Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erektile Dysfunktion durch Pornos?
#11
Ich habe meine Freundin schon eingeweiht und sie versteht es, weil ich es ihr erklärt habe und sie weiss dass es nicht an ihr liegt. Ja, vielleicht wird sie sich mal verabschieden, aber nur wegen dem?
Der Sex hat ja schon geklappt und es ist ja nicht so das ich garkeinen Steifen bekomme. Das alles habe ich schon geschrieben.
Hast du denn einen Reboot gemacht?
Zitieren
#12
(20.02.2018, 13:24)NoPMO schrieb: Ich habe meine Freundin schon eingeweiht und sie versteht es, weil ich es ihr erklärt habe und sie weiss dass es nicht an ihr liegt. Ja, vielleicht wird sie sich mal verabschieden, aber nur wegen dem?


Gute Sache! Genau darum ist es auch wichtig. Damit sie weiß, was Sache ist. Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass sie gegangen wäre, wenn du ihr das verheimlicht hättest - eben genau aus dem Grund, dass sie dann denken könnte, das läge an ihr.

Ich weiß nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, aber falls das was ernstes ist/wird, dann wird sie das nicht vertreiben. Insbesondere nicht, wenn du ihr beweist, dass du eine erfüllte, ehrliche Beziehung den Pornos immer vorziehen wirst. 
Zitieren
#13
Wir sind jetzt fast 4 Monate zusammen. Am Anfang wollte sie noch mit dem Sex warten. Für mich war das ok. Bei den ersten Paar Malen merkte ich dann, dass meine Erektion schnell nachlässt. Ausserdem kam noch dazu, dass ich, als mein Penis steif war nicht in sie eindringen konnte. Sie war zu verkrampft. Wir sind beide ziemlich unerfahren. Sie hatte bis jetzt ein paar mal sex mit ihrem Ex-Freund. Die Beziehung hielt nicht lange. Als wir es zusammen probiert haben hatte sie seit 2 jahren keinen Sex mehr gehabt.
Dann habe ich angefangen, mich mit meiner Problematik zu beschäftigen, weil diese Frau mir sehr wichtig ist. Ich habe ihr schnell davon erzählt und sie sagte mir es ist egal wie lange es geht. Sie bleibt bei mir. Ich habe ihr gesagt wenn es sie vergrault, dann bitte jetzt. Sie will mit mir zusammen sein. Wir sind zwar sehr schnell zusammnegekommen aber es hat einfach gepasst. Seit ich mit ihr zusammen bin schaue ich viel weniger Pornos als vorher. Konsequent darauf verzichtet habe ich nie. Wie gesagt das letzte Mal habe ich am 5.2.18 zu einem Porno onaniert und beschlossen diesen Reboot zu machen. Um mit ihr sex zu haben habe ich Cialis gekauft. Es hat auch einmal geklappt wie ich bereits erwähnt habe. Ich befriedige sie immer und lecke sie sehr gerne. Auf meinen Wunsch, einmal die Doggystyle stellung zu probieren hat sie gesagt sie braucht Zeit. Sie hat es noch nie gemacht.
Aufjedenfall hätte ich ohne sie mein Problem wahrscheinlich viel später erkannt und hätte weiter zu Pornos onaniert.
Für sie würde ich alles tun. Die Pornos wegzulassen ist wohl das mindeste was ich tun kann und ich werde es auch tun. Ich zähle die Tage gar nicht sondern schaue einfach keine Pornos mehr. Punkt. Ich habe ein Hobby und sehr viele Freunde ich kann mich gut beschäftigen.
Ist ein langer text geworden aber dieses Forum ist echt klasse und falls jemand fragen an mich hat bin ich immer da!
Zitieren
#14
(20.02.2018, 13:24)NoPMO schrieb: Hast du denn einen Reboot gemacht?

Ja. 135 Tage ohne Porno und Orgasmus. Ob es wieder wird wie früher, ich weiß nicht. Es ist mühselig, wie zerbrochene Vase kleben. 

Probleme ausbreiten und Schwäche zeigen, führten bei mir zum Ende der Beziehungen. Vielleicht verläuft es mit Deiner Freundin anders. 
Zitieren
#15
Brulado hast du auch einen Beitrag in dem du deine Geschichte schilderst? Würde mich sehr interessieren!
Zitieren
#16
Brulado, dann war die Richtige aber auch noch nicht dabei, oder ... wenn man schon über ein Thema nicht miteinander sprechen kann, das einen so beschäftigt! Das sagt ja irgendwie auch schon was aus.

NoPMO, ich finds sehr gut, dass du ihr das gesagt hast. Ihr kriegt das sicher hin. Hört euch beide sehr verständnisvoll an!

Irgendwie kommts doch dann immer raus oder die Frau spürt unbewusst, dass was nicht stimmt. Besser gleich raus mit der Sprache! Und man muss ja auch nicht alles mit sich selbst ausmachen, wozu hat man denn einen Partner :-)
Zitieren
#17
Also Gestern war meine Freundin bei mir und es war echt gut. Sie hat mir einen geblasen. Ich war müde und er ist mir zwischendurch etwas abgeschlafft aber ich bin dann doch gekommen. Sie ist auch gekommen beim lecken (das erste mal in ihrem leben).
Vorhin hatten wir noch richtigen sex und da bin ich auch gekommen. Hatte aber wieder ein bestimmtes Bild im Kopf von einem GIF den ich mal gesehen habe.
Komisch ist, bei beiden malen war mein Penis nicht so RICHTIG steif beim Orgasmus. Wenn ich es mir selber mache ist er immer prall und hart. Liegt das vielleicht an einer unbewussten angst, wann kommt es vor das der Penis nicht richtig steif ist aber man trotzdem ejakuliert? Was hat das zu bedeuten? Vielleicht doch mal zum Urologen?
Zitieren
#18
NoPMO, ich kann dir nur sagen, wie es bei meinem Freund ist. Sein Penis war von Anfang unserer Beziehung an nicht richtig steif, gekommen ist er dennoch. Seit er die Pornos weglässt ist er fast jedes Mal richtig fest. Deswegen halte durch und schau wie sich das entwickelt. Regelmäßiger Pornokonsum überreizt das Gehirn und da kann eine normale Frau einfach nicht mithalten. Eine feuchte Vagina oder auch ein Mund sind außerdem nicht so eng und fest wie deine Hand. Da musst du dich wahrscheinlich erst mal umgewöhnen und auch die Bilder aus deinem Kopf kriegen. Dann merkst du bestimmt selbst, dass es mit deiner Freundin viel besser ist als SB zu Pornos. Zwei Wochen ist ja noch keine Zeit, von heute auf morgen geht da nix.
Zitieren
#19
Hallo NoPMO,

ja, das wird sich ändern.
Natürlich ist alles, was Du an Pornos und sexuell aufgeladenen Bildern/Filmen usw. gesehen hast, in Deinem Kopf gespeichert. Mit einem Reboot gewöhnst Du Dir allerdings einen neuen Lebensstil an. Je weniger Input von woanders, desto besser wird der echte Sex. Nicht immer, aber immer öfter ... :-)
Deine Ansprüche, die durch "schönheits-"operierte Pornodarstellerinnen unnatürlich geworden sind, kommen wieder in natürlicheres, echtes Fahrwasser.
Ich erlebe das in sehr motivierender Weise.
Das ist ein Ziel, auf das es sich hinzuarbeiten lohnt!

Viel Erfolg!

Gruß
Thomas
4 Reboots: 210 / 110 / 121 / 139+ Tage pornofrei. Ziel: Freiheit ohne Rückfälle.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=8463]
Zitieren
#20
Danke auch für die Antworten. Ich ziehe das motiviert durch.
Gestern waren wir zum Essen eingeladen bei den Mietern ihrer früheren Wohnung. Also ihre mutter, sie und ich. Wir waren echt heiss aufeinander und hätten am liebsten auf der Stelle Sex gehabt. Wir haben uns mit Freunden verabredet und sind dann zusammen in den Bus gestiegen.
Als ich ausgestiegen bin meinte sie falls wir uns heute nicht mehr sehen dann unbedingt morgen. Also heute. Weil sie mich will.
Ich habe mich echt darauf gefreut. Sie sagte dass sie noch an einer Arbeit schreiben muss aber wir uns sehen können. Sie ist gestern auch früh nachhause gegangen und ich habe sie mit einer freundin noch zufällig beim Bahnhof gesehen und habe mich verabschiedet weil ich mit Freunden weitergezogen bin.
Vorhin schrieb sie mir das es heute nichts wird weil sie einen Abend für sich braucht und gerade mit anderen Gedanken beschäftigt sei und keine Bock hätte.
Ich habe sie gefragt was passiert sei und ob sie drüber reden will. Sie sagte nein und schrieb sie meldet sich vielleicht später nochmal. Ich habe ihr dann geschrieben ich wollte nur fragen was los ist weil gestern schien alles ok zu sein. Ich habe auch gesagt dass wir nicht jedesmal zusammen schlafen müssen und mal auch nur reden können. Sie ging gar nicht auf meine Fragen ein und schrib einfach danke schlaf auch schön.
Ich weiss dass dies gar nicht zum eingentlichem Thema gehört aber ich habe so gute antworten von euch gekriegt und frage einfach mal was das bedeuten könnte? Interpretiere ich da zu viel rein? Sie hat mir auch gesagt es hat nichts mit mir zu tun. Ich mache mir einfach etwas sorgen weil es ihr ja nicht gut geht aber sie will mir nicht sagen was los ist. Frauen?
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste