Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Den Fetisch handhaben
#1
Liebe Mitstreiter,

Auf meinem Erkenntnisweg habe ich festgestellt, dass mich im wesentlichen ein Fetisch zu den Rückfällen treibt, viel Platz in meiner Gedankenwelt einnimmt und mich zu absolut würdelosen Handlungen treibt.

Ich schreibe es im Folgenden so ehrlich wie möglich auf. Es ist zum einen als Beichte zu verstehen. Zum anderen möchte ich mir selbst aufzeigen, wie wichtig es ist, den Fetisch in den Griff zu bekommen.

Im Grunde eine harmlose Sache: ich stehe auf Frauen, die sich öffentlich im Stringbikini zeigen, beispielsweise am Strand, See oder im Schwimmbad. Da guckt sicher fast jeder Mann gerne hin.

Aber warum leide ich darunter?

- Ich verbringe viel Zeit mit der Suche nach Filmen und Bildern. Fündig werde ich ua in Urlaubsbilder oder Urlaubsvideos.
- Dieses Material gibt leider nicht meine Realität wieder. Ich habe eine Partnerin, die durchaus auch mal Strings trägt, nur nicht in aller Öffentlichkeit. Von meinem Fetisch weiß sie nichts.
- Ich tue über meine Suche im Netz hinaus gelegentlich sonderbare und würdelose Dinge. An sonnigen Tagen klapper ich beispielsweise die Badeseen der Region ab, auf der Suche nach entsprechend gekleideten Damen. Hinterher bin ich oft erschöpft und wütend über meine Zeitverschwendung.
- Ich neige dazu mich mit den Damen zu identifizieren und mir vorzustellen, wie geil es sein muss, sich öffentlich im String zu zeigen.
- Ich war schon selbst im String am Strand, um dieses Gefühl nachvollziehen zu können. Ich fürchte, ich habe mich so mehr als einmal lächerlich gemacht.
- Einmal hab ich am Strand eine junge Frau im String heimlich fotografiert. Das hat eine ältere Dame bemerkt und ein großes Geschrei erhoben. Ich hab heftige verbale Ausreden gegeben und bin schnell verschwunden.
- Schon öfter haben Frauen bemerkt, dass ich sie bespannt habe. Eine hat mir einen Vogel gezeigt, eine andere ihren Hintern demonstrativ in meine Richtung gehalten, ein jüngeres Mädchen hat sich angezogen und ist verschwunden.
- Ich hab mich in einem Sexchat schon selbst als Stringbikini tragendes Mädel ausgegeben. Dabei habe ich meinen Chatpartner natürlich absichtlich hinters Licht geführt. Sollte das jemand aus diesem Forum betreffen, bitte ich um Entschuldigung. Es tut mir leid, die Zeit von möglicherweise einsamen und sehnsüchtig vor dem Handy sitzenden Menschen gestohlen zu haben.
- Ich habe im Chat eine entfernte Bekannte mit diesem Thema so genervt, dass sie mir nicht mehr antwortet.
- Ich bin gläubiger Christ, aber die Beschäftigung mit meinem Fetisch hält mich davon ab, zu beten, in der Bibel zu lesen oder einfach etwas sinnvolles zu tun.
- Ich lebe mit Frau und Kind zusammen. Um in Ruhe wichsen zu können, bin ich schon unter fadenscheinigen Gründen abends zu meinem sehr ruhigen Arbeitsplatz gefahren. Dort hab ich ua im Büro ins Waschbecken uriniert, da mir der Weg zum Klo zu weit erschien.

Jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, wird mir bewusst, wie sehr ich meine Selbstachtung und auch den Respekt meinen Mitmenschen gegenüber dem Fetisch geopfert habe.

Ich weiß nicht genau, wie ich mich diziplinieren kann. Ich werde es sicher immer irgendwie sexy finden, wenn eine Frau im String am Strand liegt. Aber die bewussten Handlungen, um meinen Fetisch zu füttern und dabei alle moralischen Grenzen zu missachten, müssen aufhören.

Ich möchte mir wieder in den Spiegel und meiner Familie ins Gesicht sehen können.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#2
Dummerweise hab ich meinen Artikel in die falsche Rubrik geschrieben. Mein Geburtsjahr verrät, dass ich schon über 40 bin.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#3
Welchen Fetisch hast du?
Zitieren
#4
Meinen Text hast du aber schon gelesen?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#5
Lol sry hab ihn nur überfolgen, jetzt ists klar! Ich habe auch einen Fetisch bzw eine Paraphilie, kannst ja meinen Log auch mitlesen, ich lese deinen. Smile

Viel Erfolg! So Paraphilien lassen sich abkonditionieren!
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste