Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HILFE!
#1
Hallo meine Name ist Nico und ich bin 16 Jahre alt,
ich hab mit Pornos angefangen als ich 10 Jahre alt war, weil mein Freund mich darauf gebracht hat.
Mit 11 oder 12 Jahren hab ich angefangen mit dem täglichen masturbieren. Der tägliche Pornokonsum ging bei mir mit 13 los. Jeden Tag habe ich masturbiert, es hat sich einfach nur gut angefühlt. Mit dem fünfzehnten Lebensjahr fing mein Penis dann an nicht mehr richtig hart zu werden sondern nur so halbhart. Ich habe mir nie wirklich sorgen gemacht da ich dachte dass das nur eine Phase ist. Das war jedoch nicht der Fall. Vor acht Tagen hab ich mir ein Herz gefasst und habe mir gesagt, dass ich damit aufhören muss. Seit acht Tagen masturbiere ich nun nicht mehr. Ich hab aber auch gelesen, dass Pornos ebenso eine Auswirkung auf die Qualität der Erektion haben, also täglicher Pronokonsum. Ich versuche mich von dieser Sucht loszusagen. Ich hab jedoch eine Frage. Wenn ich jetzt einen Monat keine Pornos schaue und nicht masturbiere, wird mein Penis dann wieder hart? Also gewinnt meine Erektion wieder an härte und Qualität? Ich will einfach dass er wieder richtig hart wird.

Ich bedanke mich für jede Antwort. Dankeschön
Antworten
#2
Hey Nico!
Kurzgesagt:
Ja.
"In den jüngsten Jahren nimmt die Porno-Induzierte-Erektile Dysfunktion mit beachtlich hohen Zahlen vor allem bei jüngeren Männern zu, laut Studien ist mittlerweile jeder 3. Mann betroffen."

"Bei langjährigem Pornokonsum kann sich eine Abhängigkeit entwickeln und als Folge stellen sich häufig Funktionsstörungen ein, ganz voran Erektile Dysfunktion, gefolgt von Orgasmushemmung und Lustlosigkeit. Masturbation und Pornokonsum triggern das Gehirn nachhaltig und es kommt zu neuroplastischen Veränderungen, der anfängliche Lustgewinn weicht einer Konditionierung mit Dosis-Steigerung bei immer stärkeren optischen Reizen, so dass die Reize im partnerschaftlichen Kontakt nur noch unterschwellig wahrgenommen werden."

"Bei Verdacht, dass die Störung durch Pornokonsum und Masturbation ausgelöst wurde empfiehlt sich ein "Rebooting" durch eine mehrmonatige Abstinenz und Änderung des Blickwinkels, raus aus der Pornofalle hinein in das wirkliche Leben."

Wenn du jetzt konsequent den Reboot durchziehst und auf JEGLICHE erotische Inhalte verzichtest, wird sich deine Erektion wieder normalisieren Smile

RedBlob
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=17381]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste