Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückfall, Fragen
#1
Hallo, bin schon lange dabei bei noFap, aber habe ca. 30 Minuten Pornos geschaut vor 2 Tagen (ohne zu Fappen). Ich fühle mich jetzt wieder nicht so geil und gefühlt bin ich wieder in so ein Loch gefallen was Sensibiliät angeht. Eigentlich hatte ich es sehr gut im Griff, aber wenn ich zu lange nicht fappe, dann will ich pornos schauen. Sollte ich dann lieber einfach masturbieren? Jetzt im Nachhinein wäre das sicherlich besser fürs Hirn gewesen. 

Hatte davor 4 Monate ca. noFap /noPorn gemacht und zwischendurch alle 2 Wochen gefappt ohne Pornos. Denkt ihr so ein Rückfall ist arg schlecht für mich? Bin 23 Jahre alt. 

Habe übrigens eine super idee: Zimmertür in der WG auflassen, dann hat man nicht mehr diese privatsphäre und will sich nicht anfassen aus Scham. Ist zumindest ein Experiment Wert.
Zitieren
#2
@Hi Ernie,

bevor Du wieder zu Pornos greifst, ist es tatsächlich besser, ab und an zu masturbieren.

Wichtig dabei ist, dass Du es nicht als Reaktion auf Stress, Langeweile, Frust etc. tust, sondern weil Du Bock drauf hast. Auch solltest Du dabei nichts erzwingen. Lass Dir Zeit, fass Dich nicht fest und schnell an und denke nicht an Pornobilder.

Es kann passieren, dass es so nicht klappt. Bei meinem Mann war es lange Zeit so. Deshalb Zeit nehmen und wenn nichts passiert, lieber abbrechen. Von Mal zu Mal wird es besser gehen.

Wenn Du es alle 2 Wochen machst, ist das allemal besser als ein Pornorückfall. Denn Ziel ist es in 1. Linie, die eingebrannten Bilder aus dem Kopf zu bekommen.

Tür auflassen ist eine gute Idee. So bleibt Dir nur noch 1 Rückzugsort: Bad/Toilette.

4 Wochen sind Spitze. So ein Rückfall kann passieren und ist weniger schädlich, wenn Du am Ball bleibst und nicht in alte Muster verfällst. Lass Dich davon nicht entmutigen oder gar runterziehen. Nimm es aber auch nicht als Freibrief. Dann bist Du für Deinen Weg gut gewappnet.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg. Das wird schon.

LG Geduldige
Zitieren
#3
Die Idee mit der WG Zimmertür offen lassen klingt interessant, aber die Mitbewohner sind ja auch nich immer zu Hause oder? Wenn die weg sind ist es ja egal ob die Tür offen ist oder nicht
Zitieren
#4
Das mit der Zimmertür hat wenig Sinn. Sobald du in schauen willst wirst aufstehen und die Tür zumachen.
Zitieren
#5
Eine Pornoblocker App installieren! Werde sie mir auch holen. z.B. BlockerX. Geht wohl auf Smartphone und auf Laptop
Zitieren
#6
Zimmertür auflasen oder Pornoseiten blocken bringt in meinen Augen wenig. Im Kopf muss etwas passieren wenn der Trigger kommt. Ich habe auch schon viel versucht aber länger als 4 Wochen halte ich es nicht aus.
Zitieren
#7
Hat auch nichts gebracht. Das Einzige, was nachhaltig ist bei mir ist das Kennenlernen von Frauen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste