90 Tage – Willkommen in der realen Welt

Vor etwa 90 Tagen habe ich PMO praktiziert und fühlte mich sehr unbefriedigt. Ich starrte da ein leuchtendes Bild an und konnte nicht anders, als mich zu fragen, was ich da mit meinem Leben machte. Es waren fast zwölf Monate vergangen, seitdem ich das letzte Mal Sex hatte.

Seit diesem Mal PMO musste ich eine Menge Anstrengungen machen. NoFap ist ein allgegenwärtiger Kampf, der sehr positive Auswirkungen auf die Psyche hat. Während der zwölf Monate, in denen ich mit niemandem intim war, versuchten Leute, etwas mit mir anzufangen. Jede einzelne von ihnen konnte meine Erwartungen nicht treffen, weil ich gewohnt war, alles was ich begehre auf dem Bildschirm zu sehen. Ein Bekannter hatte ein tolles Bild von Mac mit dem Text „Wenn du deine Standards ein bisschen runterschraubst, wirst du vielleicht etwas öfter Sex haben“. Es ist wahr, und es ist auch toll. Seitdem ich mit dem Porno aufgehört habe, werde ich so einfach von Leuten erregt und jeder ist schön. Fehler gibt es bei jeder Person, und das ist okay, es ist sogar etwas verdammt Schönes dran, wie unperfekt wir alle sind.

Ohne Porno habe ich eine gesunde Lebensweise mit zwei Mädchen begonnen. Keine von beiden will eine ernsthafte Beziehung und wir haben alle ein beschäftigtes Leben mit Jobs und Hobbies und Freunden. Hin und wieder kann ich eine von ihnen treffen, und wir behandeln uns wie die schönste Person auf diesem Planeten. Die zwei Mädchen sind nicht hübsch und ich bin es auch nicht, wir sind einfach normale gesunde Menschen, die sich gegenseitig so behandeln, wie wir es ab und zu brauchen.

Manchmal kommt die Versuchung in Form von einer Unterwäschewerbung auf einem Bus oder einem wilden Post auf der Startseite. Da wird es schwer, nicht nachzugeben. Aber ich werde jedes Mal stärker, wenn dieses Gefühl kommt. Die Versuchung ist immer noch etwas anderes als die tatsächliche Handlung. Was gemacht werden muss, muss eben immer noch gemacht werden, solange ich es nicht mache. Wenn ich dem Verlangen nach PMO nachgeben würde, würde das heißen, dass mein Ziel weiter entfernt liegt, und außerdem, dass meinen Partnerinnen die Libido weggenommen wird, die mein Körper so sorgsam für sie vorbereitet hat.

Nichts von alldem wäre ohne NoFap möglich gewesen. Es tut gut zu wissen, dass viele andere geniale Leute mit PMO zu kämpfen hatten. Jemand hat mir mal gesagt: Geteilte Sorgen sind halbe Sorgen und geteilte Freude ist doppelte Freude. Dieses Subreddit hat mir fast grenzenlose Unterstützung gegeben und ich werde für immer dankbar sein. Macht weiter so, Mitstreiter, die Welt liegt euch zu Füßen.

Fazit: Mit der Selbstbefriedigung aufgehört. Die Freude am Herunterschrauben von Partnerschafts-Standards entdeckt. Tolles Gefühl. Danke NoFap!

 

4.9 (97.33%) 15 votes

Speak Your Mind

*

Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!