05.19 - also "bereits" seit zwei Tagen versuche ich mein Bestes. Ich denke ab einem bestimmten Zeitpunkt werde ich nur noch Wochenweise oder alle drei Tage oder so hier den Stand dokumentieren. Okay, auf los gehts los.

-----------------------------------------------------------------------

Tag 0 - 15.05.

Tag 1 - 16.05.
Der erste Tag ging für mich ziemlich schnell vorbei. Ich war nach der Arbeit noch einkaufen und lag gegen 21:30 schon im Bett.

Tag 2 - 17.05
Auch dieser Tag war recht entspannt. Ich hab zwar über den Tag hinweg immer mal an Pornos gedacht, aber bin auch eben erst Heim gekommen. Der Arbeitstag war recht lang und ich war noch eeewig auf Parkplatzsuche. Hab jetzt noch was gegessen und mache mich auch gleich an den Serienabend und dann ab ins bett, bin durch für heute.

Tag 3 - 18.05
Antworten
#2
Tag 3 verging auch erstmal Problemlos. Allerdings musste ich schon wirklich ziemlich oft dran denken ... Da war es gut dass ich bei einem Geburtstag eingeladen war und mich einfach schon Nachmittags auf den Weg dorthin gemacht hab. Vorher noch alles eingekauft und Vorbeireitet, und zack war ich schon wieder 02:00 Zuhause.

Tag 4 - die Morgenlatte heute Morgen hat länger angedauert als in den letzten Monaten/Jahren. Jedenfalls hatte ich das Gefühl. Weiß auch nicht mal wann ich zuletzt mal eine Morgenlatte hatte.
Antworten
#3
So, okay - Tag 5. Naja also irgendwie fällt es mir aktuell noch leichter als ich dachte. Ich denke zwar ständig an Pornos - kann mich aber erstaunlicherweise noch gut zurückhalten. Das kenne ich so gar nicht von mir - ist vielleicht die noch vorhandene Euphorie. Big Grin

War heute gleich nach der Arbeit beim Sport und bin echt müde, esse gleich noch was und dann ist noch Serienschauen angesagt.
Mal schauen wie kommenden Tage werden, bisher wie gesagt bin ich überrascht von mir - hatte sogar gehofft etwas mehr mit mir Kämpfen zu müssen. Naja, mal schauen wie sich das noch entwickelt.
Antworten
#4
Und Tag 6 ist praktisch auch vorbei. Also ich weiß ja nicht - entweder kommt meine Flatline schon wesentlich eher als gewöhnlich, aber ich habe heute im Grunde genommen gar keine Lust verspührt mich zu befriedigen. So langsam erhoffe ich mir doch aber echt mehr aus dem Ganzen, denn auch meine Laune und mein Energieniveau sind nicht wirklich verändert.

Also bisher sieht es noch echt Gut aus - besser als dachte. Dennoch hoffe ich endlich mal auf etwas Gegenwehr meines Körpers, so ganz ohne Weiteres wird es ja fast schon langweilig... Ich wollte schon ein bisschen kämpfen. Big Grin
Naja, mal schauen was die kommenden Tage bringen.
Antworten
#5
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Reboot!
Wenn es im Moment ohne viel Tamtam verläuft sei froh! Bei meinem ersten mal ging es dreißig Tage gut! Das Problem sehe ich im Sucht Gedächtnis, dann wenn es mal schwieriger läuft, also auch in anderen Bereichen! Aber das kann ja jeweils unterschiedlich verlaufen, von daher freut es mich, dass du gut zurecht kommst!
Das Ziel liegt im Weg

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=16224]
Antworten
#6
Hallo zusammen
Ich bin stark nach Pornographie süchtig,
Ich habe viel versucht , aufzuhören .
Ich komme immer wieder zu Anfangspunkt erzwungen.
Ich habe zwei neue Gewohnheit verankert.
Trotzdem kann ich dies nicht bewältigen.
Ich will unbedingt auf jeden Preis aufhören
Was empfehlt ihr mir ?
Antworten
#7
Ich empfehle dir erstmal ein eigenes Tagebuch zu eröffnen? Verstehe nicht, warum du dein Anliegen in einem Tagebuch eines anderen schreibst.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=13260]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste