Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weg von der Selbstbefriedigung und den Pornos (Tagebuch)
#21
Hey Ephilon!

Es freut mich, dass es so gut bei dir läuft. Smile

Aber bleib unbedingt vorsichtig! Der Kampf ist nicht vorbei. Mach dir bewusst, dass der Suchtdruck irgendwann wiederkommen kann und bereite dich mental darauf vor.

RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#22
(02.04.2019, 10:52)RedBlob schrieb: Hey Ephilon!

Es freut mich, dass es so gut bei dir läuft. Smile

Aber bleib unbedingt vorsichtig! Der Kampf ist nicht vorbei. Mach dir bewusst, dass der Suchtdruck irgendwann wiederkommen kann und bereite dich mental darauf vor.

RedBlob

Hey RedBlob

Vielen Dank für die Antwort. 
Ich habe mich gestern wohl etwas zu früh gefreut. Jetzt war dieser Druck etwa eine Woche weg, aber seit heute ist er wieder da. Ich bin aber froh, dass ich heute Abend noch etwas vorhabe und mich noch etwas ablenken kann. 

Lg 
Ephilon
Antworten
#23
Hey Ephilon!

Nicht vergessen:

Durch schwierige Tage wächst man!

Jeder kann leichte Tage ohne Suchtdruck aushalten. Erst die schwere Zeit zeigt, wer sich wirklich anstrengt!

RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#24
(04.04.2019, 18:45)RedBlob schrieb: Hey Ephilon!

Nicht vergessen:

Durch schwierige Tage wächst man!

Jeder kann leichte Tage ohne Suchtdruck aushalten. Erst die schwere Zeit zeigt, wer sich wirklich anstrengt!

RedBlob

hey RedBlob

Nochmals vielen Dank für die Antwort.
Zurzeit läuft es wieder etwas besser und mir geht es wieder gut.

Tagebucheintrag 05.04, Tag 24

Wie vorher schon gesagt, liefen die letzten Tage wieder gut und der Druck hat wieder aufgehört. Er ist nur manchmal da, aber nicht mehr so schlimm. Jetzt freue ich mich aufs Wochenende.
Antworten
#25
(02.04.2019, 10:52)RedBlob schrieb: Aber bleib unbedingt vorsichtig! Der Kampf ist nicht vorbei.

RedBlob

Nun ja, das kann man so sehen, aber nur "wer seinen eigenen Krieg überlebt" kann eine Ahnung bekommen von der "Tür in der Wand".
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=21385]
Antworten
#26
Tagebuch 08.04, Tag 27

Schon fast ein Drittel ist vorbei und mir geht es nach wie vor gut. In den letzten 3 Tagen haben mich keine Gedanken Pornos zu konsumieren verfolgt.
Antworten
#27
Tagebuch 10.04, Tag 29

Gestern* war alles okay. Heute kamen wieder einzelne Gedanken hoch, die mich "überreden" wollten.
"Nur ein Video" oder "nur ein Bild" geht mir heute schon den ganzen Tag durch den Kopf. Ich gehe nachher noch trainieren und hoffe, mich so wieder etwas abzulenken.
Antworten
#28
Das sind Entzugserscheinungen der Sucht!

Und diese zeigen dir, dass der Reboot wirkt!

Du bist auf dem richtigen Weg Ephilon!
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten
#29
(10.04.2019, 14:49)Ephilon schrieb: Tagebuch 10.04, Tag 29

Gestern* war alles okay. Heute kamen wieder einzelne Gedanken hoch, die mich "überreden" wollten.
"Nur ein Video" oder "nur ein Bild" geht mir heute schon den ganzen Tag durch den Kopf. Ich gehe nachher noch trainieren und hoffe, mich so wieder etwas abzulenken.

Thema Trainieren:

SPORT IST SEHR GUT!! STIMMT!
aber-
Früher habe ich auch im Fitnessstudios trainert und immer nach dem Training kam Drang zur Masturbation in Kombi mit Pornos natürlich

Irgendwann nach Jahren hat es endlich klick gemacht:

Im Fitness Studio habe ich mir eigentlich ganz "unbewusst" die vielen sexuellen Reize (Gutaussehende Junge Frauen in engen Sportkleidungen) reingezogen, Ich habe
nicht mal "gegafft", sondern einfach nur dahintrainiert und immer wieder jedoch kamen die Reize direkt einem vor die Augen. Ich denke die meisten wissen was ich meine.

Von daher habe ich mich entschieden, nicht mehr in Fitness Studios zu trainieren. Ich gehe nur noch alleine Joggen.
Es ist ein radikaler Schritt ja, aber ich denke, irgedwann müssen wir uns eingestehen, dass wir es sonst nicht schaffen. Wir müssen erkennen, dass wir diese "Reiz-Trigger" nicht in uns
reinsaugen dürfen.

Orte wie Fitnessstudios sind nun mal sehr "gefährlich" für Rückfälle.

Wer wirklich frei werden will, muss radikale Schritte einleiten. ANDERS GEHT ES NICHT!!!
Antworten
#30
(12.04.2019, 09:26)Paul schrieb:
(10.04.2019, 14:49)Ephilon schrieb: Tagebuch 10.04, Tag 29

Gestern* war alles okay. Heute kamen wieder einzelne Gedanken hoch, die mich "überreden" wollten.
"Nur ein Video" oder "nur ein Bild" geht mir heute schon den ganzen Tag durch den Kopf. Ich gehe nachher noch trainieren und hoffe, mich so wieder etwas abzulenken.

Thema Trainieren:

SPORT IST SEHR GUT!! STIMMT!
aber-
Früher habe ich auch im Fitnessstudios trainert und immer nach dem Training kam Drang zur Masturbation in Kombi mit Pornos natürlich

Irgendwann nach Jahren hat es endlich klick gemacht:

Im Fitness Studio habe ich mir eigentlich ganz "unbewusst" die vielen sexuellen Reize (Gutaussehende Junge Frauen in engen Sportkleidungen) reingezogen, Ich habe
nicht mal "gegafft", sondern einfach nur dahintrainiert und immer wieder jedoch kamen die Reize direkt einem vor die Augen. Ich denke die meisten wissen was ich meine.

Von daher habe ich mich entschieden, nicht mehr in Fitness Studios zu trainieren. Ich gehe nur noch alleine Joggen.
Es ist ein radikaler Schritt ja, aber ich denke, irgedwann müssen wir uns eingestehen, dass wir es sonst nicht schaffen. Wir müssen erkennen, dass wir diese "Reiz-Trigger" nicht in uns
reinsaugen dürfen.

Orte wie Fitnessstudios sind nun mal sehr "gefährlich" für Rückfälle.

Wer wirklich frei werden will, muss radikale Schritte einleiten. ANDERS GEHT ES NICHT!!!
Hallo Paul

Danke für die Antwort.
Zum Glück gehe ich nicht mehr ins Fitness Studio und somit fällt dieser "Trigger" weg. Ich gehe auch joggen

LG
Ephilon
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste