Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hans Tagebuch
#1
Ich werde heute beginnen ein neues Leben anzufangen. Ich sitze grad wie ein Haüflein Elend zu hause und weine, weil mir bewusst geworden is, das die Pornosucht mein ganzes bisheriges Leben bestimmt hat.

Ich will das nich mehr!!!
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#2
Hi Hans

Die Erkenntnis ist schon bedrückend Confused
Aber es ist der erste Schritt in eine bessere Zukunft!!!!!!!!

Geh mal nach draussen, die Tränen fliessen da genau so gut, wie in den eigenen 4 Wänden.

Mach Dir Pläne für die Zukunft ... auch Du findest etwas was Dich interessiert oder?
z.B. mal mit einem Buch draussen auf einer Parkbank sitzen.
Ein neues Hobby finden, ein Kursbesuch, ev. eine Fremdsprache lernen ....

Beginne noch heute mit einer klitzekleinen Veränderung, es wird Dir gut gehen dabei!!!

Viel Erfolg und guten Start ins neue Leben Smile  

Phoenix

 




   

  
Zitieren
#3
Tränen sind gutes Ventil. Eine andere, verträglichere Maßnahme, seinen Druck abzubauen.

Ansonsten kann ich nur unterschreiben, was Phoenix geschrieben hat. Ich bin selber noch dabei, mir einen Plan zu überlegen, wie es weitergehen soll. Welche Dinge in meinem Leben ich noch ändern muss. Das ist nicht unbedingt leicht, wird einem dann im Nachgang aber wirklich gut helfen. Und jetzt, wo das Wetter gut wird, ist es wirklich gut, viel rauszugehen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1118]
Zitieren
#4
Danke dir für die lieben Worte. Mir is klar, dass ich viel Veränderung und Ablenkung brauchen werde um es zu schaffen und dass es bei mir bestimmt schwieriger wird loszulassen, weil mich Pornos schon seit 35 jahren begleiten.

Ich hab mir ein Fahrrad bestellt und warte drauf, dass es kommt. Werd es dann zusammenbauen, und einfach losradeln.
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#5
Coole Idee Hans Smile  den Wind durch die Haare pfeiffen lassen.

Mach Dir doch noch den No FAP Counter ins Profil.

Ist sehr motivierend zu sehen wenn die erste Woche ohne den Scheiss rum ist.
Es geht schneller vorwärts als Du denkst  Cool   

Und sorry .... ich bin Berufsoptimist, dauert nur manchmal etwas länger bis ich selber etwas umsetze.

LG
Zitieren
#6
Der Counter is eine gute Idee, danke.

wie funktioniert das mit dem Counter, wo find ich den?
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#7
Hier ist die Anleitung Hans

http://www.porno-sucht.com/forum/showthread.php?tid=45
Zitieren
#8
vielleicht bion ich zu blöd, aber das funktioniert leider nicht

So, den ersten Tag hab ich geschafft. Ich hatte noch öfter heute das Gefühl, dass ich einfach hätte losheulen können. Ich habe mich einem Freund anvertraut und ihm gesagt, dass ich ab heute keine Pornos mehr schaun will und die 90 Tage mindestens durchziehen muss. Aber ich weiß, dass ich mehr als diese 90 Tage brauchen werde.

Ging ja noch relativ einfach, obwohl ich ständig Sex im Kopf hatte. Es war schön, in der Sonne zu sitzen und einfach das Wetter zu geniessen
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#9
Tag 2. Normalerweise würde ich mir jetzt einen schönen vormittag mit Pornos machen, aber heute nicht.


[Bild: nfc.php?nfc=1794]
[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren
#10
ich habe mir den ganzen vormittag Berichte und Tagebücher durchgelesen und musste immer wieder anfangen zu weinen, weil ich Angst habe vor dem was mit mir passiert. Gleichzeitig baut es mich aber auf zu lesen wie positiv viele über ihren reboot schreiben und ihre positiven Erfahrungen schildern.


Ich glaube, die größte Angst habe ich davor, dass ich das alles alleine durchstehen muss - zwar mit euch zusammen - aber ich bin einsam und weiß, dass das nur so is, weil ich nie in der Lage war eine emotionale Beziehung aufzubauen.

[Bild: nfc.php?nfc=1794]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste