Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Exzessive "Wichskarriere"
#1
Hi zusammen.

bin heute mal auf dieses Forum gestoßen und dachte ich bring mich ein. vllt hilft es sich mit leidensgenossen auszutauschen und doch iwann das lang ersehnte ziel zu erreichen. Nämlich auf gut deutsch gesagt einfach wieder "ficken" können.

Bin 33 Jahre alt und kann mich an mein erstes mal mit 16 erinnern. Es ging die ganze Nacht lang. ohne abzuspritzen und einfach spass haben.
So. das war wohl das einzige mal dass ich in meinem leben krassen langanhaltenden sex hatte.

Erektile Disfunktion habe ich das erstemal mit 17 gehabt. Eigentlich schon krass was damals alles in meinem Kopf vorging. Lag es an dem einen Bier? Funktioniere ich nichtmehr wegen alk?
Ich hatte immer das Pech dass ich dauerhaft single war und eben auf SB zurückgegriffen habe. BIn leider kein magnet für Frauen. obwohl ich ein recht hübscher kerl bin wenn ich drauf achte.
Selbstwertgefühl hab ich so in meiner Laufbahn auch nicht entwickeln können.
Aufgewachsen bei Pflegeerltern und im Heim und iwann auf der strasse gelandet.
Psychoprobleme sind vorprogrammiert. 
Habe meinen Urologen gefragt ob es am zuviel wichsen liegt. er verneinte das. vor 2 monaten bin ich wohl selbst auf das problem gekommen.
wenn ich in einer "Wixxsession" mir 10 Clips reinzieh, in dem es mit anal, oral, ffm, mmf usw abgeht dann hat es doch an reiz verloren wenn meine freundin wohlwollend jauchzend und breitbeinig vor mir liegt. Viel mehr bräuchte ich im echten leben dann eine fffffm version meines sex. wow die sexuelle erwartung ist nicht real und nicht greifbar.
Habe viel Gesucht nach problemen und mein onlinepornokonsum nie beachtet.
Habe seit 5 Jahren eine Freundin. sie weiß um mein problem. wegen meiner SB sucht macht sie das gleiche. versuche aber beide zurückzuschrauben. Fragt mich dann immer " und wan hast du zuletzt gewichst?" Beim sex läuft es so ab: während des aktes denke ich an andere dinge in meinem leben zB in sachen Arbeit voranzukommen, oder wann das nächste geld kommt, schulden, will einen kiffen. Ich sehe meine freundin und den sex im ganzen nichtmehr. Dann werde ich schnell schlaff und die lust ist komplett verflogen obwohl ich 3 tage auf alles verzichtet habe, sogar mein ding zwischendurch nur zu massieren. voll auf 0. Depressiv macht das schon. wo ist die lust hin. Viele Frauen haben auch dadurch mit mir gebrochen. wer will schon einen mann der nichtmal 5 min durchhält. oder ich komme zu früh. bei meiner freundin komme ich gar nicht. wo vorher stau war ist irgendwie nix mehr
Pornos konsumiere ich auch schon seit meinem halben leben. mit 11 habe ich das erste mal gewixxt und das ab da regelmäßig und iwann kamen halt bilder, hefte filme etc dazu.
Manchmal war ich so orgasmussüchtig dass ich ohne porno stundenlang da liege und meine schlaffe nudel zum "kotzen" bringe.

Ich bin mir bewusst über den Fehler in meinem leben und ich könnte sooooo viel mehr ausholen aber das würde wohl die seite hier sprengen.

Nur wie schaffe ich es mal 10 tage nicht zu wixxen.
ich weiß dass wenn ich 3 tage es nicht tue und dann nen rückfall habe werde ich mit multiblen Orgasmen belohnt. Scheiße.....ich will das gefühl in einer Vagina und nicht in meiner hand.

Wie bringe ich die kraft auf es gar nichmehr zu tun. Will ja auch iwann kinder haben.

