Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Verlauf
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
Hey Alobar, ich benutze die Abkürzungen nur aus Faulheit. Ich weiß, was du meinst. Jedoch, ich selbst kenne es oft als ersten Schritt wieder hin zu Pornos. Außerdem ist es leider so, dass ich mich auch beim Masturbieren schnell selbst verliere in meinen Phantasien und dann überhaupt nicht mehr nach außen strebe weil ich mir die ganze Befriedigung ganz einfach selbst holen kann. Ich will quasi erst Mal auf Sex mit mir selbst verzichten um mich wieder anderen Menschen zuzuwenden.
Wieder erleben was das eigentlich bedeutet.
Gestern, 13.12.2021 Tag 18 oP, Tag 2 oM.
@P.1985: gute Gedanken. Gleichzeitig will ich es nicht zu kompliziert halten.
Ich weiß, Masturbation ist medizinisch unbedenklich und ich werde keinen Rückenmarkschwund deswegen haben Big Grin. Gehe später noch etwas darauf ein.
Lieber Underworld, doch, ich kann mit deinen M Gedanken viel anfangen.. bin derzeit auch am Arbeiten dran im Sinne das erstmals raus zu lassen - es zieht mich oft runter, und auch das mögliche Eingangstor zu P stimmt irgendwie.... ich hoffe es wird schöner, lebendiger, du und alles was rund um dich passiert...
Moin P.1985
Punkt 3 könnte ich gar nicht genau beziffern. Wann das erste Mal der Wunsch da war mit den Pornos aufzuhören. Also insofern fahre ich so ganz gut und kann den Überblick behalten.
Meine Methode funktioniert so ganz gut. Morgens einmal kurz Wasserstandmeldung und fertig. Nicht lange nachdenken oder so. Funktioniert morgens sowieso nicht Big Grin

Alobar, meine Hauptmotivation mit dem Wichsen erstmal aufzuhören ist wirklich dieser: Hinwendung zu anderen Menschen und der Versuch auch auf sexueller Ebene Kontakte herzustellen. Quasi Befriedigung zusammen finden und an der Lust des anderen. Und das Wichsen steht mir da echt ziemlich im Weg, weil es halt wie ein Kurzschluss im Stromkreis ist und völlig seinen Zweck verfehlt. Nämlich sich wieder der Welt öffnen. Auch wenn das alle möglichen Ängste aktivieren wird, die ich so habe.
Da wo die Angst ist, ist der Weg heißt es ja so schön.

Für mich geht es also wirklich darum, aus diesem Kreis der Selbstbefriedigung rauszukommen. Sie schadet mir nicht direkt, aber sie lässt mich immer mit einem schalen Gefühl der Einsamkeit zurück.
Die Vorstellung, nach dem Sex gemeinsam ausgepowert nebeneinander zu liegen, die Situation zu genießen, über sich selbst lachen zu können. Das will ich wieder erleben.
Der Blick in die Augen des Partners, das Teilen von intimen Gedanken und Momenten.

Soviel dazu.
Hi underworld,
exakt diesen Gedankengang bzgl. Masturbation verfolge ich auch. SB ist nicht per se schlecht und könnte sogar in einen herkömmlichen Sexualakt miteingebaut werden, aber dazu bräuchte ich erst mal sehr viel mehr Abstand zu meinem Konsum und der Gewohnheit die daraus entstanden ist: Stress? Masturbieren. Langeweile? Masturbieren. Frust? Masturbieren. Geilheit? Masturbieren (statt echtem Sex!). Du siehst das ähnlich wie ich lese. Das ganze wieder normal erleben zu können, dafür würde ich echt viel geben... Und genau darauf arbeiten wir ja auch schließlich hin. Und das packen wir auch! Also weiter so Big Grin
Da geb ich dem Vorposter auch Recht. Das ist wenn man sagt Bier ist nicht schlecht. Aber bei jemandem der einen etwas problematischen Zugang zu Alkohol hat ist das dann eine andere Situation. Denke auch dass Masturbation (ohne Kopfkino) besser ist als wenn man rückfällig wird. Aber man sollte es nicht von Anfang an verharmlosend sehen und sagen Masturbation ist nie schlecht. Mal etwas Abstand gewinnen. Ich persönlich kann mit Masturbation wenig anfangen, da hab ich lieber zusammen mit meiner Frau Spaß Wink
@Traubensaft: gebe dir recht, aber was ist, wenn die Frau null Lust auf Sex hat? Was sind dann die Alternativen? Wenn man eigentlich gut drauf und dran ist de Pornos los zu werden und gleichzeitig die Gereiztheit weiter steigt, weil es trotzdem oder umso mehr zu Nichts kommt... Dann wird das zu einem spannenden Dilemma zwischen Mönchleben und Ausbruch total... Oder so... Wobei aus meiner Erfahrung es auch Vorteile hat, denn die Pornos machen dann noch trauriger, einsamer...
Hey underworld
Schön das Du am Ball bleibst und hier wieder regelmäßig schreibst!
Das freut mich und lässt mich hoffen, dass doch irgendwann alles gut wird!
Aktuell wollte ich mich gerade für deinen nebenbei erwähnten Satz bedanken
"Wo die Angst ist, ist der Weg"
Hab ich noch nie gehört...kam mir aber sofort eine neue Erkenntnis! Meine Angst ist die der räumlichen Trennung...Dennoch die einzigste Möglichkeit für uns...
Toll macht weiter und viel Kraft! Hast super Unterstützer an Deiner Seite!
Ich drück die Daumen

Freu mich für dich Traubensaft das Du mehr Spass mit Deiner Frau haben magst...Was für Männer  Blush

Gibt glaub ich leider keine Alternativen oder lieber Alobar....?
Solange aushalten und durchhalten bis alle geheilt sind und wieder zueinander finden können....
Die Zeit ist ein Dieb ... Porno viel mehr ...
Viel Kraft und gib mir die Alternativen durch, da ich sie leider auch noch nicht gefunden habe  Huh
Hallo Sibylla, danke, ja, das fühlt sich derzeit wirklich wie ein Dilemma an, das sich täglich wie ein Schatten über alles legt und dabei wächst ohne Perspektive... Das schreibst du sehr gut "durchhalten bis alle geheilt sind ...." da wird schon noch viel Wasser die Donau runter geflossen sein, insbesondere als meines Gefühls nach die Heilungsprozesse (bei mir) gefühlt zumindest im Stadium der Erkenntnisse und Befreiung von Pornos nicht ganz schlecht stehen, die Frau dazu aber irgendwo erst ab und an durch Gereiztheit meinerseits etwas ins Grübeln kommt erst... Da ist noch gar kein Weg sondern noch Vakuum vor dem Weg.... Naja.. Uns alles alles Gute daweil, Weihnachten ist auch eher etwas Zuspitzung des Ganzen habe ich das Gefühl.....
Hab gerade deine Worte gelesen und draussen geht ein Feuerwerk los....
Redet ihr viel miteinander darüber? Deine Frau und du?
Bei mir würde wenigstens etwas BEGINNEN zu heilen, wenn wir REDEN könnten....
Die Geriztheit wie du so schön sagst bringt null ausser mehr Verdrängung, Angst , Missmut und vorallem kein erreichen der Ziele. .. Das schiebt sie meilenweit von dir weg...
Ihr Männer dürft mal nich immer so eure geliebten Filmchen verteidigen sondern endlich mal wieder Eure Ehre herstellen und diese dann verteidigen...gern auch mit bissel Gereiztheit. . Big Grin Cool
Bleibt dran und vorallem stark..Das Leben ist zu kurz um im Sumpf stecken zu bleiben
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39