Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Alle guten Dinge sind drei!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Das Wochenende war gut. Wenn es zu Rückfällen kommt, dann ist es eigentlich immer am Wochenende, da ich da nachts Zeit für mich allein habe. Aber diesmal habe ich alles gut gemeistert.

Was mir auffiel ist, das ich wenig an Porno/Sex denken musste, allerdings pro Tag 4-5 mal spontan Begriffe, Wortgruppen mit pornographischen Inhalt durchs Gehirn schießen. So als ob mir jemand sagen möchte "hey, beschäftige dich doch mal wieder mit dem Thema". Es ist schon krass, was das Hirn anstellt, um "befriedigt" zu werden.

Heute beginnt Tag neun. Die Nacht war schlecht. Zum einen durch die mangelnde Schlafqualität, zum anderen durch Träume vom Rückfall und sexuellen Sequenzen. Ich betrachte dies aber als gutes Zeichen, da sich mein Hirn scheinbar mit dem Entzug auseinandersetzt.

Heute morgen bin ich müde und sexuell erregt erwacht. Ich kenne diese Situationen aus der Vergangenheit. Es heißt, heute besonders aufmerksam zu sein, um den Tag erfolgreich zu meistern. Aber ich bin gewappnet.
Hallo JSO
Ich wunderte mich warum bei Dir die Distanz nicht grösser ist, bis ich bemerkte, dass der Counter nicht resettet ist.
Willst Du ihn nicht der Realität anpassen und Dich damit neu motivieren?
Hallo phoenix,

darauf hatte mich schon einmal ein User aufmerksam gemacht. Bisher war es so, dass ich den Counter in meiner Signatur nicht sehen konnte. Das ist immer noch das Fall, allerdings kann ich ihn ändern. Das habe ich jetzt getan und hoffe, das man ihn jetzt aktualisiert sehen kann.
Hast Du einen Webfilter installiert? Ich hatte mal einen, der hatte den Counter blockiert, weil das Wort Porno drin vorkommt Wink
Nein. Im Bearbeitungsstatus sehe ich den Counter auch bzw. kann ihn bearbeiten. Nur selbst sehe ich ihn nicht bzw. wird er auch nicht akualisiert.
Nachdem ich meinen Counter auf dem Handy noch einmal gecheckt habe, habe ich bemerkt, dass heute schon Tag 11 startet.

Zum gestrigen Tag 10 lässt sich sagen, dass ich in der Vergangenheit an einem solchen Tag gescheitert wäre. Der Drang zu konsumieren, die körperliche Erregung, begleitete mich den ganzen Tag. Aber ich konnte widerstehen und bin glücklich ins Bett gegangen. Man lernt also doch aus jedem Rückfall zumindestens ein klein wenig.

Heute geht es mir deutlich besser. Ich bin zwar gesundheitlich etwas angeschlagen, aber fühle mich wacher und aufmerksamer.
Weiter so, zwei Wochen sind in griffnähe.

Mach Dir mal Gedanken dazu, wie Du in Drucksituationen reagieren kannst.
Mit Sport auspowern oder sonst Etwas was Dich ablenkt und erfreut.
Hallo phoenix,

Sport betreibe ich schon seit längerem, fünf Tage die Woche. Das hilft um wieder runter zu kommen. Wenn die ominöse Schwelle aber einmal überschritten ist, dann ist auch der Sport meistens wirkungslos. Hier fehlen mir noch echte Exit-Strategien.

11 Tage sind geschafft. Der Tag gestern war deutlich angenehmer. Momentan spüre ich eine kleine innerliche Zufriedenheit. Mein Kopf setzt sich unterbewusst weiter mit dem Thema auseinander. Heute Nacht habe ich geträumt, dass ich masturbiert habe und nach einem kurzzeitigem Glück schnell die Niedergeschlagenheit und Scham aufstieg. Ich bin dann sehr schnell aufgewacht und war froh, dass ich es nur geträumt habe.

Der heutige Tag ist gut verplant. Ich bin fit und halbwegs munter.

Gehen wir es an.
Ich setze auch auf Sport. Leider bin ich zur Zeit verletzt, was den Effekt ins Gegenteil verkehrt.

Bleibt stark und sportlich!

Heinrich
Tag 12 verlief recht ruhig. Wenn ich mich, wie aktuell, in der Phase der leichten sexuellen Erregbarkeit befinde, versuche ich viel über die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Themen Porno und Masturbation zu recherchieren. Vielleicht suche ich hierin Bestätigung in meiner Entscheidung, darauf zu verzichten.

Ich blicke positiv auf die kommenden Tage. Aufgrund des aufsteigenden Drucks freue ich mich, hoffentlich bald eine Flatline zu erleben.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14