Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pornosucht herausgekommen - wie damit umgehen?
#11
Hallo FrauvomIhm,

das was du schreibst und fühlst, ist zu 100% auch meine Erfahrung. Dieser Vertrauensverlust tut so höllisch weh und ich könnte heulen, wenn ich nur wieder dran denke.

Wünsche dir darum auch sehr viel Kraft - denn es wird nicht leicht - und du wirst noch viel Schmerz empfinden und Tränen vergießen :-(
Antworten
#12
Liebe FrauvonIhm,
ich möchte Dich dazu beglückwünschen, dass Du den Weg hierher gefunden hast und dass Du und Dein Mann, versucht, dieses doch schwerwiegende Problem aus der Welt zu schaffen.
Auf der ersten Seite finden sich schon sehr gute Beiträge, doch was ich fast am Wichtigsten finde: Dein Mann muss seiner Sucht wirklich bewusst werden, wissen, wie sie ihn einnimmt und beschränkt. Folglich sollte er sich akribisch in die Thematik einlesen (im Forum hier, auf der sehr informativen amerikanischen Seite yourbrainonporn.com, auf nofap.com, via Youtubevideos) auf. Wenn er nicht versteht, was die Sucht und der Konsum mit ihm anstellen, wird er keine Motivation und WIllenskraft finden, den Versuchungen zu widerstehen. Die Sucht ansich ist leider nichts Rationales, deswegen finde ich auch, dass es nicht ganz richtig ist, jemanden wegen seiner/ihrer Schuld zu verurteilen.
Weiß er nicht, wie schädlich Pornos sind, wird er sich weiterhin dieser unglaublich leichten Befriedigung zuwenden. Pornos sind ein einfacher Ausweg, ein angenehmer Fluchtort. Und das sollte bekämpft werden.

Alles Gute für Euch!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste