Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.
Jetzt aber richtig... - Druckversion

+- Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr. (https://www.porno-sucht.com/forum)
+-- Forum: Hauptbereich (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Begrüßungsforum (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Jetzt aber richtig... (/showthread.php?tid=2167)



Jetzt aber richtig... - Jakob - 02.05.2020

Hallo zusammen,

ich heiße Jakob und bin 19 Jahre alt. Davon ca. 4 Jahre pornosüchtig. Und ich weiß dass ich daran jetzt endlich etwas ändern muss, weil ich mir ansonsten noch mein ganzes Leben kaputt mache. Meistens ist es so 5-6 mal die Woche und wenn dann oftmals auch 1-2 Stunden lang oder am Wochenende gab es auch schon mal Tage, an denen ich sogut wie nur Pornos geschaut habe.

Vor ca. einem Jahr wurde mir die Sucht dann bewusst, aber ich hab die Konsequenzen immer heruntergespielt. Denn offensichtliche Auswirkungen in Form von erektiler Dysfunktion habe ich nicht. Bei mir ist das ganze mehr psychisch. Ich konnte z.B. nie wirklich viel Motivation für die Schule aufbringen, wenn es nicht unbedingt sein musste. Und bei sozialem Kontakt sieht es ähnlich aus. Ich hatte keine wirklich enge Freunde, immer nur Schulbekanntschaften, mit denen man sich dann zwar in den Pausen unterhalten hat aber mehr nicht. Dementsprechend hab ich auch nie wirklich eine "gesunde" Sexualität erlebt und bin noch Jungfrau. Manchmal habe ich das Gefühl, dass diese Sucht mir irgendwie meine Jugend zerstört hat und ich nie die gleichen Fehler/Erfahrungen wie andere in diesem Alter machen konnte. 
Vor einem halben Jahr habe ich dann schließlich beschlossen, dass ich daran etwas ändern muss. Seitdem versuch ich es immer wieder mit noFAP aber mehr als 10 Tage habe ich es bisher nicht durchgehalten. Deshalb bin ich jetzt hier, um das ganze diesmal etwas professioneller anzugehen. Ich hab jetzt einen Schlachtplan entwickelt, wie ich Situationen vermeiden kann, in denen es normalerweise zu Pornokonsum kommt und hoffe es damit zu schaffen.

Liebe Grüße,
Jakob


RE: Jetzt aber richtig... - Matrixon - 05.06.2020

Hallo Jakob,
da du ja schon längere Zeit pornosüchtig bist, ist es natürlich nicht so leicht für von ein auf den anderen Moment aufzuhören. Es kann sein dass du es viel zu hart angehst. Du solltest es langfristig planen damit aufzuhören. Um langfristig zu planen musst du realistisch handeln. Stell dir die Sucht vor wie ein Baum, dieser Baum hat innerhalb von vier Jahren starke Wurzeln entwickelt. Diese Wurzeln kannst du nicht alle auf einmal abreißen. Verusche jede kleine Wurzel Schritt für Schritt loszuwerden in dem du erstmal den Konsum reduzierst. Beispielsweise von Videos auf Bilder.
Für telefonischen austausch stehe ich dir und auch anderen die Hilfe brauchen gerne zur Verfügung: 015205987954


RE: Jetzt aber richtig... - Jakob - 22.06.2020

(05.06.2020, 17:36)Matrixon schrieb: Hallo Jakob,
da du ja schon längere Zeit pornosüchtig bist, ist es natürlich nicht so leicht für von ein auf den anderen Moment aufzuhören. Es kann sein dass du es viel zu hart angehst. Du solltest es langfristig planen damit aufzuhören. Um langfristig zu planen musst du realistisch handeln. Stell dir die Sucht vor wie ein Baum, dieser Baum hat innerhalb von vier Jahren starke Wurzeln entwickelt. Diese Wurzeln kannst du nicht alle auf einmal abreißen. Verusche jede kleine Wurzel Schritt für Schritt loszuwerden in dem du erstmal den Konsum reduzierst. Beispielsweise von Videos auf Bilder.
Für telefonischen austausch stehe ich dir und auch anderen die Hilfe brauchen gerne zur Verfügung: 015205987954

Hallo Matrixon,
vielen Dank für das Angebot. Ich habe den Weg mit dem Verzicht auf Pornos und dem Umstieg auf Bilder/Geschichten auch bereits probiert, aber es hat bei mir nie wirklich zu einem konstanten Verzicht geführt. Wenn ich erstmal auf einer Seite mit pornografischen Bildern war, war ich ruckzuck durch eine Werbelink, oder auch bewusst auf einer Pornoseite mit Videos. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen ganz zu verzichten. Momentan bin ich bei Tag 12 ohne Pornos, was zwar für mach anderen hier nicht viel ist, aber um mich an eine Zeit zu erinnern, in der ich eine solch lange Zeit ohne pornos ausgehalten habe, muss ich ein paar Jahre zurückgehen.
Klar, ich habe es bis jetzt nicht immer geschafft, auf Masturbation und Orgasmus zu verzichten, aber das wäre für mich persönlich derzeit nur die I-Tüpfelchen bei dem Ganzen. Es macht sogar oft richtig Spaß einfach die sexuelle Erregung zu spüren und nicht direkt ein Porno anzuschauen, sondern das ganze einfach zu genießen.
Aktuell bin ich ganz guter Dinge, dass ich das noch weiter durchhalten kann und werde.
Ich werde hier in diesem Thread auch weiterhin über meine Erfahrungen berichten, also falls das hier ein Mod/Admin ließt kann dieser Thread gerne in den Entsprechenden Bereich verschoben werden.