Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Heinrichs Tagebuch
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51
Lieber Heinrich ..
Bleib bitte unbedingt weiter dran! Du bist hier mit Deinen Erfahrungen im Reboot für viele ein Vorbild!
Hör nicht auf Dein Teufelchen hinterm Ohr!
Vielleicht versuchst Du wie auch immer deiner Frau von Deiner PMO noFap Reboot Story zu erzählen und wieviel Erfolg Du bei Deiner Sache bisher hattest.. schweißt Euch vielleicht viel mehr zusammen und Du erhältst ihre Unterstützung ;-)
Bleib stark und weiterhin achtsam!
Ich drück mega die Daumen!
Verschwende keine Sekunde Deines Lebens mehr als Marionettefigur, die von der Porno Industrie geführt wird...
Liebe Grüsse
Heinrich, du schreibst hier viele tolle Beiträge und kannst sehr stolz auf das sein, was du erreicht hast. Ich ziehe meinen Hut vor dir. Dass das Verlangen nach Pornos immer wieder kommt, hat glaube ich nichts mit dem alter zu tun. Wenn man einmal süchtig war, begleitet das einen einfach für immer. das ist wie bei Rauchern, die immer wieder daran denken, wie schön die Zigarette morgens zum Kaffee war.

Du kämpft so stark gegen deine Sucht an. Darum bleib am Ball und lass dich von der Sucht nicht unter kriegen!!

Alles Gute dir!!
Lieber Heinrich,

als Vertreter der Generation 50++ fühle ich mich von dir angesprochen und möchte dir zunächst noch einmal ein Riesenkompliment aussprechen für alles, was du hier in den letzten Wochen und Monaten schon erreicht hast.

Meine Antwort auf deine Frage nach dem Bewusstwerden des eigenen Alters hat mit der Pornoproblematik rein gar nix zu tun. Der erste Dämpfer war die Lesebrille mit 50, aber die haben ja wahrscheinlich eh schon die meisten der hier Mitlesenden. Tja und der aktuelle Dämpfer kommt laufend vom Schock, der mich jedes Mal ereilt, wenn ich wieder einmal die Enkel meiner Freunde treffe... Cry

Über mangelnden Zuspruch der Frauen hier im Forum brauchst du dich doch wirklich nicht zu beklagen - so was ähnliches hat Susan in den Raum gestellt. Davon können die anderen Männer hier nur träumen. Das kannst du doch in deinem inneren Kampf gegen das Böse auf der Seite des Guten in die Waagschale werfen, oder?

Und was dein Hühnchen angeht, geht es dir da nicht wie dem sprichwörtlichen Wolf mit seinen Trauben? Du hältst dich wahrscheinlich für attraktiv und sportlich genug, um die Trauben zu erhaschen, und die Trauben schauen sicher gut aus, keine Frage... Aber sind sie es auch wert, dass du für dieses Abenteuer einen Hexenschuss riskierst oder gar von der Leiter fällst? Vielleicht sind sie gar nicht so süß, wie du glaubst ... Nach dem Motto, außen hui, innen pfui?
Also lieber Heinrich, bleib lieber am Boden der Realität und kauf dir deine Trauben im Supermarkt. Big Grin

In diesem Sinne, pass auf dich auf,

Rudi
@Hallo mein Lieber Heinrich,

warum das Verlangen gerade jetzt aufflammt, kann ich nur vermuten. Sieh es einfach als eine Art Prüfung. So etwas kann vermutlich noch eine Zeit lang immer wieder passieren.

Mein spontaner Gedanke beim Lesen war, dass Du Dir vielleicht mit dem "Lösen" vom Hühnchen zuviel aufgeladen hast oder zu ungeduldig bist. Deshalb auch die Midlife Crisis, weil Du etwas aufgibst, was Du evtl. gar nicht willst, Du Dich gesehen und bestätigt fühlst...?!

Warum willst Du Dich denn vom Hühnchen lösen oder meinst, dies zu müssen? Was ist verkehrt an einer kleinen Schwärmerei? Ist es der richtige Weg, Dir diese Gefühle zu verbieten, wodurch sie vielleicht sogar an Stärke gewinnen könnten oder Dich schlecht fühlen lassen?

Du hast im Bezug auf Fetische etwas sehr Schönes geschrieben: sich an dem Anblick zu erfreuen ohne sich von Trieben leiten zu lassen (mit meinen Worten zusammengefasst). Wäre es nicht besser, diese Schwärmerei zu genießen, sich daran zu erfreuen ohne schlechtes Gewissen?

Das Wichtigste ist doch Deine Einstellung dazu. Wenn Du Dir Grenzen setzt und Dich durch das Hühnchen einfach lebendiger fühlst, Schmetterlinge im Bauch hast und Dich in frühere Zeiten zurück versetzt fühlst, nimm es mit und genieße es einfach. Das schlechte Gewissen sollte sich erst melden, wenn Du tatsächlich mehr willst.

Du bist hier wirklich ein großes Vorbild mit Deinem Reboot. Verlange nicht zuviel von Dir, und Du wirst weiterhin zielsicher vorwärts gehen.

Die Schwärmerei wird von selbst vergehen wenn Du sie Dir nicht verbietest, Dir aber bewusst bist, was Du hast und willst, Dir Grenzen setzt. Dann kann sie Dir eine positive Motivation sein.

Und 50+ ist nur eine Zahl. Wichtig ist doch, wie Du Dich fühlst. Und die Altersweisheit ist die, zu wissen, dass Dir das Hühnchen nicht das geben kann, was Dir Deine Frau gibt. Die schmeichelnden Gefühle, Schmetterlinge etc. solltest Du Dir nicht verbieten, sondern Dich daran erfreuen. Das ist kein Betrug an Deiner Frau! Betrug ist es erst, wenn Du Dich in dieser Schwärmerei verlierst und die Grenzen verschwimmen.

Wenn es Dich jedoch gefühlt an Deinem Reboot hindert und die Versuchung groß ist, etwas Unüberlegtes zu tun, solltest Du Dir darüber klar werden, warum das so ist, was Du vermisst und ob dabei noch Dein Suchtgedächtnis zu Dir spricht.

Was würde passieren, wenn das Hühnchen eindeutige Avancen macht und Du Dich darauf einlässt? Zu einer Beziehung würde es höchstwahrscheinlich nicht kommen, eher zu einem Ausrutscher, oder das Hühnchen sucht einen Vaterersatz. Die Konsequenzen sind viel größere Sehnsüchte Deinerseits, ein schlechtes Gewissen und das Vermissen Deiner Frau, vermutlich auch eine riesige Differenz zwischen Dir und dem Hühnchen in allen Lebenslagen.

Es ist kein Verbrechen, eine Zeit lang für jemanden zu schwärmen, wenn man sich bewusst ist, was man eigentlich Zuhause hat und vom Leben erwartet. Aber das zu beantworten liegt allein bei Dir. Und aus Deinen Beiträgen lese ich eine klare Stellung dazu, was Du willst und schätzt. Damit ist die Frage eigentlich schon beantwortet.

Auf weitere 90 Tage, lieber Heinrich. Nie würde ich sie anzweifeln, weil ich weiß, wie weise Du bist, auch wenn Du es selbst nicht zugeben willst oder erkennen kannst. Genieße Dein neues Leben und sei nicht so streng mit Dir!

Deine Geduldige
Lieber Rudi,
ich meinte die Bestätigung der Frauen in den einschlägigen Chats, in denen Heinrich vor langer Zeit Wink unterwegs war.
Nicht die Frauen hier im Forum... 

Aber ich denke, Heinrich hat schon verstanden, was ich gemeint habe.
Er hat es so ähnlich ja selbst mal formuliert:
"Vielleicht ist es wirklich der Entzug, ich habe ja immer gern mit Mädchen aus aller Welt gechattet (Komplimente ausgetauscht, ja, natürlich manchmal auch mehr), vielleicht geht mir das ab."

Nix für ungut!
Lg Susan
Wow, so viele Antworten, vielen Dank!

