Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verzweifelt
#21
Ich zitiere mal nicht, das wird mir zu unübersichtlich. Du liest es ja eh.

Also du brauchst mindestens 3 Monaten Pause von ALLEN Pornos und Kopfkino. Du kannst das mit Medis machen, wenn es sonst nicht klappt. Antidepressiver sind da geeignet, oder 5 HTP (frei erhältlich), Opioide gehen noch besser, zB Tramadol, aber das kann abhängig machen, Benzos gehen auch sehr gut, sind aber fast noch gefährlicher.

Wenn dann die Pause um ist, kannst du mit Pornos arbeiten. Aber nur, wenn du Lust hast. Zuerst schöne Frauen, Pornos die "normal" aber "geil" sind. Das wird nicht gleich klappen, aber igw funktioniert es. Umso öfter du gut zu normalen Pornos masturbieren kannst, umso weniger Verlangen nach Fetisch hast du. Später kannst du dann sanfteren Pornos nutzen und sie ausschleichen und mit Kopfkino arbeiten. 

Um die Erfolgsquote zu erhöhen kannst du nachhelfen mit: Testo, DHT, THC, GHB, 2 CB. Die letzten 3 sind Drogen, für die ersten beiden brauchst du ein Rezept oder bestellst im DN. 

LG
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17225]
Antworten
#22
Winston, bitte kannst Du das mal weniger wissenschaftlich anmutend schreiben? Wer sich nicht auskennt denkt doch glatt, dass das funktioniert.

Ganz ehrlich, ich denke Du hast nicht nur eine Porno-, oder von mir aus BDSM Sucht, Du hast noch obendrein ein Medikamentenproblem. Bitte hör aber auf das hier als gangbare Möglichkeit der Genesung aufzuzeigen. Tatsache ist, dass die Suchtstrassen zuwachsen müssen, das geht nicht mit Porno, auch ganz bestimmt nicht mit weniger Pornos. Sag mal einem Alki, er soll weniger trinken. Das geht vielleicht eine kurze Zeit gut und dann steigert es sich doch wieder. Ein Alki kann auch nicht ausschleichen, das muss kalt geschehen. SCHLUSS damit!!

Ich finde, das ist echt gefährlich was Du dauernd schreibst, es existieren neurobiologisch fundierte Studien. Du kannst doch nicht Dein gefährliches Halbwissen anpreisen, in die Welt schreiben. Unsichere Süchtige warten nur auf solche Relativierungen um sich das nicht eingestehen zu müssen.

Wir Partnerinnen kämpfen doch genau gegen diese Verharmlosung an!!

Admiiiiiiin, wie weit geht hier die Meinungsfreiheit? Bis hin zur Irreführung der Menschen, die gerade mal anfangen sich zu hinterfragen?
Antworten
#23
Der ganze Beitrag ist von oben bis unten ohne Argumente unterlegt. Du schreibst, ich würde Halbwissen schreiben, schreibst "es gibt Studien" und dann verlinkst du sie nicht. Also beim ändern der Sexualpräferenz gibt es keine Studien, das weis ich, weil ich danach gesucht habe. Dass es ohne Pornos oder einer Frau nicht geht, weis ich auch, da ich es 1 selber bemerkt habe und 2 das auch andere genau so bemerkt haben. Im alten Forum haben mehrere mit genau diesen Tipps es geschafft sich vom Fetisch/BDSM dauerhaft zu lösen.

Du hast weder eigene Erfahrungen, noch kennst du jemanden, noch hast du eine Studie.

Wer da mit Halbwissen um sich wirft.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17225]
Antworten
#24
Eine sexuelle Präferenz, die bereits in der Kindheit enstand, ist als Teil der Persönlichkeit fest verankert. ....wird bestehen bleiben, vielleicht bemühst Du mal Google. Der Umgang damit kann verändert werden. Man kann den Stellenwert verändern, sodass es nicht mehr die primäre Rolle im Leben spielt.

Und Studien über Pornosucht muss ich wohl kaum posten....
Antworten
#25
meine Sexuelle neigung entstand aber nicht in der Kindheit, vielmehr entstand sie nach 3 Jahren Täglichen Pornokonsum.
Also sie ist Langsam immer stärker geworden und jetzt kann ich kaum noch ohne.
Antworten
#26
(19.05.2018, 20:01)Ungläubige schrieb: Eine sexuelle Präferenz, die bereits in der Kindheit enstand, ist als Teil der Persönlichkeit fest verankert. ....wird bestehen bleiben, vielleicht bemühst Du mal Google. Der Umgang damit kann verändert werden. Man kann den Stellenwert verändern, sodass es nicht mehr die primäre Rolle im Leben spielt.

Und Studien über Pornosucht  muss ich wohl kaum posten....

Ja und meine Sexualpräferenz und die von anderen im FL Forum wurde geändert. Wie kann das sein? Ist das selbe wie bei der Homosexualität, da gibts schon einige die das verändern konnten, aber das wird von den Psychiatern nicht akzeptiert, die "lügen" oder "machen sich was vor". Jaja, auch da kenne ich jemanden. Aber gut. Was im Wiki steht muss ja stimmen, ist ja nicht so, dass in der Psychologie und Psychiatrie dauernd ein Konsens wiederlegt wird. Im übrigen gibt es bis heute keine Studie die über längeren Zeitraum versucht hätte eine Sexualpräferenz zu ändern, woher also der Konsens kommt, ist mir ein Rätsel. Ein Psychiater sagt das, alle anderen plappern es nach. Braucht mal nur mal schauen was Freud für Unsinn verzapft hat, viele wurde wiederlegt, aber so einiges ist da immer noch totaler Müll und wird oft noch nachgeplappert.

Laut den Psychologen kann ein Fetisch ja gar nicht nach der "sexuell Prägenden Phase" entstehen, also müsste Stiffler auch ein Troll sein.

Die Pornosucht galt auch LANGE als völliger Unsinn, erst seit kurzem, also seit der NoFaq Bewegung, kommen erste Studien ins Rollen.

Aber Wiki ist da eh neutral und schreibt bei Fetisch Theorien:


Zitat:Aktuelle Forschungen auf diesem Gebiet oder Versuche, eine der im folgenden Abschnitt dargestellten Theorien nachzuweisen, finden kaum statt. Viele der Theorien basieren auf größtenteils unbelegten Konzepten, andere erklären aus der subjektiven Beobachtung heraus angenommene, aber empirisch nicht verifizierbare Tatsachen. Dennoch werden einige Theorien als Basis für therapeutische Behandlungsansätze verwendet. Die zum Teil scharfe Kritik an diesen Theorien ergibt sich aus der unwissenschaftlichen Grundlage derselben, die sich zu einem großen Teil aus der kaum vorhandenen Nachfrage um therapeutische oder medizinische Behandlung oder Beratung durch Fetischisten erklärt. Eventuelle Zusammenhänge mit Suchtverhalten werden diskutiert, belegende wissenschaftliche Studien zu dieser Theorie fehlen.[21]


In dem Bereich wird aktuell 0 geforscht, es ist eher ein Tabu im Bereich Fetisch, BDSM und Homosexualität zu forschen. Solange ein psychologischer Konsens nicht auf einem soliden Fundament durch seriöse Forschung steht, kann man diesen auch vergessen. 
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17225]
Antworten
#27
Homosexualität ist keine sexuelle Präferenz, das ist eine sexuelle Orientierung und wer richtig schwul ist bleibt es auch. Es gibt viele Grauzonen, aber eine echte Lesbe wird keine Hete.

