Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: #NoFap - Versuch: Halbes Jahr clean
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Community
Kurz etwas zu mir und meiner Situation:
Ich bin jetzt 17 Jahre alt und auf gut deutsch gesagt geht mir diese Scheiße gehörig auf den Sack.
Angefangen hat das bei mir mit ca. 13 Jahren damal s ging es aber noch ich war nicht süchtig dann habe ich einige Zeit weitergemacht und habe daraufhin irgendwann gemerkt, dass ich es mittlerweile sehr oft mache und ohne auch keinen mehr hoch bekomme.....
Also habe ich darüber nachgedacht und es geschafft meinen konsum ein wenig runterzufahren, trotzdem blieb ich dran und dann irgendwann wurde es mir auch egal, dann jeden Tag nach der Schule "zur entspannung" mal nh halbe stunde amüsiert und dann versucht meinem Tagewerk nachzugehen.
Ich weiss nicht wem es noch so geht, aber beim Thema tagewerk war wenn ich an diesem Tag mir noch keinen angeguckt hatte oft einfach dieses Verlangen nach Pornos ohne wirklich geil zu sein.
Das kam oft einfach so aus dem nichts ich wollte einen Porno gucken und einher kam natürlich dann das ganze drum und dran.
Das hatte ich oft wenn ich Langewile hatte oder etwas für die Schule gemacht hatte.
Dementsprechend hat es mein Tagesablauf auch sehr beeinträchtigt, da ich danach nie sonderlich lust hatte noch etwas vernünftiges zu tun.
Ich bin seit einiger Zeit wegen Depressionen in Behandlung aber nur einer leichten und ich habe jetzt den Entschluss gefasst, dass es mir sehr helfen wird in vielen Aspekten damit aufzuhören.
Ich mache viel Sport, und da das auch hier eine Einschrenkung ist muss ich ja denke ich nicht groß erwähnen.
Also werde ich jetzt das im Titel beschriebene versuchen, da ich denke, dass es sich gut auf Schule (11.Klasse Gymnasium, gehe aufs Abi zu), Sport und sozialleben auswirken wird.
Soviel zu mir, ich werde nach möglichkeit täglich hier etwas schreiben, und wie es bei mir so läuft.
Ich werde mit den &.Schritten zum aufhören anfangen, und euch mitteilen, wie ich damit zurechtkomme (die Schritte findet ihr hier im Forum -> Home / Allgemein / Sechs nützliche Tipps zum Aufhören)
Ich wünsche euch allen viel Glück, viel Erfolg und einen fappfreien Tag Wink
MfG Lazar
Erster Tag:
Tagsüber in der Schule alles soweit gut funktioniert da es sehr kalt ist ziehen sich weibliche Mitschülerinnen auch vernünftig an...
Zuhause wurde es kritisch, als ich von der Schule kam, da das ja sozusagen mein ritual war mich dann anzufassen.
habe mich bis jetzt mit Hausaufgaben abgelenkt, was soweit ganz gut funktioniert hat.
Erster Tag lief gut geschlafen habe ich auch gut
Zweiter Tag:

Verlief sehr gut, war bis spät Abends in der Schule und durchgehend abgelenkt.