Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Dritter Anlauf
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Hey danke!

Werde mich mal vorerst hier etwas bedeckt halten, da ich viel zu viel in Foren lese.

Insbesondere über Krankheiten, Antidepressiva etc..

Erinnert mich stark an Porno-Sucht auf anderem Level.

Schaue natürlich mal wieder rein und berichte.
Momentan gehts mir gar nicht gut.

Habe aber ständig das smartphone in der Hand.
Das macht mich nicht gerade besser drauf.

Porno Reboot läuft weiter. Hab eh ne massive Flatline.
Vom Entzug oder einfach allgemein.

Machts gut vorerst
Tom
Halbzeit?

Halbzeit! Exclamation 
Willkommen Tag 50 ohne die erbärmlichen Filmchen!
(11.11.2017, 22:06)Pteroerectyle schrieb: [ -> ]Willkommen Tag 50 ohne die erbärmlichen Filmchen!

das nenn ich mal ne Leistung, weiter so! Wie ist die aktuelle Lage? 
Hallo,
kurze Meldung.

Pornos lassen mich weiterhin kalt.
Läuft, nähere mich den 90 immer weiter an.
Fühle mich wohl dabei, obwohl ich deswegen keine Superkräfte erlangt habe, ich geh nichtvdahin zurück an diesen finsteren, dunklen und nicht meinem wahren ICH entsprechenden Ort.

Gruß und macht weiter so!
Der Doc
Moin!

Muss gerad an einen ganz alten Song von Ice T denken, bzw. Body Count.

99 Problems heißt er...

Kurz umgedichtet:

"I got 99 problems but porn ain't one"

Es ist schön frei davon zu sein.

Gruß
Ha ha!
Ich freue mich verkünden zu können dass ich schwach wurde, nur um dem Zeug dann in den A...h zu treten.

Habe einen angemacht aus schlechter Laune heraus und losgelegt. Dabei fragte ich mich was ich da tue und ob sich das lohnt... ging ungefähr ne Minute, dann habe ich abgebrochen und bin sehr stolz darauf, denn sonst hätte ich jetzt einen zurückgesetzten Counter und eine ganz miese ich schaff es nicht Stimmung. Stattdessen habe ich nun meine wahre Stärke in Bezug auf den Kram kennengelernt. Es ist nicht mehr wie früher, da hätte ich es nicht geschafft auszumachen.
Noch 18 Tage bis es geschafft ist.
Das beste ist mittlerweile das Durchschauen der Mechanismen die einen schwach machen wollen. Es lohnt sich nicht, so ein Rückfall! Durchziehen! Nur so können wir davon frei sein.

Gruß
Noch ein paar Tage...
Hallo Leute,

freue mich, weil meine 90 Tage sind um.
Der Timer läuft jetzt ins Positive.

Bin 8 Stunden drüber.

Würde jetzt gern über alle möglichen Veränderungen schreiben, aber so viel ist da gar nicht, und dennoch so krass wichtiges:

Zwei Hauptfaktoren sind passiert:
Das Ende des Schlechten Gewissens und
viel bessere Stimmung bzw. ein viel besseres Selbstbild.

Darauf aufbauend kommen natürlich viele andere Faktoren hinzu, die eher das Umfeld bemerkt als man selbst.
Das alles resultiert aus den oberen beiden Faktoren.

Ziel ist nun, dabei zu bleiben. Nicht zurückzufallen.
Denn 90 Tage reichen nicht, sind nur Anfang einer lebenslangen Gewohnheit.

Mein nächstes Ziel betrifft nun das Thema Essen.
Hört sich komisch ann verhält sich aber genau wie die Pornos.
(Essen aus Langeweile, aus schlechter Stimmung heraus etc.
Setze zwar kaum an, aber werde älter... also Zeit diese "Gewohnheit", oder Sucht, anzugehen!

Schaue weiterhin mal rein.

Also alles Gute weiterhin!

Gruß
Pteroerectyle
Hallo, wie ihr bestimmt bereits bemerkt habt, gebe ich nicht so viele Tipps, wie man aufhören kann.

Ich kann immer nur wiederholen, wie wichtig es ist ein für allemal durch diese Phase zu marschieren!

Meiner Erfahrung nach sind es keine 90 Tage, sondern eher 3 Wochen.

Ab da dreht sich das Ganze von anstrengendem Vermeiden zu Stolz. Man denkt dann quasi " ich hab schon so viel geleistet, ich WILL gar nicht mehr".
Ab dann heisst es dann stark bleiben, wenn es einen mal überkommt.
Man trainiert das dann quasi. Jeder erfolgreiche Widerstand macht einen stärker im Widerstehen. Das Gehirn erlernt dieses Verhalten.

Um eine Verhaltensweise im Gehirn zu verankern dauert es in der Regel... na ratet mal woher die 90 Tage kommen!

Macht weiter. Lohnt sich echt!

Thomas
Seiten: 1 2 3 4 5