Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.

Normale Version: 20 Jahre ... das reicht!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo,
Ich hab wohl eine ähnliche "Karriere" hinter mir wie sehr viele hier ... hab "schon immer" Pornos geguckt. Angefangen von den Filmchen auf RTL, dann mit 18 in die Videothek und als das www kam - naja, ihr kennt das. In den letzten ca. 10 Jahren hat sich ein Muster entwickelt dass in den letzten Monate immer schlimmer wurde. Ca. 3 - 4 x in der Woche bleibe ich länger wach als meine Frau (bin verheiratet und hab ein Kind) und geh dann ans Notebook. Dort gucke ich Pornos und chatte parallel, das zieht sich dann meist bis 1.00 / 2.00 Uhr. Am nächsten Tag bin ich meist total müde, leicht gereizt und im Kopf verwirrt von der ganzen Scheiße. Seit März habe ich einen Tinnitus und ich merke wie es mir wirklich immer schlechter geht. Ich habe schon oft versucht aufzuhören aber es nie geschafft, spätestens nach einer Woche geht es immer wieder los.
Bin nun schon den dritten Abend in Folge clean ? und versuche diesmal durchzuhalten. Habe auch schon total viel darüber gelesen und mir fast alle NoFap-Videos angesehen ... obwohl ich weiß was für ein Dreck das ist, ist es so verdammt schwer.

++ Tag 3 ++
...scheint eine gute Zeit zum "Start" zu sein, dank Xmas ist so viel los dass ich kaum in Versuchung gerate. Heute schaffe ich auch *toitoi und dann ist Tag 4 geschafft.
Richtig heavy wird nächste Woche - da hab ich frei, das war bisher der klassische Zeitraum für nächtelange Sessions, oft auch dann jeden Abend / jede Nacht.
Hallo NF1979,

willkommen an Bord! 20 Jahre sind eine lange Zeit. Wir sind ähnlich lange in der Materie.
Ich bin jetzt ein Jahr fast durchgehend clean und ich muss sagen, es lohnt sich, diesen Weg zu gehen!
Der Anfang ist hart. Rückfälle werden kommen, vielleicht auch Entmutigung. Ganz sicher aber Hoffnung!
Vielleicht musst du harte Schritte setzen, wenn du merkst, es geht nicht anders. Firewall, Internetabstinenz, Hilfe von außen...

Aber das ist es wert. Du hast viel zu gewinnen! Zuerst für dich selbst. Ein neues Leben voll Kraft, Würde und
ohne Angst, irgendwann erwischt zu werden. Auch deine Frau und dein Kind werden den Wandel merken.
Deinen neu erwachten Kampfgeist. Ein Leuchten in deinen Augen. Freude und Ausstrahlung...

Viel Kraft für deinen Weg!
Gruß, eleasar
Danke für die aufmunternden Worte ...
Heute geht's mit nicht gut, das liegt aber eher an einer Erkältung. Mein Tinnitus ist schon den ganzen Tag recht laut.

Seit einer Woche habe ich auch meinen Facebook-Account deaktiviert - dort habe ich auch so viele Zeit sinnlos vergeudet und ich hatte schon lange das Gefühl dass mir das nicht "gut tut". Einen positiven Effekt kann ich aber echt auch noch nicht merken (bei manchen hier im Forum lese ich schon nach drei Tagen spürbare Verbesserungen!?), falls da überhaupt etwas kommt wird das sicher noch dauern. Könnte mir vorstellen dass es vor allem gut ist mehr zu schlafen ... ob ich mein Hirn "neu programmiert" bekomme, da bin ich erstmal skeptisch.
Heute wäre der klassische Tag für eine "Session" bis tief in die Nacht. ABER, ich bleibe stark ;-)
Habe stattdessen das halbe Forum hier gelesen und mir zig Videos zum Thema Sucht bei YouTube angesehen. Damit kriege ich die "Na komm, ist doch nicht so schlimm - 1 x noch"-Stimme ruhig gestellt.
Nein - ich werde am ersten Tag des Jahres natürlich nicht rückfällig ... auch wenn es wieder schwer fällt.
Heute sagen mir die Stimmen im Kopf:"Fast Jeder guckt mal Pornos, da ist nix dabei - ab heute hält nur einmal alle 1 - 2 Wochen, dann ist es doch nicht schlimm."
Ich trinke mir jetzt ein Bier und gehe dann ins Bett

++ Tag 9 ++
Heute hatte ich tagsüber ständig Kopfschmerzen... ob das von dem Entzug kommt? Auf der anderen Seite fällt es mir zur Zeit aber auch leicht - habe kaum das Verlangen nach PMO.
++ Tag 11 ++
Wenn ich heute durchhalte, bin ich zwei Wochen "clean" Big Grin
Mir geht's gut, ich merke wie es mir besser geht - liegt vor allem aber auch daran dass ich viel mehr schlafe. Ansonsten denke ich oft an Pornos, habe aber keine mehr geschaut.
Merke aber dass ich mehr Alkohol trinke, da muss ich ein bißchen aufpassen ...

++ Tag 13 ++
Gestern Abend war ich kurz davor rückfällig zu werden. Es war schon recht spät und ich habe den Stimmen "komm schon - nur einmal" nachgeben wollen. Bin dann auf die Suche nach Videos gegangen und habe festgestellt dass mich die Pornos fast schon anwidern, bin nach wenigen Minuten wieder von der Seite gegangen. Stattdessen habe ich mir zum x-ten Mal nofap-Videos bei youtube angesehen - das hilft mir irgendwie jedes Mal.
Heute geh ich früh schlafen und hab dann damit Tag 16 geschafft ...
Hallo,
erstmal herzlichen Glückwunsch, dass du der Versuchung wiederstehen konntest. Klasse, dass du den visuellen Eindruck der Videos als eckelerregend empfindest, anstatt als anregend.
Ich bin erst ganz am Anfang und hoffe auch, dass ich der Versuchung standhalten kann, wenn die Stimme im Kopf "komm schon...nur kurz mal reingucken" sagt.
Viel Erfolg weiterhin!
Daniel.
Seiten: 1 2