Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Lage bei mir....
#31
Hey Leute, mir ist gerade echt zum Heulen zu mute, meine Frau und ich sind uns seid ein paar tagen wieder ein bischen näher gekommen und vor knapp einer Stunde wurden wir Intim oder besser gesagt wir haben es versucht.
Ich hatte beim Vorspiel eine schöne Erektion die praktisch von alleine kam ohne großes zu tun, als es jedoch zim Akt gehen sollte habe ich es nicht geschafft in meine Frau einzudringen und nach dem dritten versuch ist mir die Erektion verloren gegangen.
Meine Frau war zwar dann sofort zu stelle und hat mir anderwertig erleichterung verschafft aber die Erektion wurde einfach nicht mehr richtig,... schwer zu Beachreiben.

Jedenfalls fühle ich mich gerade nicht nur als restloser versager in mir machen sich auch gedanken breit was der Reboot schon bringt wenns dann erst nicht geht.
Vermutlich habe ich mir unbewusst zu viel stress gemacht, aber langsam weiß ich echt nicht mehr weiter, wenn ihr villeicht paar aufmunternte Worte hättet könnte die gerade echt gebrauchen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18798]
Antworten
#32
Hallo Macavity,

lass den Kopf nicht hängen. Du bist wahrscheinlich zu verkrampft und fixiert auf das Thema Erektion.

Das wird noch. Bleib stark und wirf nicht 75 Tage einfach weg!

Beim eüdir dauert es eben länger. Aber du hast nich so viel Leben vor dir, da kommt es nicht auf ein paar Tage Wochen oder Monate an.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17732]
Antworten
#33
Hey Macavity!
Ich weiß genau, wie man sich in solchen Momenten fühlt.
Einem ist wirklich zum Heulen zu Mute. Man will alleine sein. Hinterfragt seine sexuelle Leistung. Kann an nichts anderes mehr denken. Kriegt noch mehr Angst vor dem nächsten Mal Sex. Und vieles mehr.
Du bist mit diesem Problem nicht alleine.
Und wie ich schon sagte. Die Pornos haben die Taubheit in deinem Penis ausgelöst und damit die Versagensängste. Aber die Versagensängste werden nicht zu 100% verschwinden. Wie du schon gesagt hast. Du kriegst viel leichter Erektionen. Das liegt an dem Reboot und ist auch ein starker Erfolg!
Aber auch die stärkste Erektion wird verschwinden, wenn man so viel Angst vor dem Sex hat, dass man gar nicht mehr richtig will.
Ein Mann ist nunmal "leider" keine Maschine, die immer kann. Aber oft hat man an sich selbst den Anspruch als Mann immer zu können. Und das ist einfach ein komplett falsches Bild und macht einem nur noch mehr Druck.

Sex ist dafür da mit deiner Frau intim zu werden. Sich zu lieben. Lust und Erotik zu erleben. Und nicht nur für Verkehr und Orgasmus.
In diesem Teufelskreis der ED gefangen, hat man irgendwann keinen Sex mehr, weil man Lust erleben will oder es einem Spaß macht, sondern einfach, um es seiner Frau und SICH SELBST zu beweisen. Dafür ist Sex einfach nicht gemacht.
Es ist überhaut nicht schlimm, wenn du nicht immer sofort eine Erektion hast oder deine Erektion mal verschwindet. Solange du weiter mit Entspantheit und Lust an die Sache heran gehst. Du hast wirklich noch viele andere Möglichkeiten deine Frau in diesem Moment glücklich zu machen Big Grin
Vielleicht hilft es dir, wenn du und deine Frau euch vornimmt, mal eine bestimmte Zeit KEINEN Sex zu haben. Also alles ist erlaubt, außer das Eindringen. Das hat meiner Freundin und mir damals sehr geholfen. Das Wichtigste dabei ist natürlich, dass man für diese Zeit WIRKLICH keine Ausnahmen macht. Also nicht dann doch Sex hat, nur weil er dann hart ist oder Ähnliches.
Dadurch konnte ich mich irgendwann WIRKLICH entspannen.

Das Wichtigste ist auf jeden Fall, dass du dich nicht als Versager fühlst! Du bist kein Versager. Du bist ein liebender Mann, der seine Frau nicht enttäuschen will. Daran ist nichts versagermäßig. Du darfst jetzt auf keinen Fall den Pornos wieder eine Chance geben! Du bist so weit gekommen und hast endlich dein Gefühl im Penis zurück.
Jetzt musst du deine Versagensängste aktiv angehen. Die Methode sich vorzunehmen kein Sex zu haben ist eine Möglichkeit. Du kannst aber auch mit deiner Frau ausgiebig über deine Ängste reden. Dann wirst du sicherlich merken, dass die Ängste unbegründet sind.
Du kannst mir auch gerne privat schreiben, wenn du noch mehr Fragen hast Smile
Bleib stark und mach dich nicht fertig wegen deswegen! Versagensängste sind nichts, wofür man sich schämen oder fertig machen muss!
RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#34
Danke für eure Worte, trotzdem bin ich total fertig deswegen, früher gings zumindest ein bischen bevor die Erektion mitten unterm Sex verschwand, jetzt hatten wir nahezu ewig keine Intimität (also so sexintimität), und dann einfach nur mehr diese groteske Situation.