Aus Deiner Quelle:

Ursachen und Entstehung
Die Ursachen sowie der Entstehungsmechanismus fetischistischen Verhaltens ist bis heute ungeklärt. Einige fetischistische Vorlieben scheinen sehr früh im Leben eines Menschen zu entstehen, möglicherweise durch Konditionierung oder Prägung, andere entstehen später und können durch eine Psychoanalyse an einem konkreten Ereignis festgemacht werden. Auch Liebesentzug oder zu frühe Entwöhnung werden von manchen Forschern als Ursache in Betracht gezogen. Fetischismus kann auch eine Begleiterscheinung einer komplexeren psychischen Störung sein. Es gilt als wahrscheinlich, dass Fetischismus nicht durch Vererbung weitergegeben wird, jedoch könnten vererbte Merkmale durchaus beeinflussen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Mensch fetischistische Neigungen entwickelt.
Antworten
#28
Glaub ich nicht, dass ich auch so eine Sache die man von Psychiatern oft hört, aber es gibt definitiv schwule die weder einen Hauch von Erregung spürten noch eine Erektion bei Frauen bekamen. Jetzt können sie Sex haben und sich in Frauen verlieben. Wie willst du jetzt festmachen, dass diese nicht "richtig" schwul waren? Die haust ein Vorurteil nach dem anderen raus. Ich hatte früher bei normalen Sex genauso 0 Erregung. Alleine daraus kann man ableiten, dass ich mich genauso tiefgründig umkonditionieren muss, wie ein "richtig" schwuler.

Ich finde es auch bedenklich immer zu sagen das geht nicht, wenn man es nichtmal begründen kann. Würdest du einen Pädophilen auch sagen, dass er es nicht schaffen kann sich umzukonditionieren?

Zum Rest: Ja, das habe ich gelesen, was hat das jetzt mit der Diskussion zu tun?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17225]
Antworten
#29
Also ist eine umkonditionierung möglich? sodass ich von Harmloseren Sexuellen inhalten (sei es durch pornos oder fantasie) genau so Sexuell stark Erregt werde wie von den jetzigen Fetisch sachen?

Wie Konditioniert man sich um?
Ich lande frühr oder später immer wieder bei den Fetischen
Antworten
#30
(20.05.2018, 07:37)stiffler0011101 schrieb: Also ist eine umkonditionierung möglich? sodass ich von Harmloseren Sexuellen inhalten (sei es durch pornos oder fantasie) genau so Sexuell stark Erregt werde wie von den jetzigen Fetisch sachen?

Wie Konditioniert man sich um?
Ich lande frühr oder später immer wieder bei den Fetischen

Ich weis nicht ob es genauso stark möglich ist, Fetischler und BDSMler haben meist eine Libido die um ein vielfaches höher ist, wie die eines normalen Menschen, das betrifft Frauen wie Männer. Deshalb ist es auch ungleich schwerer von einer Fetisch/BDSM Pornosucht loszukommen, wie von einer normalen Pornosucht. Ich weiß aber, dass es auch hypersexuelle Normalos gibt, die die gleichen Trieb haben wie ein BDSMler/ Fetischler.

Ich hab persönlich schon ziemlich starke Erregung zu normalen Reizen gehabt, aber so krass wie beim BDSM war es noch nie. Die Frage ist halt, ob man wirklich so eine massive Erregung braucht. Gerade beim BDSM, SUB, hat man herausgefunden, dass das Angstzentrum direkt neben dem Lustzentrum liegt und man so durch die Angst eine Lust erreicht, die sonst nie möglich wäre. Ich hatte ja auch 10 mal am Tag einen Orgasmus haben können, sowas ist ja nicht normal. Oder 5 Stunden durchgehend eine Erektion. Das brennt sich dann halt auch massivst ins Suchtgedächtnis ein und ist mit einem normalen Porno gar nicht zu vergleichen. Selbst schwere Opiate die ich schon getestet habe, waren im Bezug auf Suchtgedächtnis ein absoluter Witz. So eine Libido will ich aber gar nicht mehr haben, weil sie ist unersättlich.

Ich meine du meinst ob man eine starke Libido haben kann, also "richtig geil" sein kann. Das kann ich bestätigen.

Wir haben damals lange Anleitungen im anderen Forum geschrieben. Ich habe jetzt nicht die Zeit alles runter zu schreiben, schick dir aber gerne per PN den Link zu einem Backup wo einige Beiträge des alten Forums drinnen sind. Da kannst du suchen, meine Anleitung war leider privat, die wirst du nicht mehr finden, aber die von Laala war öffentlich.

LG
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17225]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste