Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr.
Mini-Rückfall nach 170 Tagen - Druckversion

+- Porno-Sucht.com Forum: Nofap, Erektile Dysfunktion und mehr. (https://www.porno-sucht.com/forum)
+-- Forum: Tagebücher (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: 30-39 Jahre alt (https://www.porno-sucht.com/forum/forumdisplay.php?fid=13)
+--- Thema: Mini-Rückfall nach 170 Tagen (/showthread.php?tid=583)



Mini-Rückfall nach 170 Tagen - JonDon - 11.04.2016

Hatte heute einen kleineren Rückfall der besonderen Art.
Irgendwie kam in mir das Bedürfnis auf zu masturbieren. Dummerweise lief nebenher der Laptop. Plötzlich kam es mir in den Kopf, dass Alter eines bestimmten Porno Stars zu googeln, was ich auch tat. Dabei stieß ich auf einen Link zu einem Interview mit besagter Dame, was mich zugegebenermaßen interessierte. Ich hätte ohne Probleme ein Video mit ihr aufrufen können, habe ich aber nicht. Dummerweise war im Interview ein Foto von ihr in eindeutiger Pose eingebettet. Ich überlegte kurz und bewegte die Hand 2-3 mal auf und ab. Schloss jedoch letztendlich die Seite. Ich hätte in letzter Konsequenz noch die Befriedigung stoppen sollen, aber naja... Undecided dummerweise blieb mir besagtes Foto noch bis zum Ende im Kopf. Ich will das nicht sonderlich dramatisieren, doch auch nicht bagatellisieren! Ich habe mitbekommen, dass ich in Zukunft wieder mehr auf der Hut sein muss. Gerade im Frühjahr scheint der Druck wohl stärker zu werden. Werde jetzt auch das Masturbieren aufgeben oder mindestens zurückfahren, da ich hierbei eine enorme Rückfallgefahr sehe! Zwar sehe ich es nicht als direkten Rückfall an, jedoch habe ich den Counter wieder auf Null gesetzt, um Selbstbetrug zu vermeiden Rolleyes


RE: Mini-Rückfall nach 170 Tagen - He-man2 - 11.04.2016

Hallo JonDon,

vielen Dank für deinen wertvollen Beitrag! Ich beschäftige mich gerade sehr stark mit dem Thema: wie verhindere ich nach so langer Abstinenz einen Rückfall. Es läuft alles easy, ich habe ganz wenig Suchtdruck und das alles schon länger...
Ich tendiere da zum Hochmut...Danke für deinen Post! Der hat mich auf den Boden zurückgeholt. Interessant auch der Verlauf und wie sich die Sitatuation dann entwickelt. Da hilft wohl nur besonders am Anfang antrainierte Konsequenz. Je länger man sich dem Thema hingibt, desto mehr taumelt man dem Rückfall entgegen.
Würdest Du sagen, dass du dich davor auch sicher gefühlt hast nach so langer Abstinenz?
Warst Du überrascht über den Rückfall?
Was würdest Du aus heutiger Sicht (inkl. dem Fakt, dass man sich nach längerer Abstinenz sicherer fühlt) heute anders machen?

Danke und Gruß!


RE: Mini-Rückfall nach 170 Tagen - JonDon - 14.04.2016

Hi, He-Man2,
ich weiß nicht, ob Du meine bisherigen Beiträge zu diesem Thema gelesen hast?!
Falls nicht, solltest Du mal einen Blick riskieren, da ich dort bereits Rückfälle geschildert habe.
Vielleicht gibt Dir das noch einen tieferen Einblick in die ganze Problematik.
Nun zu deinen Fragen. Habe ich mich sicher gefühlt? Jein.
Ich habe schon mal die Erfahrung gemacht, ich lag auch so in etwa bei 120 Tagen, dass es
sehr trügerisch sein kann, sich in Sicherheit zu glauben. Ich meinte, dass alles wieder super und gut wäre
und alles voll im Griff hätte. Ums mir zu beweisen machte ich was, ich ging logischerweise auf ne Webcam Seite Confused
Naja und es kam, wie es kommen musste... ich war wieder voll drin. Also versuch es Dir nicht selbst zu beweisen,
indem Du dich bewusst der Gefahr eines Rückfalls aussetzt. Wie ich bereits geschrieben habe,
ist die letzte Geschichte für mich kein wirklicher Rückfall gewesen. Ich habe mich nicht bewusst auf die Suche
nach Pornoinhalten gemacht und schloss die Seite, als mir bewusst wurde, was gerade ablief.
Paradoxerweise ist es sogar eher ein kleiner Erfolg gewesen. Im Normalfall hätte ich mich weiter auf die Suche nach
Bildern, Videos oder Webcams gemacht. Ich spürte/spüre diesbezüglich aber kein wirkliches Verlangen.
Es gibt zwar diese kleine Stimme im Hinterkopf, aber sie ist momentan nicht mehr stark genug,
um mich auf die gezielte Suche nach Porno einzustimmen und ich hoffe, dass bleibt auch so.
Was würde ich anders machen? Sehr schwer zu sagen. Wenn ich die Möglichkeit hätte... in der Zeit zurückreisen
und dem Teenie der ich war, beim ersten Pornogucken in die Eier zu treten Big Grin
Ich kann Dir halt nur raten, keinen Blick zu riskieren und sei er auch noch so klein oder vermeintlich harmlos (z.B. irgendwas über einen Pornostar o.ä. zu googlen).
Du bist auf 'nem guten Weg und aus Erfahrung weiß ich, dass die ersten 2-6 Wochen die schlimmsten sind.
Solltest Du Hand anlegen, benutz deine Fantasie und nach Möglichkeit ohne Dir Porno-Szenen ins Gedächtnis zurückzurufen...
Und wenn Du dich schon bewusst, ohne größeren Druck von dem Zeug fernhalten kannst, ist schon die halbe Miete drin Wink
Wenn Du Dir aber bewusst Porno reinziehst, weil Du denkst "1x schadet ja nicht", wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit scheitern Exclamation