Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Berichte in loser Folge
ich denke, dass ich wohl in absehbarer Zeit mal mit meiner Frau darüber reden sollte, das ich was ändern möchte. Denn so wie du deinen ausgefüllten Zeitplan beschreibst, so kommt es mir auch vor. Und solange ich nichts ändere, solange wird sich auch meine Situation nicht verbessern

Danke für den "Lichtblick" ;-)
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Wow Phenix, freut mich zu lesen, wie "gut es bei dir läuft". Ich habe genaus das selbe bei mir zuhause: ".. Querelen, wegen Lapalien usw....". Nur das ich keinen Sex mit meiner Frau habe ;-)

Deine Bedenken kann ich grad nachfühlen: Wenn ich mich befriedigt habe, dann kommen mir auch Gedanken, ob das so "OK" ist oder ob ich hier grad eine "Ersatzsucht" aufbaue. Pornos und Bilder habe ich seit über 240 Tagen nicht mehr verwendet - höchtens mein Kopfkino durch selbstgeschriebene erotische Texte angeheizt. Ob das genaus so "Porno" ist, wie die Clips oder Bilder von den Sexseiten? Ich habe noch nicht drüber nachgedacht.

wünsche dir weiter dass du Erfolgreich bleibst - ich finde, du hast deinen Weg gefunden. es freut mich total zu sehen, wie du dein leben in andere Bahnen gelenkt hast und das es bei dir gut läuft
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
(12.05.2017, 08:37)phoenix schrieb: ...
Auch mit Partnerin habe ich meine Bedürfnisse zwischendurch selber befriedigt.
Es war normal, dabei auch mal erotische Wäschebilder aus Katalogen oder ähnliches anzusehen.

...

Dann ist SB eine sexuelle Variation, die mir ehrlich gesagt Spass macht, auch mit Bild.
Interessanterweise stelle ich mir dabei gerne vor, wie ich Sex mit meiner Freundin habe :-)

Ich gehe weder geistig fremd, noch nehme ich Ihr etwas weg.  
Es stimmt so wieder mental, auch gegenüber meiner Freundin.

Hallo Phoenix,

irgendwie sprichst du mir aus der Seele. Auch bei mir ist das früher so gelaufen, als meine Frau und ich noch intim wurden. Denn manchmal passte es einfach nicht und die Partnerin möchte/kann/will nicht. Dann ist es eben so. Denn sie ist ja kein Dienstleister in Sachen "Sex", der zu bestimmten Zeiten funktionieren muss.

Das die Selbstbefriedigung eine VARIATION ist, habe ich auch erst vor kurzem für mich entdeckt. Auch ich stelle mir dann sehr gerne und intensiv den Sex mit meiner Frau vor. Besonders solche Dinge, die ich schon erlebt habe und die sie dann auch bereit ist mal zu tun (wenn denn es wieder dazu kommt). Denn dann bin ich beim "Sex" ja bei meiner Frau und gehe nicht "mental fremd", was ich bei den Pornos ja immer und immer wieder getan habe, weil ich mir ja vorgestellt habe, dass ich jetzt mit der Frau im Film zusammen bin und dass sie wegen mir so lustvoll sich gibt.

Meine Frau nehm ich auch  nichts weg, darum ist das der Weg für mich, den ich durch das Forum und den Entzug gefunden habe
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Danke phoenix, dass du uns daran teilhaben hast lassen. du beschreibst damit herlich wie schön "natürlicher Sex" sein kann und sollte. Ich glaube viele Paare haben vergessen, dass so etwas harmonisches und liebevolles so tief intim sein kann.

Da hat sich das ganze "schuften" und "ackern" mit/gegen die Sucht doch gelohnt: Und zwar für euch Beide denke ich. Denn ich glaub, dass nicht nur du den gestriegen Abend als "intensiv" empfunden hast, sondern auch das deine Freundin dich gestern auf eine andere Art gespürt und geliebt hat.

ich wünsche euch Beiden dass ihr noch viele solcher Momente erleben werdet.

Bitte vergess es nicht, was gestern passiert ist. Besonders nicht in den Momenten, wo du "schwächelst" und der Drang einen Porno anzusehen in dir aufsteigt. Zerstöre nicht, was du hier aufgebaut hast. Es ist sehr kostbar und zerbrechlich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Klasse phoenix. Ich denke du hast es "geschafft". Du weißt was die Sache wert ist und was dir die Pornos gebracht haben.

