Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Verlauf
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Hallo Underworld,
Diese Erfahrung ist leider keine schöne, aber vielleicht hast du Trotzdem was dabei mitnehmen können!

Die nächsten Treffen werden wieder besser !
Danke liyama ich hoffe es auch ganz schwer. Leider ist es mir gestern dann nicht mehr gelungen mich zurückzuhalten. Es entstand dieses Gefühl es sei jetzt sowieso wieder alles egal. Es fühlt sich wie eine Selbsterniedrigung an, Menschen zuzuschauen die Sex haben während ich völlig ausgeschlossen bin, degradiert zum Zaungast der nie etwas anderes mehr erreichen wird. Es macht mich wieder stark depressiv und ich weiß, es war ein Fehler. Ich frage mich gerade wie ich diese Arbeitswoche überstehen soll mit diesem Gefühl im Bauch und im Kopf. Alles in mir rebelliert und will sich verkriechen und nie wieder hervorkommen. Einfach für immer im Bett liegen bleiben.
Hey underworld!

Sorry ich bin ne Frau , aber keine, die mit ihren Beziehungsproblemen durch die Pornosucht , bei dir vorbeischneit!
Wollte dir nur schnell sagen, das ich jeden Mann der hier ist, sein Problem erkannt hat und daran arbeitet dies zu bekämpfen meine größte Bewunderung und Respekt verdient hat, denn das Problem zu erkennen ist ja auch die Wurzel zum bekämpfen der Sucht!

Versuch dich nicht unter Druck zu setzen wenns auch mal nicht geklappt hat, du machst ja trotzdem weiter und verfällt nicht völlig dem Wahn... Bitte halte durch, wenn zu sehr triggert dann musst de ja nich mal unter de kalte Dusche oder was .. In nen kalten Teich springen tut s auch oder spazieren gehen entspannt auch mega oder lieblingsmusik hören... sind alles Dinge die man schnell und sofort tun kann .. Immer raus aus dem Moment, die Perspektive ändern , alles besser als auf den Schweinehund zu hören!!
Bleib dran du schaffst das .. Jeder hats verdient!

Liebe Grüsse
Hey Sillyba85, danke für deine Worte. Ja, jeder hat es verdient frei zu sein von Süchten und dysfunktionalem Verhalten.
Irgendwie stehe ich der Pornographie zwiegespalten gegenüber. Mal angenommen ich hätte eine Partnerin die ebenfalls auf Pornos steht, hätte ich überhaupt kein Problem sie mit ihr zusammen zu schauen.
Aber die Einsamkeit die durch den einsamen Konsum erzeugt wird ist grauenvoll. Dazu noch die "fehlende Notwendigkeit" als Single aktiv zu suchen.
Ja, zum Glück ist seitdem nichts mehr passiert.

""""""""
Sorry ich bin ne Frau , aber keine, die mit ihren Beziehungsproblemen durch die Pornosucht , bei dir vorbeischneit!
""""""""

Den Satz verstehe ich ehrlich gesagt nicht so recht?

Insgesamt geht es stetig bergauf. Es wird weniger werden y anscheinend ist dies meine Sucht die eine längere Strecke der Erkenntnis benötigt. Das Gemeine ist, die Folgen sind nur ganz schwer zu begreifen. Aber wenn sie dann einmal da sind gehen sie nicht mehr so schnell weg. Gerade der Umgang mit Menschen, mit Herausforderung, mit den eigenen Wünschen für die man kämpfen muss; das sind alles Dinge, die ich durch meine Sucht stark verlernt habe.
Hey underworld !
Stimmt bissel blöd ausgedrückt...
Hatte den Satz auf dein Treffen mit der Frau bezogen , die sich stundenlang über ihre Beziehungsprobleme ausgeheult hatte..
Bin halt ne betroffene Partnerin, wo sehr viele Beziehungprobleme durch die Pornosucht meines Mannes leider bestehen..Dennoch wollte ich mich nicht darüber bei dir ausheilen, dir nur kurz Mut zum Durchhalten und weitermachen aussprechen!

Toll zu hören das es stetig bergauf geht! Versuch dir die positiven Dinge immer wieder zu sagen , die durch die Abstinenz bei dir bestehen...
Drück die DauMen!

Wünsche dir viel Erfolg und Kraft..
Ah okay, jetzt ergibt es Sinn für mich. Danke Big Grin.
Ich gebe mir jeden Tag Mühe und weiß, so abgedroschen der Satz auch ist, ich muss nur einmal öfter aufstehen als hinfallen.
Hallo Underworld,

ich muss sagen, dass einer der Gründe dafür, dass ich mich hier angemeldet war, dass ich dein Tagebuch gelesen habe.
Ich finde es klasse wie offen du hier deine persönliche Geschichte erzählst, mit allen Höhen und Tiefen.
Und natürlich auch, wie empathisch die Forumsgemeinschaft darauf eingeht.
Mach weiter so und versuche dich nicht von dem Rückfall und der blöden Erfahrung mit dieser egoistischen Frau entmutigen zu lassen.
Einerseits freut es mich, dass dein Tagebuch sich motiviert hat. Andererseits macht es mich gerade etwas nachdenklich.
Whatever, die pornofreien Phasen werden immer länger. Das ist was zählt.
Ich bin müde und traurig, von einer Sekunde auf die andere. Ich weiß weshalb, das macht es aber nicht besser. Eher noch schlimmer. Ich will nicht mehr aufstehen aus meinem Bett. Einfach alles absagen für heute.
Ich hasse Unpünktlichkeit. Ich verstehe nicht wie Menschen so frech mit der Zeit anderer umgehen können. Was sagt mir das? "Deine Zeit ist so wertlos, die kann ich ohne schlechtes Gewissen verschwenden?"
Lieber Underworld,
Ich kenne dein Gefühl.
Mach dir nichts draus und sehe es umgekehrt. Die Person will nicht mit dir deine Zeit teilen? Dann verpasst diese etwas und du machst was schönes für dich daraus.

Es ist Hart, aber Dreh die Dinge für dich ins Positive!

Viele Kraft
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16