Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auf geht's!
#11
Moin moin!

Eine schwierige Phase zur Zeit!
In der Beziehung alles schön, keine anderen äußeren Einflüsse die auf Stress hinweisen.
Und trotzdem habe ich so eine innere Unruhe.
Nicht direkt das verlangen pornos zu gucken oder Gedanken daran...
Aber irgendwie das Gefühl, dass es aus der Ecke kommt.

Deswegen auch "schon wieder" ein kurzer Eintrag.
Denn damit befasse ich mich aktiv damit. Die Tage davor liefen sehr gut, zu gut. Nach einem hoch kommt ein tief.
Dafür muss ich gewappnet sein!
Fühle mich jetzt ein bißchen wie am Anfang des reboots...
Wieder irgendwie "leer" - eigentlich auch nicht unbedingt Lust auf Sex. Flatline?

Wenn ich den Verlauf des reboots aufzeichnen sollte,
dann würde die Kurve die ersten Tage ziemlich weit unten sein, ab tag 10 langsam steigen, nach tag 15 etwas steiler und ab tag 28/29 wieder rapide einbrechen.
ABER! Ganz wichtig. Kein Tief ist so tief wie das vorherige Tief!
Also auf lange Sicht geht es aufwärts...

Das bleibt als positiver Abschluss!

Bleibt sauber!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#12
Hey Parzival!
Toll, dass du gemerkt hast, dass du eine schwierige Zeit durchmachst und deswegen dich hier eingeloggt und deine Gedanken gesammelt hast.
Denn Prävention ist ein extrem wichtiger Faktor beim Reboot Smile

Und ich glaube wir alle kennen dieses Gefühl. Man fühlt sich leer. Man hat (anscheinend) nicht das direkte, aktive Verlangen Pornos zu gucken, sondern fühlt sich einfach nicht gut. Alles wirkt irgendwie sinnlos. Nichts macht so richtig Spaß. Man grübelt viel.
Es ist klar, dass man in solchen Momenten dann auch keinen Lust auf Sex hat.

Aber wie du schon richtig gemerkt hast. Das ist ein Tief des Entzuges. Etwas temporäres, das man durchstehen muss!
Und jedes erfolgreich durchgestandene Tief ist ein RIESEN Erfolg auf dem Weg zur Freiheit Smile

RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#13
Hallo zusammen,

ich logge mich mal kurz ein, weil ich eine abstruse Auffälligkeit in meinen Gedanken gefunden habe...

Kurz zur Situation - mir geht es - wieder (nach dem Tief) gut. Sex mit der Partnerin ist vorhanden. reichlich sogar, also über Sexentzug kann ich mir gerade nicht beklagen...
Wobei es letztens einen Rückfall in Sachen ED gab. Er wollte einfach plötzlich nicht, ich erwischte mich schon dabei, wie ich mich fast an alte pornofantasien klammern wollte, konnte es aber beseite wischen...
Naja, jeder der in der Situation war, kennt es - der Kopf fängt an zu rattern, die Gedanken übernehmen die Kontrolle.
Unschön.

Darum soll es aber gar nicht gehen!

Sondern was mir auffiel:
Sie war nicht da, und mein Hirn (so bezeichne ich es jetzt einfach mal)... kommt auf nichts besseres, als mir den folgenden Gedanken einzupflanzen:
"jetzt mal wieder schön SB, wie "in alten zeiten", das wär doch was..."!
Ernsthaft? Kurz eine von der Palme wedeln, wofür?! Um danach zu wissen, dass es mir gar nichts gebracht hat?

Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe sie und die intime Zweisamkeit ist das schönste... Und vor allem befriedigt mich ja auch!!

Aber warum komme ich auf die Idee??

Mich würde mal interessieren, ob es jemanden gibt, dem es ähnlich ergangen ist oder ergeht.
Ich finde es ziemlich perfide...Hinterhältig und gemein!


Jeder tag zählt, mir hilft es hier immer mal wieder rein zu schauen.

Bis demnächst, bleibt sauber!!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#14
Tag 39.

Eine insgesamt gute Woche. Eigentlich sogar sehr gut.
Die Linie in der Grafik steigt wieder... Wink

Kein druck, sogar arbeiten am heimischen PC war ohne unnötige Gedankengänge möglich. Das hat mich am meisten begeistert.

Da alles so gut lief wird es auch nur ein kurzer Beitrag.
Mit den Worten: die meisten Fehler macht man im Erfolg! Exclamation

Bleibt sauber!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#15
Tag 43.

Eigentlich ganz okay.
Kein Bedarf an pornos. Check.

Ich stelle fest, dass ich bei einigen Dingen noch massive Probleme habe.

Vor allem das surfen im Internet. Wahnsinn, wie mich einfach Überschriften, die in irgendeiner Weise auf Sex, erotik und nackte Haut mich triggern - und schon fährt der Gedankenexpress Achterbahn!

Des Weiteren ist es mir bisher nicht möglich einzuordnen, ob ich "Lust" verspüre oder bloß mal wieder gestresst bin und Druck abbauen möchte.
Hat da jemand Erfahrungen und Tipps?

Ich überlege, ob es sinnvoll ist alle x Wochen oder Tage eine SB einzuräumen, wenn es keinen Sex mit der Partnerin gibt.
Ich habe die Sorge, dass mich unerfüllte Lust negativ beeinflußt und ich im wahrsten Sinne des Wortes unter druck stehend wieder rückfällig werde...
Wie gesagt, mir fällt es schwer das zu trennen. Ich denke ich verpasse momentan einfach den Zeitpunkt der "Lust, weil ich mich selbst noch einschränken möchte.

Wie seht ihr das?
Kann jemand den Gedanken folgen? Wink
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#16
Hey Parzival!

Vorallem mit diesem "Gedankenexpress" musst du vorsichtig sein. Trigger als solches sind nicht schlimm. Erst unser bewusstes Nachdenken über die Trigger, macht es schwierig für uns. Versuch nicht bewusst über den Trigger nachzudenken, sondern akzeptiere, dass es ein Trigger ist und denk weiter wie zuvor.


Und zum Einordnen, ob man normale sexuelle Lust verspührt oder Pornolust:

Frage dich: Willst du gerade Stimulierung da unten spühren? Ist es wirklich für das Gefühl, das durch Berührung ausgelöst wird?
Wenn dem nicht so ist, dann willst du entweder Emotionen unterdrücken, Langeweile bekämpfen oder hast Suchtdruck.

Du bist auf einem guten Weg Parzival, mach weiter so Smile

RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#17
So, Tag 49!

Wahnsinn, zurückblickend ist es bisher ziemlich schnell vergangen.

Ich schwanke immer etwas: Will ich hier regelmäßig Berichte abliefern, auch wenn es „gut“ läuft?

Oder nur als Warnung an mich selbst, wenn es gerade „gar nicht gut“ läuft…?

Ich will mich ja auch nicht zuviel mit der Thematik beschaffen, es soll ja „normalzustand“ sein.

Was soll Normalzustand sein – ein Leben ohne Pornokonsum.

Und das habe ich die letzten 49 Tage geschafft.
Mit Höhen und Tiefen, aber immer ohne.
Ich habe es mal grob ausgerechnet…das entspricht ca. 0,6% meiner Konsumzeit ?


Von signifikanten „Wesensveränderungen“, wie es der ein oder andere beschreibt, habe ich eigentlich wenig gemerkt.

Naja, muss ja vielleicht auch nicht…

Die ED lässt michg noch ein wenig verunsichert zurück. Morgenerektion ist noch nicht so wirklich zurückgekehrt…

Lust auf Sex aber vorhanden und haben wir aktuell auch.F

Aktuell läuft es wieder gut, ich bin auch relativ viel eingespannt. Dieser „Stress“ verleitet mich aber nicht zum Konsum, so wie es in der Vergangeheit der Fall war…

@RedBlob. Das ist immer die Frage die ich versuche mir zu beantworten. Fällt mir aber wahnsinnig schwer.
Aber vielleicht findet sich auch das mit der Zeit.
Wer so lange so viel kaputt gemacht hat, kann ja schließlich nicht erwarten, dass in den ersten Wochen plötzlich alles "verheilt".


In dem Sinne.,..

Bleibt sauber!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#18
Hallo zusammen,

Ich möchte hier auch mal wieder einen Bericht loswerden. Ich hatte viel zu tun, deswegen kam ich auch nicht am Wochenende dazu.

Tag 58 habe ich jetzt erreicht.

Aktuell geht es gut vora. Während ich am Anfang noch einen „Stillstand“ wahrgenommen habe, scheint die Zeit jetzt wie im Fluge zu vergehen.

In 32 Tagen werde ich also mein erstes Etappenziel erreichen…

Es ist aber nicht uneingeschränkt alles gut. Während ich zum Beispiel überhaupt kein Verlangen habe, mir Pornos anzusehen. Auch der „Druck“ ist deutlich zurückgegangen, das liegt aber an einem wiederaufleben des Sexlebens mit meiner Partnerin.


Eine andere Sache schleicht sich manchmal im meine Gedanken.

Ich hatte in meiner Konsumzeit die Vorliebe entwickelt, mir Bilder von Escort-Damen anzusehen – ohne die feste Absicht diese aufzusuchen.

Mir hat einfach die Fantasie genügt…

Naja, letztendlich wie bei Pornos. Von einer zu nächsten klicken usw. usw. Ziemlich armeslig…

Ja, und gelegentlich klopft jemand in meinem Hirn an und fragt mich, „ob wir nicht mal gucken wollen, ob es etwas neues auf diesen Seiten gibt“.

Erstaunlicherweise war das am Anfang des reboots kein Problem, fiel mir jetzt aber auf…. Versucht die Sucht über Bilder wieder „zurückzuschalgen“?
Ich denke schon!

Mahnung genug immer wachsam zu belieben!!


Also, bleibt sauber!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten
#19
Hey Parzival!
Ich kenne diese Phase nur zu gut!

Neugier ist nunmal eine extrem starke Eigenschaft des Menschen.

Und gerade in Kombination mit dieser Sucht, die von der Sucht nach mehr und nach Neuem lebt, ist es verheerend.


Frage dich selbst, was es dir bringt das Neue anzugucken. Du gehst auf die Seite und es gibt neues. Und dann? Rückfall? Wieder in die Pornosucht?
Mach dir bewusst, dass das kein Teil deiner Interessen mehr ist.

Es wird immer Neues geben. In 10 Jahren wird es extrem viel Neues geben. Aber das interessiert uns nicht mehr.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft!
Diese Phase geht auch vorbei!
RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#20
Hallo.

Tag 62! Was veranlasst mich zu diesem Post?

Ich merke wie ich den Fokus verliere!
Klar, grundsätzlich möchte ich mich nicht ständig mit diesem Thema beschäftigen und die zeit ohne porno soll ja auch "normal" sein.
So "normal", dass man sich letztendlich von den Gedanken und dem tollen forum abnabelt und wieder auf eigenen Füßen steht.
Aber ich merke, dass ich noch lange nicht soweit bin.

Es läuft gut, aber ich habe die Befürchtung, dass ich leichtsinnig werde...

Ich weiß noch nicht so wirklich wie ich damit umgehen soll und wie ich es ändern kann.

Der "Ehrgeiz" der ersten Tage schwindet etwas.
Mir geht es gut und ich habe das Gefühl als ob mein Kopf sich fragt "warum dann noch das ganze, es geht uns doch gut!"
Suchtdruck nein, aber ich sollte meine Sinne wieder auf das wesentliche richten und für den Fall der Fälle gewappnet zu sein.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Bleibt sauber!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=20085]

+68 Tg I
+ 9 Tg II
+ 52 Tg III
+ 37 IV
-
166 gute zu 4 schwachen Tagen! 
Das Gute wird gewinnen !
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste