Umfrage: Erzielte Erfolge, gerne mit Kommentar.
Diese Umfrage ist geschlossen.
> 30 Tage
40.00%
4 40.00%
> 60 Tage
10.00%
1 10.00%
> 90 Tage
20.00%
2 20.00%
> 150 Tage
30.00%
3 30.00%
Ich habe es gechafft!
0%
0 0%
Gesamt 10 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage zu Euren Erfolgen
#21
Bei mir sinds jetzt 130 Tage. Ich habe keinen Porno geschaut und ich muss auch sagen, dass ich mir das abgewöhnt habe. Ich war vor allem Dating-App-süchtig, Bilder und Videos austauschen im privaten Chat, sich sexy Sachen gegenseitig schreiben. Das war vorher Alltag, in den 130 Tagen ist es nur ein paar mal vorgekommen, dass ich mich darauf eingelassen habe und ich würde es nicht komplett als Rückfall bezeichnen. Was reizvolle Bilder angeht, so entkommt man dem ja nicht zu 100%.
Nun, der Grund für meinen Reboot ist die ED und da kann ich leider immer noch nicht sagen, dass es sich gebessert hätte. Ich habe wieder angefangen, hin und wieder morgens zu masturbieren, wenn ich eine Morgenerektion habe. Ich versuche, nicht an Sex zu denken, weil das ja in die selbe Schublade gehört wie Pornos gucken. Ich bin tagsüber und abends auch selten geil, also kommt es mir auch nicht in den Sinn, einen Porno anzuwerfen oder auf ner App mit irgendwelchen sexy Typen zu quatschen. Was das betrifft, hat es sich gewaltig gebessert und darüber freue ich mich auch.

Also Fazit: Sucht bekämpft, aber die ED ist noch immer vorhanden. Ich bin ehrlich gesagt schon ein bisschen pessimistisch geworden. Ich habe das Problem jetzt seit mindestens 10 Jahren und kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist, normale, gute Erektionen beim Sex zu haben.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=15548]
Antworten
#22
@Novo

Es ist toll, dass Du Dich vom Suchtverhalten distanziert hast, gratuliere!

Wenn Du >10Jahre unter ED leidest, braucht es Zeit da wieder raus zu kommen.
Morgenerektionen sind physisch ein gutes Zeichen, Dein kleiner Freund scheint zu funktionieren.

Kinesiologie, mentales Training etc. wären Möglichkeiten, hol Dir Hilfe, wenn Du selber nicht mehr weiter kommst.
Antworten
#23
Bei mir sind es heute 131 Tage und ich bin gestrandet ... Das Aussitzen und Tage zählen bringt seit der 100 nichts mehr. Das Klemmi-Dasein in der Bude mit Angst im Nacken ("Vorsicht, klicke nicht dort, der Pornoteufel lauert") und das Warten auf Erleuchtung führt zu nichts. Gibt es Fortschritte durch Sex Abenteuer? Kommt die Libido dadurch ins nächst höhere Level?
Antworten
#24
(15.02.2018, 14:05)Brulado schrieb: Bei mir sind es heute 131 Tage und ich bin gestrandet ... Das Aussitzen und Tage zählen bringt seit der 100 nichts mehr. Das Klemmi-Dasein in der Bude mit Angst im Nacken ("Vorsicht, klicke nicht dort, der Pornoteufel lauert") und das Warten auf Erleuchtung führt zu nichts. Hat jemand eine Idee oder kennt gute casual dating Seiten? 

Hmm... was ist schon gut...?

C...Date,  ba...doo, Sec...ret  Dots weglassen.

Da hab ich sehr schnell Erfolg gehabt. BadXX ist auch sehr preiswert m.E..

Bin aber nun abgemeldet, weil es mit der letzten Dame ernster wird...

Zur Frage:
Ich glaube ja! Auch die Lockerheit, wenn es nicht klappt... "egal" hilft m.E..
Wenn man in unserer Situation die große Liebe sucht und noch schlimmer... findet, dann ist Versagen nicht mehr so schnell vergessen.
Mir jedenfalls hat es Fortschritte gebracht.
Antworten
#25
@brulado

Ein guter Entscheid, dass Du vom Tage zählen wegkommst.
Ich habe meine Freundin auch über eine Dating-Plattform kennengelernt.
Mir hat das Üben damals geholfen, wieder lockerer zu werden.
Mach Dir nur keinen Druck dabei.

@Frasier

Viel Glück mit Deiner Dame!
Antworten
#26
(15.02.2018, 09:46)phoenix schrieb: @Novo

Es ist toll, dass Du Dich vom Suchtverhalten distanziert hast, gratuliere!

Wenn Du >10Jahre unter ED leidest, braucht es Zeit da wieder raus zu kommen.
Morgenerektionen sind physisch ein gutes Zeichen, Dein kleiner Freund scheint zu funktionieren.

Kinesiologie, mentales Training etc. wären Möglichkeiten, hol Dir Hilfe, wenn Du selber nicht mehr weiter kommst.

Ja, körperlich ist alles in bester Ordnung. Hormone und Schwellkörper sind ganz normal. 

Mich würde interessieren, bei wem es auch länger als 90 Tage gedauert hat, die ED loszuwerden und wie lange es gedauert hat. 1 Jahr? 2 Jahre? 
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=15548]
Antworten
#27
Hatte keine ED, aber bis natürliche Reize mich wieder so erregten wie vor der Sucht dauerte länger als ein Jahr.
Wäre ohne Rückfälle sicher schneller gegangen.
Damit sich die Psyche 100% erholt, ist Nulltoleranz gefragt, sonst klappt es nicht.
Antworten
#28
(16.02.2018, 05:45)phoenix schrieb: Hatte keine ED, aber bis natürliche Reize mich wieder so erregten wie vor der Sucht dauerte  länger als ein Jahr.
Wäre ohne Rückfälle sicher schneller gegangen. Damit sich die Psyche 100% erholt, ist Nulltoleranz gefragt, sonst klappt es nicht.

Danke für Deine konkreten Erfahrungswerte, die ich bestätigen muss. Vor allem die Nulltoleranz ist wichtig und sehr schwer. Je klarer und konsequenter der Schnitt, umso stärker muss das Unbewusste neue Wege suchen. Nur auf sauberen frischen Boden kann das neue Pflänzchen (zügig) gedeihen. 
Antworten
#29
(16.02.2018, 05:45)phoenix schrieb: Hatte keine ED, aber bis natürliche Reize mich wieder so erregten wie vor der Sucht dauerte  länger als ein Jahr.
Wäre ohne Rückfälle sicher schneller gegangen.
Damit sich die Psyche 100% erholt, ist Nulltoleranz gefragt, sonst klappt es nicht.

Was heißt Nulltoleranz konkret? Man kommt ja fast nicht drum rum, im Internet irgendwann mal auf (halb)nackte Körper zu stoßen.

Gibt es hier jemanden, der eine ED hatte?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=15548]
Antworten
#30
(16.02.2018, 12:26)Novo schrieb: Was heißt Nulltoleranz konkret? Man kommt ja fast nicht drum rum, im Internet irgendwann mal auf (halb)nackte Körper zu stoßen.

Bildchen umfahren und meiden. Das Wedeln vor Bildern am Laptop führt in den Teufelkreis. Ausweg: Sex haben und einen Partner. 

Zitat:Gibt es hier jemanden, der eine ED hatte?

Die bekommt mit der Zeit jeder Pornowichser, wenn der beste Kumpel vorwiegend mit Porno + Handgriff gefüttert wird. Was Du nicht trainierst, verkümmert. 
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste