Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der zweite Anlauf...
#61
Gewohnheiten sind schwer abzulegen, vor allem wenn sie sich über Jahre gefestigt haben. Gewohnheiten laufen in der Regel im Unterbewusstsein ab. Daher ist es wichtig, sich jeden Tag aufs neue darüber bewusst zu werden, was man will und nicht mehr will und alte Gewohnheiten durch neue Gewohnheiten zu ersetzen. In deinem Beispiel: Du kommst nach hause und willst belohnt werden. Das ist hier dein Trigger. Belohne dich "bewusst" mit etwas anderem schönen und versuche die alte Gewohnheit in eine neue Gewohnheit umzuwandeln.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=3458]
Zitieren
#62
78

ich glaube gerade war der beste Tag meines ganzen Reboots! Ich bin das Wochende nach Hause gefahren. Leute besucht....gelernt...abgehangen. Und eben war ich alleine am Laptop - ohne Filter. Eigentlich wollte ich nur hier auf die Seite. Leider stellte sich heraus, dass einer meiner Brüder wohl auf paar Hompages war. Als ich nämlich "Por.." eingab tauchten im Verlauf öminöse Adressen im Browserverlauf auf. Ich konnte nicht anders, ich habe draufgeklickt. Aber meine Bruder und ich haben offensichtlich unterschiedliche Geschmäcker LOL. Dann bin ich auf meine Lieblingseiten gegangen...und geklickt und geguckt..geklickt und geguckt. Ich konnte nicht aufhören, ich hatte eine Erektion. Aber dann geschah das großartige: Ich habe mich gefragt,"willst du die 78 Tage für den Scheiß hier aufgeben?!? Das ist nicht echt, das sind zu 98% gescheiterte Persönlichkeiten. Du wirst wieder da hocken und im Sommer `ne Leerrunde fahren, weill du dich wieder kaputt wi*!t hast" Und tatsächlich lies meine Errektion nach und ich schloß nach 20 Minuten der Gafferei, die Seiten.
Ich habe das Gefühl, dass ich gecheckt habe, dass ich nichts verpasse, dass es immer und immer wieder das selbe ist. Ich habe gerade einen Dopaminkick. Ich fühle mich gerade so gut, weil ich das Gefühl habe, dass auch der primitivste Teil von mir jetzt bereit ist ,sich auf eine echte Frau einzulassen. Das zunehmen was mir die Realität bietet und es nicht an einer widerlichen, künstlichen Welt zu messen. Hoffentlich bleibt hält das alles an! Aber ich zuversichtig, dass ich auch die 180 Tage schaffen werde! Dann beginnt eine Neuer Lebensabschnitt, endlich fertig mit dem Studium und noch keine Ahnung, was ich mit meiner neuen "Fähigkeit" erreichen kann.
Zitieren
#63
Respekt. Meinen Glückwunsch!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1716]


"Seine eigenen Erfahrungen bedauern heißt, seine eigene Entwicklung aufhalten." - Oscar Wilde





Zitieren
#64
Respekt Patrice. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist es das zweite mal in letzter Zeit, dass du deinen Willen durchsetzt und Porno die kalte Schulter zeigst. Das ist ein sehr großer Schritt.
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#65
Ich bin stolz auf dich. Respekt! Die positiven Folgen des Reboots machen sich bei dir schon gut bemerkbar. Das gibt mir Hoffnung, dass auch wir anderen das schaffen werden. Sehr motivierend. Man merkt, dass Du den Reboot wirklich willst und auch darüber reflektierst und nicht einfach nur auf Pornos verzichtest/verdrängst und den Kopf ausschaltest.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=3458]
Zitieren
#66
Hallo Patrice!
Wow, das ist super! Freu mich für dich!!
Du hast geschafft, was ich nicht konnte. Das macht mir Mut. Ich möchte auch soweit kommen! Ich brauch wohl noch eine Extra-Runde.
Weiter so!
[img=0x60]http://porno-sucht.com/forum/nfc.php?nfc=1417[/img]

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Ez 36,26)

Feb-Aug 2017: 211 durchgehend pornofreie Tage
Zitieren
#67
Vielen Dank Leute,

wobei ich bestimmt noch nicht ganz über dem Berg bin. Ich traue dem Frieden nicht. Mir hat es echt geholfen, mich mit dem Porno an sich auseinander zu setzen. Ich habe auch einfach mal gegoogelt und geguckt, was so ein paar meiner Lieblingsstars jetzt machen. Und es zeichnet sich immer das gleiche Muster ab. Nach ungefähr zwei Jahren versuchen sie sich vom Geschäft zu lösen. Viele müssen wieder zurück, weil sie ihre Familie ernähren müssen.
Ich habe für mich akzeptiert, dass diese Pornowelt lange ein Teil meines Lebens war. Und genauso, wie die Darsteller im echten Leben versuchen halt zu finden, sollte ich es auch tun. Wir verabschieden uns quasi alle gemeinsam und gehen von nun an getrennte Wege. Jeder mit dem Ziel etwas aus seinem Leben zu machen.
Vielleicht hilft es auch manchen von Euch sich einmal intensiv damit auseinanderzusetzen. Jetzt wo ich diese Sex Welt für mich entglorifiziert habe, fällt es mir leichter davon abstand zunehmen. Dennoch bleibe ich aufmerksam...

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Kraft. Wir dürfen nie aufgeben!
Zitieren
#68
Tag 82

Noch ein bißchen mehr als eine Woche bis zur ersten Etappe. Soweit bin ich ganz stabil. Wobei ich jetzt gerade einen sehr starken Drang verspüre Frauen kennenzulernen. Habe mich bei sämtlichen Online Dating Apps angemeldet, aber erfahrungsgemäß geht da gar nichts. Aber wenigstens kann ich bißchen gucken, sind zumindest reale Frauen.

Ansonsten bin ich auch jeden Tag an der Uni am abchecken. Beim Lehramt ist das Verhältnis 30/70% Männer; Frauen. Läuft einiges herum. Prinzipiell versuche ich mich aber auf die Examensklausuren zu konzentrieren. In kanpp 5 Monaten ist es herum.

Gestern musste ich mal wieder meine Widerstandsfähigkeit testen. Bin wieder auf die einschlägigen Seiten gegangen. Mein Vorwand ist, dass ich den Reverse Kegel übe, um gegen die Erektion anzukämpfen. Ach da wieder Gott sei Dank nichts passiert. Aber ab heute gilt wieder absolutes Verbot. Ich weiß, dass ich relative stabil bin und muss es mir nicht immer wieder aufs Neue beweisen. Ist auch nur ein Trick meines Gehirns.

Aber langsam könnte ich echt mal wieder Sex haben....
Zitieren
#69
Ganz ehrlich, es ist nur Zeitvertreib. Weil meine Chancen fast gegen Null gehen, Frauen meines Anspruchs entsprechend kennen zu lernen. Aber da mein Leben jetzt und voraussichtlich die nächsten Monate in der Bib oder auf der Arbeit stattfinden wird, ist es ein kleiner Kanal für Interaktion mit Frauen in der realen Welt. Und da ich jetzt so ziemlich alles mittlerweile "abgegrast" habe. Ist damit jetzt auch schon wieder Schluß.
Zitieren
#70
Hey Patrice,

schön deinen Fortschritt zu sehen :-) Aber hey, lass dich nicht so treiben wegen der Frauen. Lerne deine Sexualität zu kontrollieren und dich nicht von ihr kontrollieren zu lassen. Frauen wollen Männer, die wissen was sie wollen. Nicht solche die sich treiben lassen... Zudem ist es ein grosser Vorteil wenn man bewusst nein zur Sexualität sagen kann und die Energie in andere Dinge stecken kann (z.B. lernen). Denn so wirst du in einer Beziehung wieder gefahr laufen in die Pornos abzurutschen, wenn deine Freundin mal gerade nicht kann, du aber grosse Lust verspürst (Was oft vorkommen wird). Zudem ist es glaube nicht sehr förderlich wenn man anfang alle Frauen abzuchecken und zu vergleichen und schauen ob eine passt. Denn die perfekte wirst du NIE finden. Das ist eine endlosschlaufe... Lieber zuerst mal ein selbstbewusster (nicht arogant!) und innerlich starker Mann werden, der weiss was er will. Dann kommen auch die Frauen ;-) Ist meine Meinung.
[Bild: nfc.php?nfc=741]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste