Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Endlich pornofrei werden
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8
Ich kann dich da gut verstehe, Goldbart....ich finde auch, dass Sex wichtig in einer Beziehung ist und wenn beide sehr unterschiedliche Bedürfnisse haben, das zermürbt. Seit mein Mann Pornosüchtig ist, hatten wir auch sehr wenig Sex. Obwohl der mir auch sehr wichtig ist und ich viel Sex mag. Aber er wollte nur noch zu Pornos masturbieren und hatte halt Null Bock auf realen Sex.

Wie Rudi geschrieben hat, würde ich mal mit deiner Freundin reden. Ob sie dir da nicht etwas entgegen kommen kann. Ihr könnt euch ja in der Mitte treffen-so dass jeder was davon hat.
Wenn einer immer will und der andere nicht, das geht irgendwann auch ans Selbstwertgefühl und macht depressiv. So war es bei mir.....alles Gute
Danke für eure Kommentare...

Ich muss leider mitteilen, dass ich gestern abend nicht mehr standgehalten habe... Dabei lief an sich alles soo gut. Ich will mich gar nicht dafür rechtfertigen, ich habs einfach vermasselt. Schon während ich dabei war hab ich gemerkt wie es überhaupt nicht aufregend war. Es war wie ein Ablauf der von früher noch so drin ist. Krass. Mit 25 schaue ich seit 10 Jahren regelmäßig Pornos, schon übel. Heute morgen das gleiche nochmal und es war einfach total ungeil. Hab mir einfach irgendwas eingeredet um wieder zu schauen. Das Problem liegt tiefer und meine Freundin hat damit auch zu tun... ich muss das klären
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich im Urlaub meinen Masturbator nicht dabei hatte. Naja jetzt ist es so, ich fange wieder von 0 an also vom zählen. Vom Feeling ist es gar nicht soo schlimm, ich war viele Tage pornofrei und das Gehirn heilt ja trotzdem und ist jetzt nicht wieder auf 0. Hab aber krass gemerkt, dass ich viel lieber echten Sex hätte, als mir dort jetzt noch weiter Pornos anzuschauen.

Melde mich die Tage.
Tag 1 Smile
Ich bin ein Depp (Big Grin) und fange wieder von vorne an mit zählen. Mein Gehirn heilt trotzdem weiter und je mehr pornofreie Tage desto besser. Was nicht bedeuten soll, ich hoffe nur auf einen Rückfall, neee.
Ich hab nur wieder mal gemerkt wie langweilig ich Pornos mittlerweile finde. Ich fand es im ersten Moment sogar etwas schade (wie dumm ist das bitte?) aber ich dachte boah da schauste dir was an, es sollte aufregend sein aber nö war nur wie ein langweiliger Ablauf. Wenn ich da an die ersten Male zurück denke wie aufgeregt ich mich gefühlt habe... Naja ich heile weiter. Ich heile

Ich habe nach dem Urlaub unter anderem wieder mit Sport angefangen, will auf jeden Fall noch ein paar kg abnehmen.

Bleibt stark
Das mit dem Rückfall tut mir leid, aber du bist nur ein Mensch und das kann einfach passieren. Einfach nicht mehr dran denken- denn was passiert ist, ist passiert. Und weitermachen! Ich hoffe, du und deine Freundin bekommt auch eure Probleme in den Griff. Alles Gute!
Tag2

Danke Milene Smile
Ich dachte schon keiner reagiert auf meine Dummheit und ich werde so gestraft Sad

Ich habe nochmal etwas reflektiert und im Nachhinein war es der ausschlaggebende Punkt, dass ich mir was reingezogen habe der Gedanke joa Bock auf deine Freundin hast du ja so schlimm wie es andern geht kanns ja nicht sein." :/ Da sieht man mal wieder, dass das Gehirn immer irgendwas einreden kann. Aber der Rückfall hat mir gezeigt wie langweilig Pornos sind (hatte ich glaub schon gesagt) und ich bin mir sicherer denn je weiter durchzuhalten. Bisher absolut keine Probleme.
Das wird auch wieder. Du hast ja gesehen, dass dir Pornos nichts geben. Jetzt startest du stärker durch als davor!!!
Ja Smile
Tag 3-5 alles kein Problem. Und ich hab echt keine Lust auf sb muss ich sagen. Bin voll abgeturnt einfach... kommt vielleicht auch dadurch, dass ich mir eine kleine Verletzung an meinem Vorhautbändchen zugezogen habe vor einigen Wochen. Man merkt das leider immer noch, es ist etwas unangenehm beim SB ohne Vorhaut.
Ich denke auch über eine Teilbeschneidung nach, da ich eine lange Vorhaut habe und mich das beim Sex stört aber traue mich noch nicht ganz das machen zu lassen.
Hey Goldbart. Hab deine letzten Posts mal quergelesen. Mach dir nicht zu viele Vorwürfe zu deinem letzten Rückfall. Sieh es als das was es ist. Als Teil des Weges aus deiner Sucht. Und als Lernerfahrung, die meistens oder vielleicht auch immer, dazu gehört.

Das ist Sucht. Es geht nicht linear, gradlinig oder ohne Schritt zurück nach vorn. Dafür ist deine Sucht zu manifest, du verhältst dich ja seit 10 Jahren so. Und zu deinem Weg dort raus, auf dem du dich noch immer ganz genau so befindest, ganz gleich ob du vor ein paar Tagen rückfällig geworden bist, gehört es dazu, dass du nicht von 0 auf 100 pornofrei bist.

Zu jedem Ausstieg aus der Sucht gehören Rückfälle. Aber eben auch, dass diese Rückfälle nicht mehr so befriedigen oder ein schlechtes Gewissen hervorrufen. Weil du dabei merkst, dass du dich mittlerweile anders verhalten möchtest.
Dass der Impuls, auf süchtige Verhaltensweisen zurückzugreifen noch da ist ... Ja klar. Das hast du jetzt 10 Jahre so gemacht. Der wird auch wiederkommen. Und du wirst lernen damit umzugehen, und merken wie er sich verändert.

Das was du beschreibst, dass es dich nicht befriedigt hat, dass es total ungeil war, dass es wie ein Ablauf von früher war ... Das ist ein Fortschritt. 

Du bist dir sicherer denn je auf Pornos verzichten zu wollen. Gut so. Das hat dir der Rückfall also schonmal "genutzt".
Danke für deine Worte.
Ja genau! Beim letzten Mal habe ich es so sehr gemerkt, wie unbefriedigend das einfach ist und mir gar nichts mehr gibt... War ja sogar etwas enttäuscht haha ich hatte es mir viel aufregender vorgestellt. Jetzt weiß ich: Es ist absolut nicht aufregend, ich habe daran einfach keinen Spaß mehr und brauche es nicht.

Ja du hast recht... Gut dass ich mir das noch einmal so vor Augen halte bzw. gehalten bekomme, seit 10 Jahren schau ich mir den Müll an und bin erst im 7-8. Jahr darauf gekommen, dass das vielleicht alles gar nicht so gut ist.

Aber wie du sagst: Ich bin mir sicherer denn je keine Pornos anschauen zu wollen!

Heute war Tag 6 ich habe sb gemacht, aber irgendwie fand ich das auch langweilig. Hatte vorher ja auch nicht so viel sb betrieben (also ohne Pornos) aber werde das noch weiter reduzieren und das nicht nur aus Gewohnheit machen, sondern wenn ich Bock drauf hab, auch wenn 10 Tage dazwischen liegen.
Ansonsten echt 0 Gedanken an Pornos verschwendet
Tag 7-17.

Ich melde mich auch mal wieder. Alles gut bei mir, an Pornos denke ich kaum bis gar nicht. SB habe ich 2-3x mit meinem "Gerät" gemacht, hat gut geklappt. Ansonsten merke ich wie flirty ich mit Frauen bin, ich weiß nicht woran es genau liegt, wenn ich mich mit früher vergleiche (dem lieben Teddybär) ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Ich mache Komplimente und bin irgendwie so selbstbewusst wovon ich selbst überrascht bin. Ist einfach so ne allgemeine Entwicklung, ich kann da jetzt nicht unbedingt einen Zusammenhang mit den Pornos erkennen, vielleicht ein bisschen.
Ansonsten läuft alles, achte gut auf Ernährung und Sport zur Zeit und habe keinen Drang nach Pornos oder übertriebener SB

Bis die Tage
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8