Rudi:
1) Habe mich nie über zu wenig Aufmerksamkeit der Frauen hier beklagt, ganz im Gegenteil, ich habe mich gewundert, dass sie mir und anderen alten Pornosäcken so viel mitfühlende Aufmerksamkeit schenken. Das macht mich dankbar und demütig.
2) Ich weiß, wie alt ich bin und ich diese Trauben leider nur im Supermarkt kaufen werde, cooles Bild übrigens.

Geduldige, du so Bemühte:
1) Ich kann es leider nicht als Schwärmerei sehen. Das dachte ich am Anfang auch und habe es zugelassen und jetzt belastet es mich sehr und liegt wie ein Schleier über meinem ganzen Denken (und Fühlen).
2) Ich fühle mich nicht als Vorbild im Reboot, es geht mir grad schlecht damit - siehe weiter unten!
3) Weise bin ich schon gar nicht, eher kindisch und unrealistisch, aber ich bemühe mich.
4) Aber wieder mal, danke, danke, sollte ich es schaffen, hast du einen großen Beitrag geliefert, danke, Geduldige!

Susan:
1) Danke, genau das wollte ich richtigstellen.
2) Das geht mir wirklich ab, dazu gleich mein neues Problem, aber auch meine neue Erkenntnis:

Neue Lage:
Gestern war es ganz ganz schlimm, wie in alten Zeiten, tippte dauernd eindeutige Sachen ein, klickte die Suchergebnisse wieder weg, ging wieder hin, öffnete ein Chatprogramm, schloss es wieder, spielte mit dem Feuer ... fast wäre ich rückfällig geworden. Stundenlang plagte mich das und ich hätte nicht gedacht, dass dieses Verlangen, dieses Gefühl wieder mal so aufflammen könnte. Aber siehe da, ich habe dadurch nicht an das Hühnchen denken müssen und ich habe rekapituliert, dass ich öfter, wenn es unangenehme Situationen gegeben hat, mich in den Chat geflüchtet habe.
Vielleicht war und ist die Hühnchenschwärmerei dem Chat-Entzug geschuldet. (Hühnchen = Substitol) Ich nehme mir nun vor, einen gedanklichen Mittelweg zu finden, um nicht zwischen Hühnchen und Pornos hin und her gepingpongt zu werden. Aber welchen? Ich arbeite daran und werde das Ergebnis mit euch Lieben teilen!

Heinrich - danke nochmal!
@ Susan: Danke für die Abklärung!

Heinrich,
nicht dass ich dir den Appetit auf dein Hühnchen verderben möchte, aber es muss raus, weil hier so viel davon die Rede ist.

Achtung, es wird ein bisserl unappetitlich, zart besaitete Gemüter bitte überlesen ...

Mein indischer Untermieter, der erst vor 10 Tagen bei mir eingezogen ist, hat mir unlängst gestanden, dass ihm ein Hühnchen schlecht geworden ist. Ob er es zum Kompost geben könne? Auf keinen Fall sagte ich, er solle es doch im Garten gleich neben dem Katzenfriedhof (gibt's bei mir wirklich) fachgerecht vergraben ... Na hoffentlich hat er's gemacht. Big Grin

Vielleicht könntest du dein Hendl, ich meine natürlich nur das Phantom in deinem Kopf, einer ähnlichen Entsorgung zuführen ...?

LG Rudi
Meine Meinung: es geht hier nicht um das Hühnchen an sich, sondern um dad aufregende Erlebnis das du gerade hast mit ihr. Es ist spannend, es ist aufregend. Ich sehe das als kleine Suchtverlagerung, quasi als Ersatzhandlung.
Mega wie ihr einander unterstützt!!
Bin auch der Meinung der beiden Männer zwecks Ersatzhandlung!
Bleibt dran und starke Nerven...
Heinrich Du hast soviel erreicht! Besinne Dich auf Deinen mehr als positiven Verlauf!
Die Marionettenschnüre werden immer weniger

Alles Liebe
Lieber Heinrich,
bin gedanklich zum einen bei Traubensaft zum anderen kennst du meine Haltung zu Hühnchen im allgemeinen und speziellen..
Freue mich- auch hier wieder von dir zu lesen- solange: tolle pornofreie leistung und der rest wird auch noch….
Alles Liebe
C
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51