Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Generalbeichte
#1
Liebe Mitglieder,

Es ist lange her, dass ich hier schrieb. Ich möchte es aber aus verschiedenen Gründen wieder aufleben lassen.

Allerdings möchte ich mit einer eher "technischen" Frage beginnen: wir alle schreiben hier offen über ein Thema, dass wir aus der Öffentlichkeit eher fernhalten. Partner, Familie, Bekannte, Arbeitgeber - sie sollen in der Regel davon nichts mitbekommen.

Dies ist vor allem dann der Fall, wenn einen die Sucht nicht nur in moralisch fragwürdige Gefilde, sondern auch in eine rechtliche Grauzone geführt hat. Ich deute damit keine schweren Verbrechen an, mit denen ich Menschen Schaden zugefügt habe und die einer Strafvorfolgung erfordern würden. Wohl aber Handlungen, die einen Menschen erpressbar machen können.

Ich würde gerne offen schreiben, was mich bewegt. Nur habe ich keine Ahnung, inwieweit ich mich damit in Gefahr bringe. Könnte jemand erklären, wie weit die Anonymität gewährt ist und meine Informationen nicht gegen mich verwendet werden? Wie gesagt, ich habe kein schweres Verbrechen begangen, aber wer es böse mit mir meint, könnte mich "fertig" machen.

Allein diese Situation zeigt mir, wie wichtig es ist, wieder ernsthaft an meinem Problem zu arbeiten.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#2
Da sich scheinbar keiner zu meiner Frage äußern kann, werde ich hier auch nicht präziser. Das meiste schreibt man ja ohnehin für sich, und ich weiss ja worum es geht.
Ich habe kein Verbrechen begangen . Wohl aber führe ich moralisch verwerfliche Handlungen durch. Ich weiss das, leide darunter, und habe doch bislang nicht die Kraft etwas zu ändern.
Nur jetzt ist etwas anders. Ich habe Angst. Ich weiß dass jemand etwas gemerkt hat. Die Person kann es einfach im Sande verlaufen lassen. Oder die Blase platzen lassen und mich damit schwer demütigen, im schlimmsten Fall beruflich und privat ruinieren.
Ich bin erschrocken, dass ich es darauf habe ankommen lassen. Ein ähnliche Situation gab es schon einmal, wenn auch in einem ganz anderen Zusammenhang.
Oft nehme ich vieles nicht ernst, solange bis ich einen Schuss vor den Bug bekomme. Dann klappt es.
Es wird auch diesmal klappen. Endlich habe ich eingesehen, wohin mich mein Verhalten führen kann.
In ein paar Wochen ist hoffentlich Gras über die Sache gewachsen. Aber diese Angst, die ich jetzt habe, möchte ich nie wieder haben müssen. Ich werde mein zügelloses Verhalten sofort korrigieren.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#3
Naja, deine Andeutungen sind wage aber auch irgendwie erschreckend. Ich denke, dass einerseits in diesem Forum nur sehr wenige die Kompetenz haben, um dir zu raten, und andererseits viele auch befürchten, dir den falschen Rat zu geben. Mein Tipp: Informiere dich im Internet, inwieweit deine Handlungen tatsächlich strafrechtliche Folgen haben können. Wenn ich aber deine Beschreibungen lese denke ich, dass du das bereits gemacht hast. Therapeuten z. B. unterliegen der Schweigepflicht, die jedoch unter gewissen Umständen durchbrochen werden darf. Bitte informiere dich diesbezüglich im Internet, ob dein Verhalten eine solche Handlung rechtfertigen würden. Ist dem nicht so, dann würde ich schon sagen, dass in deinem Fall eine professionelle Betreuung besser wäre, als dich hier im Forum zu verbreitern.
[Bild: nfc.php?nfc=26416]
Zitieren
#4
@fairlight
100% Sicherheit gibt es nicht.
Wenn Du Dich in der Illegalität bewegst, rate ich Dir sofort damit aufzuhören.
Das Recht kann Dir ernsthaft Probleme bereiten.

Moralisch verwerflich ist das Meiste in der Pornoindustrie, da müssen wir uns Nichts vormachen.
Über Deine Sucht und Probleme, sofern nicht illegal, kannst Du hier problemlos schreiben.

Zitat:Ich habe Angst. Ich weiß dass jemand etwas gemerkt hat. Die Person kann es einfach im Sande verlaufen lassen. Oder die Blase platzen lassen und mich damit schwer demütigen, im schlimmsten Fall beruflich und privat ruinieren.

Willst Du passiv bleiben, obwohl für Dich so viel auf dem Spiel steht?
Die Bombe kann auch später jederzeit platzen.
Die Gefahr ist wohl grösser, als im Forum erkannt zu werden.
[Bild: nfc.php?nfc=1677]
Max. ca.125Tage
 
Zitieren
#5
Ihr habt definitiv recht. Für mich ist aufhören die einzige Lösung. Und ich weiss dass ich es schaffe.

Ich möchte hier keine Spekulationen über das nähren, was ich wohl gemacht habe. Dass ich es nicht beim Namen nenne hängt auch mit dem Schamgefühl über meine Zügellösigkeit und meine Dummheit zusammen. Aber wie gesagt, eine sehr schwere Straftat habe ich nicht begangen. Es ist niemand durch mich beleidigt, verletzt oder bedroht worden, auch habe ich niemanden wirtschaftlichen Schaden zugefügt. Das macht es unwahrscheinlich, dass die Staatsanwaltschaft die Rückverfolgung meiner Adresse anordnet. Aber allein der Gedanke, dass man es könnte, beschwert mir zur Zeit Alpträume, die mich schweißgebadet aufwachen lassen. Und diesen Zustand werde ich noch eine gewisse Zeit ertragen müssen. Das ist zur Zeit meine Strafe, die - das darf ich wohl sagen - schlimmer ist als das, was ich mir dummerweise erlaubt habe.

Im Augenblick erscheint mir die Wiederaufnahme meines Verhaltens in keinster Weise erstrebenswert, weil ich mir jetzt endlich der Konsequenzen bewusst bin. Sollte es tatsächlich zu einem Rückfall kommen, nehme ich professionelle Hilfe in Anspruch.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#6
Lieber Fairlight!

So wie du es schilderst, hat das hier nichts verloren. Ich würde so etwas nie öffentlich schriftlich mitteilen. Das kann immer rauskommen. Ich würde dir empfehlen, deine "Sorgen" fein säuberlich per Hand an einem unbeobachtbaren Ort aufzuschreiben, dich dann davon verabschieden und das Papier verbrennen oder in kleine Teile zerreißen und ins Klo werfen.

Abgehakt. Keine Gedanken mehr daran verschwenden. Neubeginn. Das weißt dann nur DU und niemand anderer muss sich Gedanken machen.

Alles Gute!

Heinrich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18837]
max. 58 Tage
Zitieren
#7
"Ich habe Angst. Ich weiß dass jemand etwas gemerkt hat. Die Person kann es einfach im Sande verlaufen lassen. Oder die Blase platzen lassen und mich damit schwer demütigen, im schlimmsten Fall beruflich und privat ruinieren."

Wie meinst du das, dass jemand dich damit demütigen kann? Wurdest du bei dieser halblegalen Sache gesehen, weiß die Person was du gemacht hast?
Nützt vielleicht ein Gespräch mit dieser Person etwas indem du von deinen Süchten erzählst?

Mir persönlich hat dein Post grad Angst gemacht.

Ich selbst habe mal nach Bildern von Sex von Tieren mit Menschen nachgeschaut, aus Neugier. Als mir das dann angezeigt wurde, hab ich direkt weggedrückt weil ich es ekelhaft fand... Das war so das "Schlimmste" was ich gemacht habe.
Pornfrei seit genau 13.07.2020 0.57 Uhr Blush
Onanieren um echten Sex nachzustellen ohne Porn, ohne Bilder ohne Texte. Only Fantasie.

[Bild: nfc.php?nfc=26481]
Zitieren
#8
Tut mir leid, ich werde hier bis auf weiteres keine Andeutungen machen, was ich wohl angestellt haben könnte. Nicht weil es unfassbar pervers oder kriminell ist - das ist es definitiv nicht.
Den Menschen, der was gemerkt hat, kenne ich nicht und werde ihn auch nicht ausfindig machen können. Ich bin jetzt darauf angewiesen, dass er diese im Grunde banale Ssche nicht an die große Glocke hängt. Wenn er es tut, komme ich in einen Erklärungsnotstand, der mir Probleme bereiten kann.
Ich muss jetzt einfach abwarten und beten dass nichts passiert. Jeder Gang zum Briefkasten, jeder Telefonanruf macht Angst. Es ist jetzt fast zwei Wochen her. Mit jedem Tag, der vergeht, werde ich etwas ruhiger. Aber ab wann ich beruhigt sein kann, das weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass ich noch nie so viel Kraft und den eisernen Willen hatte, mein Verhalten zu korrigieren.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren
#9
Wenn du diese Person nicht kennst, wird die andere Person dich vermutlich auch nicht kennen oder?
Aber du sprichst in Rätseln, deshalb kann ich da keine große Hilfe sein. Ist ja in Ordnung so, wenn du das nicht mitteilen möchtest.
Grüße
Pornfrei seit genau 13.07.2020 0.57 Uhr Blush
Onanieren um echten Sex nachzustellen ohne Porn, ohne Bilder ohne Texte. Only Fantasie.

[Bild: nfc.php?nfc=26481]
Zitieren
#10
Soviel: das ganze spielte sich in einem anonymen und insgesamt nicht sonderlich niveauvollen Chat ab.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11583]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste