„The Fappening“- Die Welle des Rückfalls erreicht die Abstinenzwilligen

rulenofapWer die Presse in den letzten Tagen verfolgt hat, hat es vielleicht mitbekommen: Einem Hacker aus den USA ist es gelungen, Nacktbilder von prominenten amerikanischen Filmstars zu stehlen. Da unter den „Opfern“ der Attacke viele attraktive und beliebte Schauspielerinnen waren, ist die Aufmerksamkeit für diese Aktion riesig: Ein echtes „Happening“ also, was die Männerherzen höher schlagen lässt, möchte man meinen. 

Mit einem Augenzwinkern wurde es auf den beliebten sozialen Netzwerken der Amerikaner schon als „The Fappening“ bezeichnet, was bezug auf die „NoFap“-Bewegung nimmt. „NoFap“ steht für eine Challenge, der sich in der Vergangenheit viele Männer im Netz anschlossen. Das Wort „Fapping“ steht im Fachjargon für „masturbieren“: eben von dieser Aktivität, genau wie vom Konsumieren von Pornos, soll in der „NoFap-Challenge“abgelassen werden.

Der Tag, an dem aber die oben beschriebenen Bilder auftauchten, gilt als schwarzer Tag für die „NoFappers“: viele erlitten scheinbar einen Rückfall. Wer die Presse in den letzten Tagen verfolgt hat, hat es vielleicht mitbekommen: Einem Hacker aus den USA ist es gelungen, Nacktbilder von prominenten amerikanischen Filmstars zu stehlen. Da unter den „Opfern“ der Attacke viele attraktive und beliebte Schauspielerinnen waren, ist die Aufmerksamkeit für diese Aktion riesig: Ein echtes „Happening“ also, was die Männer

Bekundungen über den Rückfall

noFAP
Einschlägige Threads und Blogs sind voll mit Eingeständnissen von Usern, die lange Zeit durchgehalten hatten, sich merklich besser fühlten ohne Pornos und scheinbar geheilt waren von der Pornosucht.

Umso trauriger, dass dieser neue sexuelle Output in Form von Nacktbildern der Promis nun viele in die Knie zwingt. Es wimmelt von Mitleidsbekundungen, Durchhalteparolen und es wird über das riesige „Fappening“ gescherzt; dem Tag, an dem weltweit wieder am Rechner masturbiert wird.

Den Rückfall verdauen: Ein neuer Anlauf

Klar kann es vorkommen, dass man ebenfalls einen solchen Rückfall erleidet. Man sollte darauf aber nicht mit dem hissen der weißen Flagge reagieren: Aufgeben ist keine Option. Wie man sich wieder aufrafft, wird an vielen Stellen auf unserer Seite beschrieben.

Eine Menge Tipps sind bei uns zu finden. Geeignet für den Weg zurück zum „NoFapper“ sind dabei z.B. unser 3-Tages-Kurs oder die „90-Tage Challenge“. Berichte von anderen Usern sind motivierend und zeigen Methoden und erfreuliche Folgen der Aufgabe des Pornoschauens auf.

4.7 (93.33%) 3 votes

Speak Your Mind

*

Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!