Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reboot trotz Libido senkendem Medikament
#1
Hallo Freunde,

Ich bin grad am no pmo Tag 45.
Ich bin psychisch labil und nehme ein starkes Antipsychotikum, das meine Libido durchgehend unten hält.

Jetzt meine Frage: rebootet mein Gehirn trotzdem? Es gibt ja nicht nur die harten Errektionen, die man nofap verdankt. Ich fände es toll, in den Genuss diverser weiterer benefits zu kommen, bspw besseres Selbstbewusstsein,
Weniger brainfog, klareres denken, bessere Stimmung etc.

Danke im voraus
Defmoke
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1898]
Antworten
#2
(09.04.2018, 03:47)defmoke schrieb: Hallo Freunde,

Ich bin grad am no pmo Tag 45.
Ich bin psychisch labil und nehme ein starkes Antipsychotikum, das meine Libido durchgehend unten hält.

Jetzt meine Frage: rebootet mein Gehirn trotzdem? Es gibt ja nicht nur die harten Errektionen, die man nofap verdankt. Ich fände es toll, in den Genuss diverser weiterer benefits zu kommen, bspw besseres Selbstbewusstsein,
Weniger brainfog, klareres denken, bessere Stimmung etc.

Danke im voraus
Defmoke

Ich würde sagen, Gehirn rebootet trotzdem.
Wieso nicht?
Einige Situationen werden wohl weniger re-konditioniert. Das heisst, wenn du super geil bist, musst du erstmal wieder die Erfahrung machen wie es ist, jetzt nicht zu Porno zu fappen.
Eine andere Abbiegung zu nehmen. Vielleicht erlebst du das ja nicht, wenn du eh nicht so geil wirst.
Aber sonst erholt sich das Gehirn schon. Sei blos vorsichtig mit solchen Medis. Die Ärzte sind teilweise echte Giftmischer.
Habe meine Psychopharmaka alle abgesetzt, mir geht es super.
Aber ich will dir nichts empfehlen! Ich kenne ja deine Krankengeschichte, usw.  gar nicht.
Jedenfalls rebootet das Gehirn ganz bestimmt auch mit Medis und tiefer Libido. Heart
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste