Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erektile Dysfunktion durch Pornos?
#21
Versuche sie nicht zu ernst zu nehmen. Lass ihre Probleme bei ihr. Du hast deine eigenen zu bearbeiten. Ihr Verhalten hat kein Lob verdient. Auch wenn es schwer fällt, lass sie in Ruhe. Bis sie wieder auf Kurs ist, ist es wichtig nicht mehr zu schreiben als sie. Bleibe selbst kurz angebunden, wenn sie sich melden sollte.
Zitieren
#22
Sie sagt halt immer sie redet nicht gerne über ihre Probleme. Aber wenn sie sagt es hat nichts mit mir zu tun dann wir das ja wohl stimmen?
Ich lasse sie in ruhe sie hat gesagt sie meldet sich morgen und wir können uns treffen. Also ich bin nicht besorgt wegen mir ich glaube ihr wenn sie sagt es hat nichts mit mir zu tun. Finde es einfach merkwürdig irgendwas muss ja passiert sein.
Zitieren
#23
Der Pornoverzicht bringt wirklich was. Ich hatte in der Nacht einen Traum in dem ich mit zwei Mädels rumgemacht hab. War echt geil sowas hatte ich seit jahren nicht mehr haha.
Bin dann auch mit einer Erektion aufgewacht.
Schönen Tag!!
Zitieren
#24
Hey NoPMO,

habe ähnliche Probleme wir du. Spüre in letzter Zeit such häufiger Morgenerektionen und spontane, wenn auch noch nicht sehr harte. Feuchte Träume habe ich öfter, da bleibt die Latte auch nicht aus! Big Grin

Jedenfalls habe ich auch mit einer Erektilen Dysfunktion zu kämpfen und befinde mich genau sie du im selben Zeitraum des Reboots. Habe am 09.02 damit angefangen.

Ohne lange zu reden,
Wir beide sind ungefähr gleich auf. Da könnte man doch Erfahrungen mit einander teilen! Würde mich freuen die Sache mit dir zusammen durch zu stehen. Bin sogar jünger als du(bin 17)!

Schreib mal, was du davon hälst! Smile

LG
Lost4life
Zitieren
#25
Hey Lost4Life
Eine körperliche Ursache ist ja wohl ziemlich sicher auszuschliessen. Was hast du denn bisher für Erfahrungen mit Frauen gemacht? Ich habe seit ich mich angemeldet habe keinen Porno geschaut und auch nicht onaniert. Gestern hatte ich sex mit meiner Freundin. Habe eine kleine Dosis Cialis genommen. Beim ersten Mal bin ich dann ziemlich heftig gekommen. Einmal wurde er mittendrin etwas schlaff aber in ihr wieder härter. Als wir es ein zweites Mal machen wollten war sie so nass, dass ich kaum etwas gespürt habe. Bin dann auch nicht gekommen und die Erektion ging flöten aber für sie war es gut!
Es wird aber immer besser. Gestern bin ich in der Missionarstellung gekommen. Vor ein paar Wochen ging das nicht. Heute Morgen hat sie mir einen Blowjob gegeben und es klappte gut und ich kam ziemlich schnell.
Du siehst der Porno und auch wenn möglich Masturbationsverzicht hilft wirklich und ich bin noch nicht soo lange dabei.
Es ist nach jahrelanger selbstbefriedigung auch eine Umstellung. Mit einer Frau ist es aber vieeeo geiler. Auch wenn du keinen hochkriegst. Wenn du eine Freundin hast rede mit ihr und verwöhne sie.
Die meisten Frauen sind da verständnisvoller als du denkst.
Ich weiss wie es ist wenn man Pornos schauen will. Man denkt an die ganzen Pornostars und denkt sich, mann ich verpasse etwas wenn ich mir keinen runterhole.
Ich will dir eins sagen: Du hast absolut nichts zu verlieren wenn du mit dem Scheiss aufhörst!
Du kannst mir jeden Tag schreiben ich lese hier aktiv mit. Halte durch und viel Spass bei den Erfolgserlebnissen! Peace
Zitieren
#26
Also, was meine Erfahrung mit Frauen angeht: Ich habe seit 4 Monaten meine Freundin(man kann sagen erste, davor Kinder krams) mit der ich auch Sex habe. Wir führen ein gutes Sexleben(beidseitiges). War davor noch Jungfrau und bin auf DIESES Thema gestoßen, nachdem es beim 2. mal nicht geklappt hat. Ich hätte schon einen Reboot gestartet, damals als ich darauf gestoßen bin. Habe 50 Tage keine Pornos geschaut, aber dafür onaniert(ziemlich häufig bevor ich aufgehört Habe: 2-5 mal zu Pornos(Hentais, etc.), während des ERSTEN Reboot mit der Zeit weniger(dann nur noch jeden Tag, alle zwei Tage, usw.) Warum ich dann einen Porno geschaut Habe, weiß ich leider nicht, ich denke es war Neugier(Erfolgsaussicht?). Jedenfalls war ich dann wieder voll drinne und bräuchte fast nen Monat um da wieder raus zu kommen. Habe also am 09.02 mit meinem JETZIGEN Reboot angefangen, und...
...es ist krass. Ich bin erst seit 21 Tagen unterwegs, aber diese Veränderungen sind einfach nur zu schön. Habe während des Zeitraums 2x masturbiert. Lediglich um an einer Länger-kommen Technik zu arbeiten. Habe regelmäßig Sex(2-5 mal die Woche). Was meine E.D. angeht, verschwindet diese langsam, aber sichtbar(am 29.11.17(Erster Reboot) bekam ich garkeine Reaktion(ohne permanente Stimulierung des Penis)) Mit der Zeit wird es auch immer besser. Gestern hatte ich den besten Sex in der Beziehung(auch ihrer). Meine Erektion war zu Beginn hart sie Stahl. Konnte das Kondom überziehen und er war immer noch knall hart. Also problemlos in sie eindringen, etc.. Das war das erste mal, dass sowas möglich war. Wir waren 40 Minuten zu gange(habe auf die Uhr geguckt)(von der Penetration zum Orgasmus) Vorspiel ausgeschlossen! Wink Bin dann mit Absicht gekommen, weil es sehr spät war und ich gemerkt Habe, dass sie müde war! Big Grin Klar ist, dass bei so langer Zeit der Penis niht dauerhaft hart bleibt, aber nsch ein paar Sekunden, war er dies wieder. 
Probleme mit dem verzögerten kommen hatte ich nie, waren auch noch nie so lange wie gestern zu Gange. Ich konnte gestern selber kontrollieren, wann ich komme. Ich stärke nebenbei meinen PC-Muskel(Beckenbodentraining), und glaub mir, du solltest damit anfangen,jeder sollte dies, unabhängig davon ob Impotent, fehlende Erektion, etc. Das Training bewirkt nicht mur dass du länger zu Gang sein kannst, bzw. du dir aussuchen kannst, wann du kommen willst, sondern du bekommst die härtesten Erektionen überhaupt. Wenn du wissen willst wir ich trainiere,schreib mir privat.
Ich arbeite also daran, länger zu Gang zu sein und es funktioniert(40 min reiner Akt ohne Vorspiel, wir gesagt). Ich denke die gestern gewonnenen Erfahrungen und das damit verbundene Selbstbewusstsein wird sich seeeehr positiv auf die Zukunft auswirken. 
Was Rückfälle angeht mache ich mir keine Sorgen. Es ist nicht schwer für mich abstinent zu bleiben, allerdings kann es schon harte Trigger, aber ich konnte mich beherrschen.
Ich hoffe ich konnte dir meine Situation ausführlich beschreiben, wenns auch ein wenig lang geworden ist. Zumindest kennst du sie jetzt! Big Grin
Wenn noch was ist, frag ruhig. Teil uns auch mal deine neusten Erfahrungen mit! Smile
LG
Lost4Life
Zitieren
#27
Lost4Life freut mich sehr für dich! Schön zu hören! Wie kann ich dir denn Privat schreiben wegen dem Beckenbodentraining? Bin interessiert.
Schönen Abend!
Zitieren
#28
Gestern ist etwas passiert was ich noch nie hatte. Ich habe im Schlaf ejakuliert.
Vor dem Traum bin ich schon mit einer Erektion aufgewacht und dann wieder eingeschlafen.
Ich träumte, dass mich eine Latina mit dem Auto irgendwohin gefahren hat, über eine hohe Brücke unter der nur Wasser war. Wir sind dann an einem Fluss gelandet. Sie zog sich nackt aus und sprang hinein.
Dann waren wir in meinem Bett. Sie auf mir. Da träumte ich, dass mein kleiner Freund schlapp macht. Sie sagte dann sarkastisch: Wow der ist aber gross! Sie sagte es auf Englisch. Ich zeige ihr den mittelfinger und sagte so würde sie es nicht besser machen.
Dann nahm ich sie in der Missionarstellung. Ich wachte auf und spritzte ab.
Es irritiert mich das ich geträumt habe das meine erektion erschlafft. Was mir bei meiner freundin ja ab und zu passiert.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass mein Penis während des ganzen traumes hart war. Auch als ich kam konnte man an dem Ort wo das sperma war erkennen, das mein Penis sehr wahrscheinlich hart war. Etwas landete auch auf dem Bett.
Ich denke so kann man sagen das körperlich alles in Ordnung ist? Was meint ihr zu der ganzen sache?
Zitieren
#29
Ist mir ungefähr 2 Wochen nach NoPMO auch passiert :-)
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=15548]
Zitieren
#30
Hallo zusammen. Ich habe bis jetzt immernoch keine Pornos geschaut. Habe einmal onaniert. Meine Freundin hatte mal eine Bluse bei mir vergessen und ihr Geruch hat mich zuemlich scharf gemacht und eins führte zum anderen.
Vorhin habe ich wieder ein bisschen über die Pornosucht recherchiert. Auf einer Website einer Zeitung war dann ein Bild von einem Pärchen welches es im Doggystyle macht. Ich habe ein paar sekunden draufgeschaut und dann weitergescrollt. Bin dann nach etwa 1 Minute nochmal auf das Bild zurück und habe es nochmal etwa 10 sekunden angeschaut. Mir wurde bewusst was ich da mache und habe die Seite sofort geschlossen. Die Trigger sind echt krass. Ich habe aber nicht an mir rumgespielt oder so.
Ist vielleicht etwas übertrieben aber zählt das schon als Rückfall? Seit dem 5.2 habe ich mich nicht mehr zu Pornos selbstbefriedigt. Also schon länger als einen Monat. Da sollte doch der kleine Aussetzer von vorhin keine Rolle spielen?
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste