Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meditation - eure Erfahrungen
#1
Hallo,

ich meditiere wieder seit ich mit NoFap angefangen habe. Das ist jetzt noch nicht so lange, aber ich habe mich schon früher an einer regelmäßigen Meditationroutine versucht. Leider bin ich immer aufgrund meines mangelnden Durchhaltevermögens gescheitert. Ich hoffe, dass die Kombination NoFap und Meditation mich besser durchhalten lässt.
Mich würde interessieren, ob es hier noch andere Leute gibt, die meditieren. Welche Meditationstechnik verwendet Ihr? Wie läuft es bei Euch? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Meine Meditationspraxis ist an die Zazen-Sitzmeditation angelehnt, wobei ich entweder die Atemzüge bis 10 innerlich mitzähle (oder es zumindest versuche) oder das Mantra Om (Einatmen), Ahm (Ausatmen), Hum (Pause zwischen Atemzügen) im Stillen benutze. Habe mir ein Zafu genäht, auf dem ich auf einer Wolldecke sitze. Als Sitzposition verwende ich den halben Lotussitz, da ich ihn als sehr angenehm empfinde. Zur Zeit rasen die Gedanken noch und ich trainiere mich gerade diese zu akzeptieren und einfach verblassen zu lassen. Ist noch schwierig, aber ich bin froh, dass ich es wieder versuche.

Schöne Grüße,
Daniel.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11895]
1. Versuch: 27 Tage
2. Versuch: läuft seit 15.05.
Antworten
#2
Hallo Daniel.Ich bin erst seit heute hier und auch zu der Erkenntnis gekommen das ich AB HEUTE einen schlußstrich ziehen werde. Habe beretis das ANTIPORN-Teil installiert und Meine kompletten Sammlungen gelöscht ! FIRST DAY. Ich hoffe es wird nicht zu hart... Also eine guter Freund von mir hat mir ein Mantra empfohlen. Zuerst konnte/ wollte ich damit nicht viel anfangen und hab es beseite geschoben.Er war aber sehr hartnäckig und sagte es hat ihn in den dunkelsten und schwersten Zeiten immer geholfen.Ich habe es dann ausprobiert.(aber erst seit 2 tagen) und ich muss sagen es gibt mir tatsächlich energie und hilft mir gegen meine Depressionen und energielosigkeit. Es gibt dazu auf youtube auch "vorlagen" nach denen du dieses Mantra mitsingen/sprechen kannst.
Tara – Mantra

Die grüne Tara ist der wichtigste weibliche Bodhisa
ttva des tibetisch buddhistischen Pantheons.
Die grüne Tara ist die Verkörperung der weiblich-gö
ttlichen Weisheit im Menschen und des aktiven
Mitgefühls.
Sie schützt vor allen Gefahren, insbesondere vor de
n acht schlimmsten - in Klammern steht jeweils
die innere Entsprechung zur äußeren Gefahr: Löwen (S
tolz), Elefanten (Verblendung), Feuer (Zorn),
Schlangen (Eifersucht), Räubern (irrige Ansichten),
Fesseln (Geiz), Flut (Begierde), Gespenstern
(Zweifel).
Die Rezitation ihres Mantras hilft, unheilvolle Ein
flüsse (eben diese Gefahren) auf dem Weg zur
Befreiung zu überwinden.
OM TARE TUTTARE TURE SOHA
OM: siehe oben
TARE: ist die Anrufung von Tara; sie und somit ihre
kosmische Energie wird hiermit ins Bewusstsein
gebracht
TUTTARE: steht für das Einwirken der göttlichen Qua
litäten und Kräfte auf den Menschen; das
Durchdrungensein des Menschen durch das Göttliche
TURE: macht diese göttlichen Energien für den Mensc
hen erfahrbar, spürbar
SOHA: wirkt reinigend und anregend, ordnend und hei
lend


Ansonsten Empfehle ich dir Die Selbstheilungsmeditation von Master Choa Kok Sui: Meditation über zwei Herzen. Die CD ist Super dort sind 2 Meditationen drauf die Top sind wie ich finde...
Kannst falls Du magst hier bestellen: http://www.prana-heilung.de/  Ich habe das alles selber schleifen lassen und lange nicht gemacht..Taste mich jetzt aber wieder ran...Falls Du das Mantra machen solltest würde ich mich über eine "Erfahrungsfeedback" in ein paar tagen oder so sehr freuen..

LG Lars
Antworten
#3
Hallo Daniel

Ich sitze auch täglich zwei mal Zazen und nehme regelmässig an Sesshin's teil.
Die Zen-Meditation hilft mir sehr!
Es verdeutlicht mir immer wieder wie schnell Gedanken, Gefühle und auch Lust kommen und gehen.
Ich muss nicht mehr jedem Drang nach Porno-Konsum nachgeben.
Seit einem Jahr wohne ich in einer WG wo wir gemeinsam sitzen und das erleichtert meine Praxis enorm.

Lieber Gruss
Morphois
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10777]
Antworten
#4
Toll, eine WG, die auch meditiert. Das hätte ich mir in meiner Studienzeit gewünscht.

Nun hab ich schon eine Woche mit täglicher Meditation hinter mir und ich glaube, dass war bisher die längste Zeit, die ich durchgehalten habe. Toll, auch wenn es noch wenig ist. Ich hab auf jeden Fall noch sehr viel Lust dabei und werde sicherlich weiterhin durchhalten. Es macht echt Spaß.

Mir ist gestern bewußt geworden, dass es verschiedene Typen von Gedanken gibt, die mich bei der Meditation stören und ich hab sie mal für mich grob kategorisiert:
- Hintergrundrausche: Das sind nicht greifbare und unklare Gedanken oder Gefühle, die beständig im Hintergrund stören. Sie sind nicht immer da, aber wenn dann sind sie sehr störend, da sie so schwer greifbar sind. So eine Art Tinitus oder statisches Rauschen. Sehr nervig.
- Blitze: Das sind ganz schnelle und kurze Gedanken, die plötzlich aufpoppen und dich ganz kurz ablenken. Ein einzelnes Wort oder ein Bild, was aufleuchtet und dann verschwindet. Ich hab gemerkt, dass es ein Problem ist, wenn man diese Gedanken blockieren oder wegschieben will. Manchmal bleiben sie dann einfach da und stören dich massiv. Z.B. das Bild von einem Gesicht, was einfach da ist, während man weiteratmet und was massiv stört. Auch sehr nervig.
- Die Großen: Das sind die großen Gedanken, die dich verschlucken. Die dich in sich hineinziehen und aus denen man plötzlich erwacht und merkt, dass man eine ganze Weile verschwunden war. Es sind auch die klarsten Gedanken und damit, meiner Meinung nach, die mit denen man am einfachsten umgehen kann. Auch wenn man die Konzentration und Mediationsroutine vollkommen verloren hat, während man in diesen Gedanken war, schafft man sehr schnell wieder den Einstieg. Diese großen, klaren Gedanken, sind auch die interessantesten und man kann sie einfach beiseite schieben und weitermachen, da man sie irgendwie in Gedanken abschließem/abhaken kann.

Daniel.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11895]
1. Versuch: 27 Tage
2. Versuch: läuft seit 15.05.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste