Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.
Suche (anonymen) Gesprächspartner für eine Reportage über Pornosucht - Druckversion

+- Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr. (https://www.porno-sucht.com/forum)
+-- Forum: Hauptbereich (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Pornosucht und Nofap Allgemein (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Suche (anonymen) Gesprächspartner für eine Reportage über Pornosucht (/showthread.php?tid=2219)



Suche (anonymen) Gesprächspartner für eine Reportage über Pornosucht - MartinG - 27.07.2020

Hallo allerseits,

mein Name ist Martin und ich bin Redakteur bei einer großen Kölner Lokalzeitung (EXPRESS). Ich recherchiere derzeit für eine großere Reportage zur Sex- bzw. Pornosucht und bin in diesem Zuge auf das Forum gestoßen. Nachdem ich viele bewegende, traurige, emotionale, aber auch ermutigende Beiträge gelesen habe (tolles Forum!), versuche ich nun, hierüber einen Gesprächspartner zu finden, der mir (natürlich anonym) über seine Erfahrungen mit der Pornosucht berichtet und über das Leid, das sie/er durchleben muss/musste.

Mich interessiert, wie sehr diese Sucht und der Druck den Alltag und das Leben verändert - und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen. Wie hat sie/er erkannt, dass er süchtig ist? Welche Versteckspiele musste es vielleicht geben? Welche Auseinandersetzungen? Und wie hat evtl. am Ende die Bekämpfung der Sucht ausgesehen? 

Wie verändert die derzeitige Corona-Pandemie vielleicht zusätzlich den Leidensdruck?

Der Hintergrund für meine Anfrage ist eine Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung, die kürzlich darauf hingewiesen hat, dass die Zugriffe auf Online-Portale mit sexuellen Inhalten während der Pandemie rasant gestiegen sind. Es steht die Befürchtung im Raum, dass die Zahl der Süchtigen stark ansteigen wird.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könnt. Und ganz wichtig: Ich schreibe nichts, ohne dass mein Gegenüber den Text vorher zu lesen bekommt! Ich möchte da ganz offen und ehrlich mit dem sensiblen Thema umgehen.

Ich wünsche Euch alles, alles Gute! Liebe Grüße aus Köln,

Martin