Wir sind im Bett beginnen uns zu Küssen und zu Streicheln, und es war wie früher, zack hatte ich die Latte ohne da groß drauf zu denken oder irgendwie was fummeln zu müssen, habe mich insgeheim schon gefreut wie ein Kind dem man sagt du darfst alles aus dem Spielzeugladen haben. Tja und dann als es los gehen sollte wieder NIX *grml heul zorn ärger* nicht mal mehr das Eindringen habe ich geschafft und das macht mich dann doch total fertig, PDE5 Hemmer werden immer attraktiver usw... fühle mich echt bescheiden deswegen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18798]
Antworten
#35
Hey Macavity!
Das ist halt das riesige Problem an dieser Selbstbeobachtung. Beim Küssen usw. kriegst du zwar eine Erektion, TROTZDEM kannst du nur denken "Hurra, ich habe eine Erektion" und kannst dich (wie du es nennst) freuen wie ein Kind. Dein Fokus liegt also immer noch alleine auf der Erektion.

Wenn es dann dazu kommt die Erektion zu "benutzen", bist du immer noch in der Selbstbeobachtung. Alles soll klappen. Und wenn dann auch nur eine Kleinigkeit nicht sofort und perfekt funktioniert, dann ist man sofort wieder in diesem Modus "Es klappt mal wieder nicht. Alles hilft nichts. Usw."

Ich bin ganz ehrlich:
Schildere deinem Arzt das Problem und probiere Sildenafil aus.
Das hilft vielen dabei, sich weniger krampfhaft auf die Erektion zu kozentrieren. Die Erektion überlässt man dann dem Sildenafil und man selbst kann sich endlich mal wieder auf seine Partnerin und ihre Lust konzentrieren Smile

Aber ganz wichtig ist natürlich:
PDE5 - Hemmer machen keine Lust.
Sie erleichtern nur extrem das Erektion bekommen, wenn du Lust hast.


Mach dich nicht auf jeden Fall nicht fertig deswegen. Deine Frau liebt dich und wird dich deswegen nicht verlassen. Und das Problem wird bald verschwunden sein Smile
RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#36
Hallo Macavity,

ich habe keine Erfahrung mit PDE 5 Hemmern und vielleicht ist das was Redblob schreibt wirklich ein gangbarer Weg für dich.

Ich persönlich habe keine Erfahrungen damit und bin persönlich immer dafür erst alle anderen Wege auszuschöpfen, die auch von Redblob angesprochen wurden, bevor ich zu Medikamenten greife. Meine Angst bei solchen Medikamenten ist, vielleicht unbegründet, daß ich dann nicht mehr ohne könnte.

Mir ist jetzt nicht bekannt, ob deine Frau von deiner Pornosucht weiß oder nicht. Falls nein, wäre es zu überlegen, ob du sie einweihst und sie damit noch mehr Empathie für den Ursprung deines Problems schaffst.

Unabhängig davon solltest du mit deiner Frau reden und vereinbaren, dass ihr Intimität schafft ohne den Druck GV haben zu müssen. Oftmals hilft es sogar zu verabreden, dass man sich streichelt und die gemeinsame Nacktheit genießt und GV ganz bewusst ausschliesst. Dadurch schafft man Nähe und Verbundenheit und es wird der Druck weggenommen

Das wäre der Weg, den ich versuchen würde, bevor ich zu Medikamenten greife.

Aber egal wie, bitte mache dir klar, dass eine Rückkehr zu Pornos keine Lösung ist und Pornos noch viele andere unerwünschte Wirkungen haben, die du wahrscheinlich schon erfolgreich hinter dir gelassen hast.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17732]
Antworten
#37
Sorry das nun paar Tage still war aber ich hatte arbeitstechnisch extremst viel um die Ohren.

Als erstes die gute Nachricht, ich bin nicht rückfällig geworden, abee much veschäftigt noch immer die letzte Situation ich glaube auch ich mache mir zu viele gedanken darum und bin damit in einem Teufelskreis gefanfen.

Ich bin am überlegen ob ich mich nicht einem sexualtherapeuten/in anvertrauen soll bevor ich mir stupide Medikamente einwerfe.

Wenigstens hat der ganze tagesstress den Vorteil das nicht rund um die Uhr darüber nachdenke aber es nervt einfach total, das es körperlich funktioniert steht außer frage nur.... Naja ihr wisst ja was ich meine.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18798]
Antworten
#38
84 Tage,... bald ist es rum und die 90 sind voll, das betrachte ich mal als erfolgreichen Sieg, auch wenn ich die kleinen zwischen Schlachten immer wieder verliere (Sex) ich hoffe das es da auch bald eine änderung gibt.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18798]
Antworten
#39
Super Macavity,
ich freue mich für dich. Ich bin mir sicher es wird sich für dein Leben auszahlen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17732]
Antworten
#40
(20.12.2018, 00:55)Macavity schrieb: 84 Tage,... bald ist es rum und die 90 sind voll, das betrachte ich mal als erfolgreichen Sieg, auch wenn ich die kleinen zwischen Schlachten immer wieder verliere (Sex) ich hoffe das es da auch bald eine änderung gibt.

Du verlierst keine Schlachten. Rede dir das nicht ein.
In deinem Kampf gegen die Pornosucht, hast du bisher JEDE Schlacht gewonnen. Und du bist gerade dabei den ersten Teil des Krieges zu gewinnen!

Du bist dabei deine Sexualität zu normalisieren.
Aber auch viele Männer mit einer normalen Sexualität leiden an einer psychischen ED. Das kommt oft vor.
Nachdem du in dem Krieg Pornosucht so extrem gut und konsequent gekämpft hast (und weiter kämpfen wirst), sollte der nächste Kampf gegen die ED ein leichtes sein!
Es braucht Mut sich damit auseinander zu setzen. Aber spätestens der Sexualtherapeut oder ein paar Mal Potenzmittel werden dir Entspannung verschaffen.

Lass dir deinen RIESIGEN Erfolg nicht von dieser Kleinigkeit kaputt machen Smile
RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste