Pornosucht schlägt Wellen: Kollateralschäden der Abhängigkeit

spurensucheWir kennen die verschiedensten Suchttypen und ihre Marotten, mit denen man nicht immer leicht umgehen kann. Ich hatte beispielsweise einen Arbeitskollegen, der immer einen Balkon in der nähe seines Platzes haben musste, um rauchen zu können. Der nächste Kiosk war weiter entfernt, weswegen er zudem immer dafür sorgen musste, genügend Glimmstängel zur Hand zu haben. Ich fand es einerseits erstaunlich, andererseits bemitleidete ich ihn auch. Wie blöd ist es eigentlich, wenn man sich wegen ein paar Kippen so dermaßen anpassen muss?

Suchtmittel können einen sehr vereinnehmen. Bei den harten Drogen ist es am deutlichsten sichtbar. Nicht umsonst wird davon gesprochen, dass Crack ein „24-Stunden-Job“ ist und Heroinnbei den Süchtigen das gesamte Tagesgeschehen bestimmt. Bei anderen Suchtmitteln ist es nicht so sehr gravierend, aber doch sind auch hier Muster zu sehen, die unglaublich von der Abhängigkeit beeinflusst werden. Die Frage ist immer, was unternommen werden muss, um zu konsumieren.

Bei der Pornosucht gibt es diese Anstrengungen natürlich auch. Es bedarf bestimmter Mittel, sowie auch bestimmter Vorbereitungen, um das Suchtverhalten auszuführen. In der heutigen Zeit ist das wichtigste wohl der eigene PC, ohne den nichts laufen dürfte. DVD´s oder gar Videos verlieren an Bedeutung. Darum muss ein internetfähiger Computer vorhanden sein. Und dieser muss funktionieren, was, wie jeder wohl schon einmal erfahren musste, keine Selbstverständlichkeit ist.

Abhängig vom Porno, abhängig vom Gerät

Um der Sucht nachzugehen, muss die Hardware also stimmen. Klar, ohne Computer läuft heute nichts mehr. Dennoch übernimmt er hier eine neue Aufgabe: er ist das Fixbesteck, das uns befriedigen soll. Wenn das Gerät mal in Reparatur ist oder generell nicht funktioniert, so sind wir relativ aufgeschmissen. Um das Bedürfnis trotzdem zu stillen, müssen also neue Wege eingeschlagen werden. Das kann mit vielen Mühen und vor allem auch mit hohen Kosten verbunden sein. Aber was tun wir nicht alles, um den Hunger zu stillen?

Zeitfresser Pornosucht

Neben der materiellen Abhängigkeit, die in der Pornosucht entsteht, gibt es auch noch einen weitern unangenehmen Nebeneffekt. Dies ist nämlich der Faktor Zeit, der ins Spiel kommt. Davon wird eine ganze Menge verschenkt. Eine Menge, in der man so viele schöne Sachen machen könnte.

Der Akt an sich dauert nicht lange. Der geschulte Pornosüchtige kann schnell masturbieren. Immerhin ist er ja auf diesem Gebiet absolut trainiert und profi-mäßig geschult. Die Vorkehrungen sind an dieser Stelle aber viel eher das Problem. Wie wir bereits gelernt haben, neigen die Menschen in der Pornosucht nämlich dazu, gewisse Neigungen und Fetische zu entwickeln. Sie sehnen sich nach Vielfalt. Und weil dieses Bedürfnis nun da ist, wird die Suche nach geeignetem Material nicht gerade einfacher.

Der perfekte Clip wird also manchmal eine halbe Ewigkeit ausgesucht. Eine äußerst schwere Entscheidung, welches Video diesmal zum schnellen Kick verhelfen darf. Was zusätzlich noch das Zeitkonto belastet, sind die Vorbereitungen der Location. Wer in einer WG wohnt, will ungern überrascht werden. Oder gehört werden. Es müssen Maßnahmen getroffen, sodass man ungestört bleibt. So ist man im schlimmsten Fall auch noch abhängig von anderen Menschen, die nichts mit der eigenen Problematik zu tun haben.

Man kann es letztendlich drehen und wenden wie man will. Die Pornosucht bleibt eine Belastung. Eine Kosten-Nutzen-Rechnung geht hier nicht auf, weil die negativen Auswirkungen die Positiven deutlich übertreffen. Nehmen Sie sich also lieber heute als Morgen die Kraft zusammen, um den Neustart zu wagen. Es lohnt sich in vielerlei Hinsicht.

5 (100%) 1 vote

Speak Your Mind

*

Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!