Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: 15 Jahre weg damit!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Tag 34

Heute am Nachmittag hatte ich kurzzeitig Lust wieder etwas zu schauen. Früher war ich oft im VK oder Phica Forum unterwegs und habe da eurotictv videos geschaut.
Ich blieb aber fokussiert Smile und fing nicht an.
Tag 38

Momentan bin ich abends ziemlich beschäftigt, sodass ich wenig Zeit habe darüber nachzudenken. Tagsüber muss ich sagen, klopft die Such zwischendurch mal an.
Das ist ziemlich trügerisch, denn mit einer kurzen Session fängt es vermutlich wieder von vorne an und es klingt reizvoll, dass sich wieder neues Material angesammelt hat.

Ein Date hatte ich in diesem Zeitraum noch nicht, ich merke, dass ich noch ziemlich reizüberflutet bin und mich erst an den neuen Zustand gewöhnen darf.
Früher hätte ich vermutlich alles hingeschmissen, doch nun mache ich weiter und stürze mich ins mein neues Kapitel.
Mann....

Am Sonntag abends bin ich schwach geworden, 40 Tage ohne Masturbation/Pornos ist ein guter Schritt. Nun versuche ich einen neuen Start.
(14.02.2023, 10:51)Max15 schrieb: [ -> ]Mann....

Am Sonntag abends bin ich schwach geworden, 40 Tage ohne Masturbation/Pornos ist ein guter Schritt. Nun versuche ich einen neuen Start.

Hallo Max. Trotz allem möchte ich Dir zu Deinen erreichten 40 Tagen gratulieren. Das ist doch schon mal jede Menge und ich denke, dass Du in der Zeit viele positive Erfahrungen machen konntest!
Nach einem Ausrutscher habe ich den 1. Tag geschafft. Bei mir sind die ersten Tage nach einem Rückfall immer schwierig. Auch jetzt würde mich eine Session reizen.
Ich merke, dass ich total unerfahren, ängstlich und sehr nachdenklich bin. Wahrscheinlich habe ich mich immer vor meinen Gefühlen verstecken wollen. Ich habe glaube ich Angst vor Nähe und vor Sex und möchte mich nicht blamieren.. In der virtuellen Welt kann ja nichts passieren

@Aex danke für deine Nachricht, darüber habe ich mich gefreut und gibt mir Ansporn
(16.02.2023, 14:35)Max15 schrieb: [ -> ]Wahrscheinlich habe ich mich immer vor meinen Gefühlen verstecken wollen. Ich habe glaube ich Angst vor Nähe und vor Sex und möchte mich nicht blamieren.. In der virtuellen Welt kann ja nichts passieren

Kommt mir irgendwie von mir bekannt vor. Beim virtuellen Sex ist die Erwartungshaltung gleich null.
(16.02.2023, 16:07)unsignedLong schrieb: [ -> ]
(16.02.2023, 14:35)Max15 schrieb: [ -> ]Wahrscheinlich habe ich mich immer vor meinen Gefühlen verstecken wollen. Ich habe glaube ich Angst vor Nähe und vor Sex und möchte mich nicht blamieren.. In der virtuellen Welt kann ja nichts passieren

Kommt mir irgendwie von mir bekannt vor. Beim virtuellen Sex ist die Erwartungshaltung gleich null.

Gibt es denn einen Anlass für diese Angst? Schon mal unangenehme Situationen erlebt oder nur ein unbekannter Gedanke im Hinterkopf, es könnte ja mal sein? Wie bei jeden anderen Thema auch, geht mal was schief. Kennt doch jeder - auch der beim größten Hengst klappt mal was nicht. Es kommt nicht darauf an, Leistung abzuliefern!
Tag 5 geschafft
Diesmal geht es schwieriger als beim 1. Anlauf. Ich merke auch beim Ausgehen, dass ich zum Thema Flirten, Berührung usw noch sehr viel nachzuholen habe.
Irgendwie war ich immer der nette Junge, der sich nicht traut den 1. Schritt zu machen..

@Alex2: 1) Hm, die größte Angst ist, wenn es soweit kommt, dass ich mich blöd anstelle und dass dann die Frau vielleicht die Sachen rumerzählt. Ich bin jemand der (zu) viel denkt und sich alles erklären will. Deshalb dachte ich mir auch, Pickup Bücher zu lesen, um S*x zu haben.
2) Stimmen im Kopf, die sagen du bleibst doch trotzdem ledig/du kannst das nicht...
3) dadurch dass ich laaange ledig bin, habe ich Angst Andere denken ich sei homo - dadurch setze ich mich unter Druck

Beim Ausgehen sehe ich andere Jungs (teilweise auch 17-18), bei denen sieht das Flirten usw so locker aus. Sie berühren und unterhalten das Mädchen auf eine spielerische Art und wenn ich mit einer rede, dann geht es mehr um Small Talk. Ich checke einfach nicht, wann eine Stufe höher zu schalten oder was man da reden sollte.

Ist ein Womanizer in diesem Forum, der mir Tipps geben kann, wie ich das Flirten verbessern kann?
Also keine Frau wird das doch groß herumerzählen, klar reden Frauen über Sex, tun wir Männer auch, wenn auch vielleicht nicht so direkt. Aber es gibt doch da keinen Ruf zu verlieren. Ich habe mir das abgewöhnt, mir ständig Gedanken darüber zu machen, was andere denken. Man liegt eh meistens falsch und das bringt ja auch nicht weiter. Vor sich selber muss man bestehen, nicht vor den anderen. Der Umwelt kann man meist etwas vormachen, sich selbst nur ungleich schwerer!. Und für mich gibt es nicht die eine Technik, die Herangehensweise...Nach meinen Erfahrungen geht es immer dann gründlich schief, wenn man versucht ein anderer zu sein und trainiertes Verhalten abspult. Sei einfach Du selbst, dann klappt das auch. Und dank Internet kann man auch ganz Leute kennenlernen, in dem man erst mal mit denen schreibt. Alles weitere ergibt sich dann schon
(20.02.2023, 19:23)Alex_2 schrieb: [ -> ]Also keine Frau wird das doch groß herumerzählen, klar reden Frauen über Sex, tun wir Männer auch, wenn auch vielleicht nicht so direkt. Aber es gibt doch da keinen Ruf zu verlieren. Ich habe mir das abgewöhnt, mir ständig Gedanken darüber zu machen, was andere denken. Man liegt eh meistens falsch und das bringt ja auch nicht weiter. Vor sich selber muss man bestehen, nicht vor den anderen. Der Umwelt kann man meist etwas vormachen, sich selbst nur ungleich schwerer!. Und für mich gibt es nicht die eine Technik, die Herangehensweise...Nach meinen Erfahrungen geht es immer dann gründlich schief, wenn man versucht ein anderer zu sein und trainiertes Verhalten abspult. Sei einfach Du selbst, dann klappt das auch. Und dank Internet kann man auch ganz Leute kennenlernen, in dem man erst mal mit denen schreibt. Alles weitere ergibt sich dann schon
Dadurch, dass ich viel zu viel denke, mache ich mir Sorgen und Druck wegen Kleinigkeiten. Ich weiß auch nicht, habe mir eben dieses Verhalten aus irgend einem Grund angeeignet, aber auf lange Sicht, tut es mir nicht gut. Du hast mir ein bisschen die Augen geöffnet und ich habe erkannt, dass ich mich Schritt für Schritt öffnen sollte. Vielen Dank!
Seiten: 1 2 3 4