Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die lust auf Pornos
#1
Ich habe nach 24 Tagen immer noch Lust mir mal ein Porno zu gönnen.
So nach dem Motto mal kmurz schauen ohne Masturbieren ist nicht schlimm.
Einfach nurmal so
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6500]
Antworten
#2
Ohne masturbieren?  Huh

Das ist doch eher eine Folter. Und das würde bei mir nicht funktionieren. In meinem Kopf ist es fest programmiert, wie ich mich bei Pornos zu verhalten habe. Da würde ich so dermaßen getriggert und erregt werden, dass ich keine Chance hatte, mich nicht zu erleichtern. In meinen Augen absolut keine gute Idee. Es geht hier vordergründig auch nicht um das Masturbieren, sondern um die negative Manipulation der Pornos auf unser Leben.
Antworten
#3
Letztendlich prasseln trotzdem viele Reize auf dich ein, auf die dein Gehirn mit Erregung und einem Dopaminschub reagiert. Dies gilt es eigentlich zu verhindern, diese Art der Reize zu meiden, um wieder auf natürliche Gegebenheiten reagieren zu können.

Bei mir wäre es wie bei Burnham auch ein Spiel mit dem Feuer. Das würde keine 5 Sekunden dauern und meine Hand wäre in der Hose. Viel zu gefährlich. Und ganz ehrlich, ich will die ganzen Mist auch gar nicht mehr sehen. Da gebe ich mir lieber reale Frauen, mit denen ich auch in Kontakt treten kann.

Just my 2 cents.
Antworten
#4
Für mich wäre das Risiko einen Rückfall zu haben viel zu groß. Darum meide ich jeglichen Porno - egal wie kurz oder lang er ist.

So hat es bei mir angefangen - anfangs noch ein schlechtes Gewissen, weil ich so einen "Schmuddelkram" angesehen habe - später dann eine Sucht, wo ich nicht genuig bekomme konnte.

Aber ich denke jeder wird selber wissen (oder es austesten) wie weit er gehen kann und wie ernst ihm die Sache mit dem "weg von den Pornos" wirklich ist
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#5
Das Gehirn bekommt trotzdem seinen Dopamin-Rausch genau da, woher es ihn am liebsten hat. Auch ohne Masturbation oder Orgasmus. Ich denke viele hier können bestätigen, der eigentlich Kick ist nicht das Finale.
Antworten
#6
eben..daher gewöhnt man sich ja auch an das Finale eewig hinauszuziehen, oder es einfach nie zum Finale kommen zu lassen..sehr gefährliches Spiel...
Weg von Porno, hin zu Kuschelsex, Slowsex Karezza, Tantra,TAO-Yoga

Epfehlenswerte Videos über Hirnforschung, Lernen, Sucht:
(Lernen/Hirnforschung): https://www.youtube.com/watch?v=viMznhRpPpM&t=2850s

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6851]
Antworten
#7
Würde ich dir nicht empfeheln
Wie lang ist kurz ? irgendwann reicht dir nur das anschauen nicht.
Hab genau das gleiche gemacht nach 10 tagen Hardmode und hatte dann einen Rückfall.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=2015]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste