Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auch nicht Masturbieren?
#1
Wenn ich die Pornosucht bekämpfen will ist Masturbieren ohne Pornos auch verboten?
Antworten
#2
kommt auf den Zugangn an den du versuchen willst. Meistens ist jedoch das Masturbieren ein Trigger der dazu führt dass man sich wieder einen Porno anschaut. ich würde dir daher empfehlen das ganze ohne Fappen zu versuchen.

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=13013]
Antworten
#3
Offenbar ist dies sehr individuell. Für mich sehe ich absolut kein Problem darin, zu masturbieren. Ich mache es jedoch ohne Pornos deutlich weniger, vielleicht noch 2x pro Woche anstatt täglich oder sogar mehrfach täglich.
Ich masturbiere nur mit meinen Fantasien und Bildern aus meinem Kopf. Auf Pornos zu verzichten fiel mir bisher ertaunlich leicht! Dies nach 22Jahren täglichen Konsums...ich möchte die 90 Tage beim ersten Anlauf schaffen und bin schon bei fast 1/4 angelangt.
Mein Ziel ist ja auf Pornos zu verzichten und nicht, mir Sex zu verbieten.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=14261]
Antworten
#4
Beim Mastubieren habe ich das Problem, daß die alten Bilder (Pornos) in meinem Kopf gespeichert sind und ich sie einfach dort abrufe.
Deshalb habe ich mich gegen Mastubieren entschieden
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=13741]
Antworten
#5
Ich weiß, dass hier viele einen lockeren Ansatz haben. Dennoch basiert meiner Meinung nach die Methode des Reboots darauf, sich selbst für eine bestimmte Zeit einen Verzicht auf jegliche künstliche Stimulation aufzuzwingen, um die Empfindlichkeit und Empfänglichkeit für natürliche Reize und die Dopaminausschüttung zu normalisieren.
Da, wie schon erwähnt, Masturbation ohne Pornos in der Regel mit Fantasien und Bildern im Kopf einhergeht (völlig egal ob das Erinnerungen an Pornos, Erinnerungen an Expartner oder Fantasien über nie Erlebtes sind), sollte während des Reboots meiner Ansicht nach ebenfalls auf Masturbation verzichtet werden.
Sollte es dir möglich sein, dich selbst zu befriedigen, ohne dafür auf irgendeine andere Art als die körperliche Berührung Erregung zu erzeugen, sieht das anders aus. Meine persönliche Erfahrung ist aber, dass das gerade zu Beginn sehr schwierig ist, wenn man wirklich ehrlich zu sich ist.

Nun ist der Verzicht, also die reine Abstinenz, in welcher Spielart auch immer, sowieso nur ein kleiner Teil des Prozesses, dennoch finde ich das am Anfang sehr wichtig.

Als Anmerkung: bei starkem Kopfkino während dem Sex (z.B. um die Erektion zu halten oder zu kommen) ist natürlich auch "echter" Sex bzw. mindestens der Orgasmus dabei während der Erholungsphase zu vermeiden.

Anmerkung: Mir ist gerade erst aufgefallen, dass der Thread schon älter ist, und nur durch das wirre Gerede hier über mir "wiederbelebt" wurde. Vielleicht ist die Frage ja trotzdem für manche hier wichtig.
Antworten
#6
Andere Frage: Was ist, wenn ich Trigger-Bilder sehe, sagen wir pornografische Bilder oder sexy Körper, und nicht dazu masturbiere? Ist das auch schlecht?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=15548]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste