Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: Mein Start in eine erfüllende Zukunft
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Meine Prüfung konnte ich heute mit Bravour abschließen und eine glatte 1,0 verbuchen.
Mittlerweile schaffe ich es auch sehr stressige Tage ohne Pornos zu überstehen, gerade weil mir klar geworden ist, welche positiven Folgen der Verzicht mit sich bringt. Ich werde kommunikativer und genieße Unterhaltungen mehr als zuvor. Mein Selbstbewusstsein scheint nun auch auf dieser Ebene zu funktionieren.
Ich freue mich diese Internetseite gefunden zu haben und versuche am Ball zu bleiben.-> Der Ausstieg ist machbar!

Das einzige was mich ständig wurmt sind die vielen Mitglieder, welche sich angemeldet haben, hoffentlich mit der Intention aufzuhören, und seitdem, die hier gebotene Chance nicht nutzen. Es macht mich traurig zu wissen, dass viele Menschen an der Sucht krankhaft verzweifeln und die Probleme bis ins hohe Alter mitnehmen.
(18.05.2016, 22:38)Kfee schrieb: [ -> ]Meine Prüfung konnte ich heute mit Bravour abschließen und eine glatte 1,0 verbuchen.
Mittlerweile schaffe ich es auch sehr stressige Tage ohne Pornos zu überstehen, gerade weil mir klar geworden ist, welche positiven Folgen der Verzicht mit sich bringt. Ich werde kommunikativer und genieße Unterhaltungen mehr als zuvor. Mein Selbstbewusstsein scheint nun auch auf dieser Ebene zu funktionieren.
Ich freue mich diese Internetseite gefunden zu haben und versuche am Ball zu bleiben.-> Der Ausstieg ist machbar!

Das einzige was mich ständig wurmt sind die vielen Mitglieder, welche sich angemeldet haben, hoffentlich mit der Intention aufzuhören, und seitdem, die hier gebotene Chance nicht nutzen. Es macht mich traurig zu wissen, dass viele Menschen an der Sucht krankhaft verzweifeln und die Probleme bis ins hohe Alter mitnehmen.
Freut mich sehr für dich! Ich gebe mein bestes um auch an diesen Punkt an zu gelangen. Bin Grade bei tag 3 und fühle mich auch ja wie soll man sagen "sauberer" ich finde es richtig gut das du auch trotz Rückfall dran bleibst und die Stärke hast, dich nicht selber herunter zu ziehen wenn du doch mal einen Schritt zurück trittst. Das schaffen nur wenige, du kannst stolz auf dich sein. :-)

LG stopthecock

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Ich beginne nun wieder zu kämpfen. Die letzten Tage waren schlichtweg zu leicht und ich dachte voreilig an eine große Veränderung. Teilweise kommt es mir so vor, als würden die Pornoseiten einfach aus dem Nichts auftauchen und mich einnebeln. Zum Glück kenne ich noch zu gut das Gefühl nach dem letzten Rückfall, welches mich nun stützt.
Ich genieße weiterhin jeden geschafften Tag und hoffe auf Besserung./ Die Bekämpfung der Sucht ist aber auch verdammt hart;)
Hallo Kfee,

viel Erfolg weiterhin beim Durchhalten. Du schaffst das!


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Leider muss ich meinen Timer wieder zurücksetzen. Ich habe derzeit große Probleme mit meinem Vater klarzukommen, wodurch ständiger Stress, auch wenn er nur in der Luft liegt, vorhanden ist.
Den Drang nach Pornos konnte ich zwar die letzten zwei Tage kontrollieren, obwohl ich sogar durch die Internetseite "porno-sucht.de" zu einer solchen geleitet wurde, letztendlich bin ich aber doch wieder gescheitert:(
Ich sehe es aber nicht so tragisch. Über 2 Wochen sind eine gute Marke und können ausgebaut werden.
Ab Mitte Juni bin ich für 10 Wochen in Kanada, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern und darf dort mit 6 Personen in einem Haus leben-> Abwechslung pur.
Ich setze somit alles in diese Zeit und hoffe mich bis dahin besser an die Abstinenz zu gewöhnen.
Ein schlechtes Gewissen habe ich wegen dem Rückfall nicht, weil mir mein Zustand bereits vor drei Tagen bewusst war und ich diesen Druckabfall sogar herbeigesehnt habe.
Mein Stolz, den Pornokonsum jetzt bereits stark reduziert zu haben, bleibt.

Allen weiterhin viel Erfolg.
hört sich richtig stabil an ! :-)

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß in Kanada. Du weißt ja mittlerweile wie schön und besser es geht ohne deshalb ist denke ich mal auch der Ansporn sehr hoch und somit auch deine Erfolgsquote. Wenn mann sich anfängt selber fertig zu machen das man es "verkackt" hat dann zieht man sich nur noch mehr in dieses "Pornoloch"... Ich finde du gehst damit sehr Reif und Erwachsen um.

Du bist schon echt ein gutes Vorbild für mich ! ;-)

Ich bin jetzt übrigens auch wieder bei Tag 2, gestern viel es mir sehr sehr schwer aber heute ist es einfach. Mal schauen was die Tage so passiert. Ich habe auf jeden Fall mehr Kraft und Ausdauer und Lebenslust wenn ich mir 24STD keinen gewuppt habe hehe :-)


lg stoppi
Ich grüße Euch.

Heute Abend habe ich mir mal wieder die Zeit genommen und mir das Forum etwas genauer angesehen.
Mir geht es aktuell sehr gut und ich kann seit beginn meiner Kanadareise keinen Pornodrang feststellen.
Ich lebe hier in einer sehr netten Familie und unternehme jeden Tag andere Sachen, folglich existiert keine Langeweile.
Ab Montag beginnt hier auch noch meine Sprachschule, ein weiterer Programmpunkt in meinem Alltag.
Trotzdem bin ich etwas über meinen Zustand verwundert, denn ich habe noch nie so viele schöne/aufreizend gekleidete Frauen auf einem Fleck gesehen wie hier. Da ich auch in Pornos nie heimatverbunden, sondern eher asiatisch versiert war, dachte ich gleich bei meiner Ankunft, dass der nächste Rückfall wohl nah sein wird. Aber vielleicht hilft mir gerade meine asiatische Gastfamilie dabei, diese "aufreizenden Personen" als Menschen einzuordnen und nicht als Pornoobjekte warzunehmen.
Auf jeden Fall bin ich gespannt auf die nächste Zeit. Fakt ist aber, dass ohne kleine Blicke ich hier nie durch die Stadt kommen werde.#Traumstadt

Euch einen erfolgreichen Start in den Tag. Bei mir geht gerade die Sonne unter.

Viele Grüße
Ich finde es auch toll Sport zu machen und das kann einen ablenken von Pornos...

das Problem bei mir weil du ja auch im Bezug auf Selbstachtung geschrieben hast ist, dass ich meinen Körper vorallem das berühmte 'bäuchle' gehasst habe... ich weiß nicht seit langer zeit versuche ich das abzutrainieren aber iwie mag es mir nicht recht gelingen.

jetzt seit 5 tagen ohne pornos gestern war ich joggen und ich hab mich hinterher mega zufrieden im Spiegel angeguckt. ich weiß nicht direkt ob es mit dem seinlassen von pornos zusammenhängt aber ich fühl mich einfach selbstbewusster in der figur und dass schon nach 5 tagen... ich hoffe das geht so weiter...

und ja das mit dem nach außen alles lässig aber innen zerissen, was du kfee schreibst kenn ich ebenfalls. abitur war bei mir recht locker und auch jobsuche dannach aber im inneren ist halt nichts so wie es nach außen scheint. ebenfalls schüchtern mit mädels und innerlich am rande des zusammenbruchs mit selbsthass und co...

naja ich hofffe dass das iwie helfen konnte dass so ein zwiespalt auch bei anderen vorkommt und du dich davon nicht runterkriegen lassen darfst sondern bleib strong!

Moho
meld dich mal wieder brudi
Ich Grüße Euch und im speziellen Stopthecock,
zwischen dieser und meiner letzten Nachricht ist nun wirklich etwas Zeit vergangen.

Pornos, dass habe ich auf meiner Reise erfahren, sind eine Plage. Es kam nach zwei Wochen bereits der erste Rückfall und die darauffolgenden schnellen Erleichterungen. Es waren immer wieder die selben Szenen, zu welchen ich mich hingezogen fühlte.
Nichtsdestotrotz ist einiges Positives, gerade in der letzten Zeit, passiert.

Ich habe quasi direkt in der ersten Woche meiner Sprachreise, meine jetzige Freundin kennengelernt. Mit ihr bin ich nun schon seit 7 Wochen zusammen und genieße einfach jeden Tag.
Die letzten 5 Tage verbrachten wir in unterschiedlichen Hotelzimmern, in welcher wir uns das erste Mal auch intensivst näher kamen. Ich habe das Gefühl, dass die Pornos mich als Liebhaber nicht verkorkst haben. Meine Freundin wurde mit Massagen, Duftkerzen, liebevollen Vorspielen und mit all ihren Wünschen verwöhnt. Ich bin ihr erster Partner und von daher wollte ich alles perfekt arrangiert wissen.
Trotzdem hatte ich ein Problem. Mein Penis konnte mit dem sanften Gefühl einer Frau nichts anfangen. Ich habe es mehr genossen, sie zum Höhepunkt zu führen, ohne mein bestes Stück als mit.
Fakt ist, seit diesem Punkt weiß ich, dass dieses künstliche Gefühl mit der Realität, bei welcher ich besonders die Zweisamkeit genossen habe, nichts zu tun hat.
Aktuell bin ich seit 7 Tagen ohne Pornos, habe aber ein komisches Gefühl.

Ich werde nun wieder damit beginnen, mich durch die Beiträge zu arbeiten und aktiver mitzugestalten.

Genießt eure Woche!

Viele Grüße Kfee
Seiten: 1 2 3 4