Auch dein Weg, den du (anscheinend mit deiner Freundin zusammen) gefunden hast, zeigt, dass die Gesundung bei dir weitfortgeschritten ist und du wohl wirklich für die Zukunft völlig auf Pornos verzichten willst und kannst.

Danke dafür dass ich einen Teil des Weges mit dir gehen durfte. Es macht mir Mut, meinen individuellen Weg weiter zu suchen und diesen dann zu gehen.

Leider habe ich keine so guten Vergleiche wie du. Denn meine Pornosfreie Zeit ist lange her und da war ich in keiner Beziehung. Pornos haben die größte Zeit meines Lebens bestimmt und kontrolliert, daher weiß ich gar nicht, was "ist normal" und was ist "gestört".

Aber ich denke, mit der Zeit werde ich es heraus finden ;-)
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Freut mich, dass du einen so guten Erfolg hattest und nun die Früchte deiner Entscheidung ernten kannst.

Ich betrachte es als besondere Ehre dich hier kennen gelernt zu haben und aus deinem Tagebuch viele nützliche Lehren ziehen zu dürfen. Auch danke ich dir für den offenen und direkten Kontakt per PN.

Wünsche dir auf dem weiterem Lebensweg alles Gute und viel Glück mit deiner Freundin

LG Ralf
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Hallo Phoenix,

ich möchte dir hiermit gratulieren, dass du es geschafft hast, zurück zur natürlichen Sexualität zu gelangen. So wie du schreibst, so stell ich mir das auch vor: Auch wenn sexuell ein paar Tage nichts mit der Partnerin läuft, führt das nicht gleich zu "Druck" der abgelassen werden muss oder man wird unleidsam und fühlt sich nur noch genervt und gestreßt.

In welcher Partnerschaft gibt es denn wirklich täglich ausgiebig Sex? Nur in den Pornos - und da von bist du ja zum Glück weg.

Ich wünsche dir weiterhin viel Ausdauer dabei. Deine Partnerin wird es dir bestimmt danken ;-) und ich denke, so wie du schreibst, hat sie es schon bemerkt und das hat Auswirkungen auf eurer Liebesleben.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Zitat:Auf SB zu verzichten oder mich dauerhaft zu mässigen, gelingt bis heute nicht.
Es ist illusorisch, dass wir täglich oder jeden anderen Tag Sex haben, das wäre für mich das Allerweltsheilmittel.


Wow, ich denke das sprichst du vielen aus der Seele - mir zum Beispiel auf alle Fälle.

Aber ist es wirklich "illusorisch", wenn wir sagen, dass 4x bis 7x es in der Woche zum Sex kommen kann?

Denken wir doch mal an unsere Zeit der Flitterwochen zurück und/oder die ersten Monate unsere Beziehung/Parntnerschaft. Da haben wir doch jeden Tag miteinander geschlafen - manchmal sogaer mehrmals an einem Tag. Da ging es doch auch. Und warum ging es da? Weil es viele Dinge gab, die wir als "unwichtig" eingestuft haben und dann darauf verzichet haben.

Irgendwann sind diese "Dinge" wieder wichtiger geworden - manche sprechen von "der Alltag kommt". Aber erhlich: Ist es wirklich nur der Alltag (Arbeit, Kochen, Putzen, Einkaufen usw.) die uns die Zeit des Sex stehlen? Nein, denn all das musste ja auch gemacht werden, als wir im "Flitterwochenmodus" waren.

Aber heute sind TV, Computer, Smartphone, Spielekonsole, Hobbies und Freunde (nur um einige zu nennen) wichtiger als sich Zeit für einander zu nehmen.

Darum: Ist es wirklich illusorisch oder ist es nur Bequemlichkeit?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Was meinst du mit "zu oft"?

Und dann die Frage: Warum ist es dann ein schnell herbeigeführter Orgasmus? Liegt doch an dir und deiner Vorgehensweise, wie schnell oder wie langsam das ganze verläuft.

Ich finde das Thema "Masturbation" ist sehr vielschichtig und würde es gerne vertiefen, wenn du magst
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
Wie sieht es bei dir mit deiner Potenz aus? Hattest du damit jemals Schwierigkeiten? Hast du Morgen- und Abendlatten bzw feuchte Träume nach 47 Tagen?
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste