Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Schritt ins Glück
#1
Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht, wie ich dazu kam aber ich habe mich vor ein paar Tagen mal wieder hier angemeldet und habe auf mein altes Tagebuch geschaut und war überrascht, wie viele Aufrufe es bis heute hat.
Über 180.000 Besucher waren es in diesem Moment. Der Name des Tagebuchs war: "Mein Erfolgs-Tagebuch"

Ich habe mir überlegt ein neues Tagebuch zu starten. Ab und zu schaue ich noch einen Film an aber es ist wesentlich leichter als früher. Ich kann gar nicht mal sagen, ob ich noch abhängig bin aber die 90 Tage habe ich nie geschafft.

Hiermit fange ich an, euch von meinem "Schritt ins Glück" zu berichten. Ein toller Name, wie ich finde. Hier soll meine Zeit dokumentiert werden, 90 Tage lang durchzuhalten. Ich bin sehr gespannt, wie es wird. Jeden Tag ein Beitrag und dieser hier ist für gestern, da er mein Start war. Mein erster Tag, ohne Pornos.

Ich möchte aber hier sagen, dass ich keine großen Probleme damit habe. Wenn ich mal einen Film schaue, dann tue ich es drei Wochen in etwa gar nicht mehr und vermisse es für diese Zeit auch nicht. Sicherlich sind hier Leute, die es mehrmals am Tag konsumieren und auch die meiste Zeit des Tages an Pornos denken müssen, sich in ihrem Zimmer verkriechen und gar keine Sozialen Kontakte pflegen.

Von diesem Punkt bin ich lange weg aber ich habe Spaß daran, mich mitzuteilen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Auf geht es, eine Zeit voller Abenteuer und Erkenntnisse. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand folgt und mich damit unterstützt.

Heute Abend kommt mein Beitrag für Tag 2!
Zitieren
#2
Wie versprochen kommt für heute Abend mein 2. Tag bevor ich mich in die Federn lege.

Mein Tag war super. Ich war heute draußen, da ich die letzte Woche leider krank war.

Ich bin mit ein paar tollen Menschen ins Gespräch gekommen und der ein oder anderen Frau habe ich ein Kompliment machen müssen. Ja, das ist immer wieder schön zu sehen, wie ihre Augen leuchten und ich ihr damit den Tag rette.

Mit einem Mädel, sie saß auf der Bank und las ein Buch, habe ich mich über Sebastian Fitzek unterhalten. Ein toller Autor und auch ein ganz großes Vorbild von mir, da ich selber Bücher schreibe.

Morgen werde ich wieder ein paar Seiten schreiben aber jetzt bin ich müde.

Bis morgen dann.
Zitieren
#3
Mein 3. Tag liegt hinter mir und es war ein sehr ruhiger Tag.

Ich habe heute nicht viel getan. Eine Folge "Die drei ???" gehört und in einem tollen Buch gelesen.

Mit meinem Buch bin ich heute weitergekommen und das ist momentan gar nicht so leicht, da es in einem anderen Land spielt. Zumindest teilweise. Von daher ist Google Maps im Moment mein ständiger Begleiter. Lach.
Es lebe das 21. Jahrhundert. Leben wir nicht in einer schönen Zeit?

Ich werde bald ins Bett gehen und noch weiter lesen. Morgen geht es früh raus. Bald gibt es bestimmt auch wieder mehr zu berichten, aber heute war nicht viel los.

Bis morgen Abend, meine treuen Leser.

Haut rein!
Zitieren
#4
Hi Sven,

immer schön, wenn mehrere Leute regelmäßig schreiben und dem Forum eine lebendige Note verleihen. Könntest du womöglich mal davon berichten, was sich seit dem Überwinden der Sucht für dich alles geändert hat (bezogen auf die Zeit nach dem Tagebuch) und wie dein heutiges Ich im Vergleich zu deinem damaligen Porno-Ich funktioniert? Das wäre super nett und interessant. Smile

Die Drei ??? sind einfach zeitlos und genial gemacht.
Ob die heutige Zeit wirklich schöner/einfacher ist als die damalige? Bin mir da nicht so sicher. Glaube letzten Endes nur anders.

Liebe Grüße
Porndestruction
Zitieren
#5
Hey Porndestruction,

erstmal vielen Dank für deine Nachricht.

Ich kann gar nicht mal wirklich sagen, ob ich die Sucht wirklich überwunden habe. Es ist definitiv so, dass ich die Filme nicht mehr so zwanghaft brauche wie früher. Wenn ich heute Bilder von leichtbekleideten Frauen sehe (z. B. im Werbekatalog oder in Game of Thrones), dann freue ich mich aber es löst in mir nicht mehr den Zwang aus, etwas anzuschauen. Auch denke ich im Alltag überhaupt nicht an Pornos.
Von dem her würde ich sagen, dass ich es wirklich überwunden habe. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich halt noch nie die 90 Tage geschafft habe, denn so alle drei Wochen in etwa bekomme ich dann doch Lust und schaue mal was an und dann ist es aber auch wieder für viele Tage gut.

Deshalb ist es gar nicht so leicht zu beantworten aber vom Gefühl würde ich sagen, dass ich kein Problem mehr mit Pornos habe, da es mich nicht mehr behindert und ich ganz normal und mit Energie durch den Tag gehen kann.

Damals war es noch so, da habe ich schon starke Willenskraft gebraucht, um durchzuhalten. Heute ist es normal für mich.

Dieses Tagebuch ist ein Test für mich, wie lange es jetzt dauert, bis die Lust wiederkommt. Ich werde es ganz klar berichten und alles, was ich hier schreibe entspricht der Wahrheit.

Ich genieße es jetzt erstmal, dass ich so leben kann und es für mich nicht unbedingt negativ ist, wenn ich mal einen Film schaue. Aber ich nehme das sehr erst und schaue, dass ich so lange durchhalte wie möglich.


Mein heutiger 4. Tag verlief somit auch ohne Probleme. Als ich heute auf dem Rückweg nachhause war, habe ich Nadine an der Bushaltestelle angesprochen und die war super cool. Sie hat viel gelacht.
Sie meinte, sie spart gerade für ein Auto damit sie nicht immer mit dem Bus in die Arbeit fahren muss und ich sagte zu ihr, dass ein Porsche ja reichen sollte.
Daraufhin lachte sie und ich lachte ebenfalls und berührte dabei ihren Arm. Sie meinte, dass es mit mir voll cool ist und wenn sie keinen Freund hätte, würde sie sehr gerne mit mir was machen. Und das habe ich ihr auch geglaubt.

Wir können Erlebnisse immer von zwei Seiten betrachten. Positiv oder negativ. Von welcher Seite schaust du dein Leben an?

Diese Frau hat mir wieder gezeigt, wie schnell sowas gehen kann. Was im Leben der Frau gerade los ist, darauf hast du keinen Einfluss und wenn viele Frauen sagen: "Ich habe einen Freund" Das sagt nichts über dich aus und noch weniger sagt es was darüber aus, ob du jetzt gut mit Frauen bist oder nicht. Nimm einfach solche Situationen wahr und spreche eine Frau an, wenn sie dir gefällt.
Du rettest ihr damit ohnehin den Tag.
Zitieren
#6
Mein heutiger Tag 5 war sehr gut.

Wir haben in der Arbeit nur bis Mittag gehabt, wegen Faschings-Dienstag und dann war ich noch ein wenig in der Stadt unterwegs und habe eingekauft.

Zuhause habe ich an meinem neuen Buch gearbeitet und und mich ein wenig mit einer kostenlosen Version von Photoshop auseinandergesetzt.

Dann habe ich das 7. Gesetz aus dem Buch "Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer gelesen und ich finde das Buch toll. Auch wenn ich gestehen muss, lange nicht mehr darin gelesen zu haben.

Alles in allem war der Tag heute sehr gut und ich freue mich auf morgen.
Zitieren
#7
Mein 6. Tag ist geschafft und heute ging es mir nicht so gut.

Zumindest was den Abend betrifft.

Kennt ihr das? Ihr denkt über vergangene Erlebnisse nach und seid irgendwie traurig? Ihr fragt euch, warum manche Dinge so gekommen sind, wie sie gekommen sind?

Aber im nächsten Atemzug denke ich mir dann immer, dass alles gut so ist. Das alles genauso sein sollte, denn ich wäre heute nicht so, wie ich bin. Hätte niemals so eine Stärke entwickeln können.

Wenn ich heute mit Frauen im Gespräch bin, dann weiß ich wie ich mit ihnen umgehen muss. Ich traue mich, ihnen ganz genau zu sagen, was ich von ihnen möchte und das nur, weil alles so lief wie es gelaufen ist.

Darauf bin ich dann wieder sehr stolz.

Nichts passiert umsonst und alles passiert für dich, weil das Leben dich auf etwas aufmerksam machen möchte.

Das war mein Wort zum Mittwoch!
Zitieren
#8
Tag 7 und somit ist eine Woche vorbei.

Auch wenn ich nicht mehr so große Probleme habe, bin ich doch sehr stolz darauf.

Heute habe ich auch wieder eine tolle Frau kennengelernt. Sie kam mir mit einem Lächeln entgegen und ich musste ihr einfach kurz ein Kompliment machen. Da kam raus, dass ich ihr vor gut 3 Jahren schon einmal begegnet war und sie meinte:
"Ich habe damals eine Bücherei gesucht und du hast mich gerettet. Ich war total verzweifelt."
Das höre ich natürlich gerne und meinte zu ihr, dass ich sie wiedersehen möchte. Sie war total cool und tippte gleich meine Nummer ein und klingelte bei mir durch, damit ich auch ihre Nummer hatte.
Ich machte mit ihr Montag um 18 Uhr aus und sie meinte das klingt gut. Ich weiß, dass ist schon noch ein bisschen hin aber morgen war es für sie etwas schlecht und am Wochenende habe ich keine Zeit.

Mein Tipp, wenn du Frauen kennen lernst: Mach direkt was mit ihr aus und warte nicht um es schriftlich zu machen. Mache ihr einen Vorschlag noch während ihr im Gespräch seit, dann wirst du mehr zuverlässige Nummern bekommen.
Ich mache das Treffen auch immer so bald wie möglich aus. Denn Anziehung vergeht.

Vielleicht hilft dir das weiter. Ich möchte mit diesem Tagebuch (genau wie damals) einen gewissen Mehrwert für dich bieten.
Hoffe, es gefällt dir, wenn ich solche Erlebnisse mit dir teile.
Zitieren
#9
Das wäre Tag 8 :-)

Heute war es sehr schön. Ich habe in einem Kaffee einen Tisch reserviert, für Montag. Ich habe bereits eine Bestätigung bekommen, von Lena, dass wir uns nächste Woche sehen. Ich denke, dass wird auch klappen.

Hatte heute wieder zu tun. Ich habe mir einen Kurs von Sebastian Fitzek gekauft. Da ich ja selber Bücher schreibe, ist das sehr interessant für mich von ihm zu lernen.

Ich gehe jetzt schlafen.

Bis demnächst!
Zitieren
#10
Heute ist Tag 10 geschafft.

Ich fasse die letzten beiden Tage zusammen, da ich gestern Abend nicht zuhause war.

Es war ein tolles Wochenende und morgen geht es wieder mit Volldampf in die neue Woche.

Morgen wollte ich mich mit Lena treffen, doch daraus wird leider nichts. Sie musste absagen und wir haben es jetzt für Donnerstag Abend ausgemacht. Sie hat mir eine ganz nette Nachricht geschrieben worüber ich mich sehr gefreut habe.

Ich möchte dir folgenden Tipp geben: Wenn du eine Frau kennenlernst,, dann versteife dich nicht auf sie. Denke dir einfach: "Wenn wir uns sehen, dann ist es gut und dann freue ich mich und wenn nicht dann ist es auch in Ordnung"

Du führst ein tolles Leben und brauchst keine Frau um glücklich zu sein. Halte dir immer die Option offen, dass es eben auch nichts wird. Dann bist du nicht so enttäuscht und dann suchst du einfach weiter und sprichst weiter Frauen an. Irgendwann ist schon die dabei mit der es was werden soll.

Sollte dir eine Frau mal nicht antworten, dann ist das auch kein großes Problem. Dafür gibt es unendlich viele Gründe. Komme mit so einer Situation klar, dass du nicht innerhalb von 10 Minuten eine Antwort bekommst. Eine Frau ist nicht dein Besitz und hat auch ihr eigenes Leben.

Schreibe ihr keine bösen Nachrichten nur weil du nicht gleich was von ihr hörst. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass u damit nichts erreichst und alles kaputt machst, was zwischen euch je gewesen ist.

Harte Worte aber die Wahrheit.

Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste