Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Ganz normaler Sex
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hi,

wie bereits im Vorstellungsbereich beschrieben, gleiten meine Fantasien beim Sex immer mehr ab in anormale Porno-Genres der Richtung Cuckold / Femdom / Bukkake / Gangbang. Gestern morgen habe ich die Entscheidung getroffen, kein diesbezügliches Pornomaterial mehr zu konsumieren und meine Masturbation (mindestens) für die nächsten 90 Tage komplett einzustellen.

Sex habe ich in der Realität (Freundin) und möchte darauf auch nicht verzichten, möchte aber von diesen extremen Fantasien wegkommen, von denen meine Freundin auch weiß, aber (eigentlich zum Glück) nicht wirklich darauf eingeht, außer verbal und hin und wieder ein Swingerclubbesuch.

Ihr "darauf eingehen" ist unbefriedigend, weil es nicht mal 5 Prozent von dem sind, was ich mir in der Fantasie vorstelle. Sie kann einfach nicht extrem genug sein. Und das ist wohl auch besser so!

Gestern Abend hatten wir normalen Sex, und danach meinte Sie, dass ich heute meinen Orgasmus haben durfte, das morgen aber anders aussieht. Als Necking in Form eines Rollenspiels (Femdom, Keuschhaltung). Und zum ersten Mal habe ich ihr gesagt, dass ich da momentan nicht spielen will, woraufhin sie meinte "ok". Sie braucht das auch nicht - sondern hat es bisher immer nur gemacht, weil sie wusste, dass ich darauf stehen.

Beim Sex gestern abend habe ich auch intensiv versucht, mit Gedanken einfach mal nur bei ihr zu sein und nicht bei irgendwelchen Dreier-Cuckold-Sonstwas-Konstellationen. Hin und wieder kamen Fantasien "zu Dritt" durch, aber ich habe diese einfach zur Seite gekehrt und mich einfach wieder nur auf meine Freundin konzentriert. Das war seltsam, aber dennoch schön (und anders als die Gedanken sonst).
Das klingt doch gut Smile .
Hi anch!

Auch an Dich ein willkommen hier bei uns.
Du hast eine wirklich verständnisvolle Partnerin. Und ihr scheint es in dieser Hinsicht auch nicht wirklich egal zu sein, wie es mit deinen Fantasien aussieht, da sie ja scheinbar auf einige Dinge eingeht. Das ist bei mir anders. Selbst Dinge, die oft als normal angesehen werden, wie Busensex oder Oral sind in meiner Beziehung bei ihr tabu. Ich habe mir diese Dinge dann immer via Pornos geholt.

Aber wenn Du sehr offen mit diesem Thema in deiner Beziehung umgehen kannst, dann hol Dir Deine Freundin/Frau mit ins Boot und lass Dich von ihr ab und zu mal zurückpfeifen, wenn Du wieder eine etwas extremere Vorstellung hast. Wenn Du mit Ihr da zusammenarbeiten kannst, wird Dir das vielleicht ganz gut helfen, den Pornokonsum und die Masturbation bleiben zu lassen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg für Dein Vorhaben!