Ich wixxe wenn mir lw ist, wenn ich übelst stoned bin, wenn ich einsam bin, oder wenn meine depressive phase so stark ist dass mir alles scheißegal ist. Und ich dnke dass ich sehr rückfallgefährdet bin wenn ich alleine zuhause am pc sitze. hab schon oft überlegt mein pc wegzuräumen. aber wie mach ich was weg was mich mein leben lang begleitet genauso wie mit SB.

ich glaube so wirke ich auf frauen viel zu desinteressiert und lustlos und deshalb kann keine Blickkontakt halten.
ich bin zwar pornosüchtig aber ich kann blickkontakt aufnehmen. Nur dass entweder die Frau wegguckt oder ihre augen im handy vertieft hat. handys diese drecks Flirtkiller.

Ich denke hypnose könnte mir auch helfen. Aber suche auch nach alternativen um mir zu helfen.
ein sexualtherapeut würde vllt schon was bringen nur hab ich keinen.

Wie geht ihr in Triggermomenten mit euch um? was tut ihr um nicht rückfällig zu werden.
wenn meine trägheit und meine belastung im leben viel damit zu tun hat wie ich hier gelesen habe dann will ich das nichmehr.
die hälfte meines lebens hab ich mit hürden gekämpft die ich nie überwand die mich immer wieder in ein loch fallen lassen was mit dem älter werden immer größer zu werden scheint.

Bitte gebt mir tipps.
zum einhalten muss ich halt aktiv werden. denke hier aktiv sein kann helfen.
Lg
Daniel

(Sorry der text könnte ein bisschen viel durcheinander und verwirrt rüberkommen )

Achso das hier ist ein Tagebuch...
ok 12 Std ohne.
Verlangen ist gerade da.
habe gestern eine zecke aus meiner vorhaut gezogen. Vor einem Monat aus meinem rechten Ei, hatte dann ein drittes. Hat die ganze zeit gejuckt und gibt iwie auch das gefühl meiner imaginären lust nachzugehen.
im moment habe ich nix zu tun, sitze einfach nur vorm Rechner und überlege wann der tag startet.
Könnte zocken aber nach 2 std zocken dass sich manchmal wie arbeit anfühl mache ich aus starte den browser und entspanne einfach
naja nach 12 std is normal sich einen rückfall hinzugeben.
Gehe ich in wald auf Pilzpirsch finde ich mich iwann auf dem jägersitz wieder am entspannen.
Manchmal wixxe ich auch an ungewönlichen orten...naja
ich versuchs einfach nicht zu machen

schon krass wie schäbig man sich vorkommen kann Big Grin
Zitieren
#2
25 std ohne oder auch ein paar std mehr.
Ich darf nur nicht zuhause sitzen.
da mir die decke auf dem kopf fällt fahre ich eben zu meiner freundin
und versuche mich zwischen die familie zu mischen um abgelenkt zu sein
manchmal erwische ich mich mein ding massierend aber dreh mich weg und versuche stand zuhalten
habe übrigens eine zecke von meiner vorhaut entfernt. es juckt so schön und lädt halt dazu ein.
Widerstand Big Grin
Habe schon oft Pausenphasen gehabt.
seit ich 11 bin, kenne ich selbstbefriedigung. habe seitdem vllt mal 2 wochen pause gemacht. eher unbwusst. angefangen hat es mit erotikheften, dann pornohefte,
kann mich erinnern dass mein vater mir einen stapel mitgegeben hat mit der aussage"ich will dass mein sohn modern ist"
ja seh ja was ich davon hab Smile irgendwann kamen am Pc Gina Wild Pornos.
Lebte damals im Heim. Die erzieher haben uns beim pornokonsum erwischt, haben gesagt dass das nicht die realität sei, eine begründung hatte ich nie bekommen nun weiß ich was die aussage heißen sollte

Habe beim sex immer das denken dass sich das eindringen intensiver anfühlen muss. ich spüre ja nix
dabei wird mein kleiner mann immer kleiner und schlaffer und das schon immer. auch bei SB

Shit wann hatte ich das letzte mal SB? sollte mehr als 27 std her sein.

Habe auch lange zeit Depressionen die in den unterschiedlichsten phasen sich zeigen und wieder verschwinden. nur die phasen werden länger

Alles in allem habe ich seit 5 jahren eine freundin die mich nimmt mit meinen ecken und kanten wie ich bin
Vielleicht sehe ich deshalb alles so locker.

So dann mal weiter durchhalten. ich brauch ablenkung
Lg
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste