Der Kontrollverlust in der Pornosucht- wenn der Überblick verloren geht

PornosuchtBei der Pornosucht zielen eine ganze Menge der Verhaltensweisen darauf ab, um wieder Filme zu konsumieren. Dieser Prozess geschieht oft schleichend und man bekommt es selbst gar nicht so richtig mit. Der Kontrollverlust geschieht bei dieser sucht auch auf mehreren Ebenen, die vielleicht nicht so direkt sichtbar sind.

Doch was ist eigentlich mit dem Wort „Kontrollverlust“ gemeint? Alkoholiker oder drogensüchtige Menschen kollabieren bei übermäßigem Konsum oder Spielsüchtige tappen in die Schuldenfalle. Bei der Pornosucht sind die offensichtlichen Kontrollverlüste nicht so präsent, aber dies bedeutet nicht, dass diese weniger gravierend wären. (vgl. Drogen-/Pornosucht – Wo ist der Unterschied?)

Von Maßen zu Massen

Gerade bei der Pornosucht ist es ein großes Problem, dass das Suchtmittel so leicht zugänglich ist. Dadurch kann man der Sucht quasi unbegrenzt nachgehen. Wer ständig von der vermeintlich süßen Frucht naschen kann, der verliert das „gesunde Maß“ aus den Augen, wenn es sowas überhaupt gibt bei dieser Abhängigkeit. Es gibt kaum eine Instanz, die wirksam vor dem Konsum warnt.

Da es ausschließlich im stillen Kämmerlein passiert, wird man auch nicht vom Konsum abgehalten. Das Thema wird im Allgemeinen wenig diskutiert und somit verliert man das Gespür dafür, was überhaupt normal ist und was nicht. Das Internet ist voll von sexuellen Inhalten und Pornofilme können rund um die Uhr im Handumdrehen angeschaut werden. Der Kontrollverlust ist also vorprogammiert. Das Problem ist, dass der „innere Wächter“, der einen bei schädlichem Verhalten zügeln soll, hier keine große Macht ausübt. Das Suchtverhalten steigt stetig und wird letztendlich grenzenlos ausgeübt, wenn nicht interveniert wird.

Die Auswirkungen des Kontrollverlustes – Gefahr auf vielen Ebenen

Auf unserer Seite haben wir schon des Öfteren darüber gesprochen, welche negativen Effekte die Pornosucht auf unser Gehirn und damit unsere Gesundheit hat. Wir stumpfen ab, wir entwickeln Schwächen in sozialer Interaktion und wir entwickeln Defizite im Sexualverhalten. Eine wichtige Säule in unserem Leben, nämlich die der Sexualität, Leidenschaft und sogar Liebe verroht im schlimmsten Fall vollkommen. Doch sind das die einzigen Gefahren, die der Kontrollverlust bei der Pornosucht mit sich bringt? Wohl eher nicht, denn auch anderweitig bringen wir uns durch die Abhängigkeit in Gefahr.

Externe Gefahren der Pornosucht- die Quittung für den Kontrollverlust

Was wir ins dem Dschungel des Internets oft vergessen, sind die umfassenden Bedrohungen, die dort zugegen sind. Zum einen verschwindet zunehmend das Bewusstsein darüber, dass eine Menge Pornos illegal ins Netz gestellt wurden und das Urheberrecht verletzen, auch wenn sie leicht zugänglich sind. Wenn man die Film also auf seinen Computer lädt, sollte einem klar sein, dass man sich unter Umständen damit strafbar macht. Die durch den Kontrollverlust entwickelte Unachtsamkeit kann also dazu führen, dass man ein dickes Bußgeld und unangenehme Post bekommt. Bei der berühmten Abmahn-Welle vor einigen Monaten in Deutschland haben so eine Menge Porno-Konsumenten unangenehme Rechnungen erhalten. Wer also probiert, die Sucht zu bekämpfen, der vermindert auch das Risiko, gerichtlich verfolgt zu werden.

Eine andere externe Gefahr, die Privatsphäre und Eigentum betrifft, ist die Verbreitung von Computer-Viren, auch „Malware“ genannt. Ein Laie kann schon auf vielen Pornoseiten zu dem Schluss kommen, dass nicht gerade die seriösesten Betreiber dahinter stecken. Ein Pop-Up hier, die Aufforderung zu persönlichen Daten da: Porno-Seiten sind voll mit schädlichen Inhalten und Viren, die sich im Nu auf dem eigenen Rechner wieder finden.

Ist man einmal „infiziert“, wird es Schwer, den Wurm wieder wegzubekommen. Wer sich schonmal mit Viren auf dem PC auseinandersetzen musste, weiß, wie lästig es ist, dieses Problem zu beheben. Im schlimmsten Fall wird der Computer unbrauchbar und das teure Gerät verliert einen erheblichen Teil seiner Funktionsfähigkeit.

Die ehrliche Beurteilung der Lage

Die oben genannten Folgen des Kontrollverlustes sind sicherlich ein weiterer Grund, der Pornosucht ins Auge zu sehen. Das Schwierige ist, den eigenen Zustand zu erkennen. Wenn Sie merken, dass das Suchtverhalten aus dem Ruder gerät, dann suchen Sie sich umgehend Hilfe. Unsere Webseite bietet eine Menge Tipps und Hilfsmittel (Was ist ein Reboot?) , die Sie aus der teuflischen Spirale der Pornosucht befreien können ( z.B. unser kostenloser 3-Tages-Guide).

4.5 (90%) 4 votes
Die ersten Schritte:
Das 3-Tage-Programm für Aussteiger!
Es handelt sich um einen kostenlosen 3-Tage Kurs. Wir verschicken KEINE Werbung!