Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schreckliche Entdeckung
#11
@Liebe Hariett,

hat er das Profil schon länger oder neu angelegt?

Mein Mann hatte sowas nämlich auch. Er war auf der Suche nach einer festen Partnerschaft, nach Affären und nach offenen Beziehungen.

Tatsächlich hat er sich darüber nur Bestätigung gesucht und daran aufgegeilt. Es hat ihm gereicht, mit den Frauen zu schreiben. Getroffen hat er sie nicht.

Aber egal, was Dein Freund mit solch einem Profil bezweckt, ist es einfach Fakt, dass er Dir die Schuld für seine "Flucht" gibt und nicht einsieht, dass ER etwas falsch gemacht hat.

Dazu kommt, dass er offensichtlich nicht zu einem vernünftigen Gespräch bereit ist. Wie soll sich da was ändern? Du musst ihn loslassen. Falls er nach einiger Zeit wieder angekrochen kommt, kannst Du Dir überlegen, ob Du es nochmal mit ihm versuchen willst. Dann aber nach Deine Regeln! ER ist gegangen, nicht Du! Lauf ihm bitte nicht hinterher!

Maximal (!) solltest Du ihm eine letzte Nachricht schicken, dass Du bereit bist, mit ihm zu reden, wenn er in der Lage ist, vernünftig mit Dir zu kommunizieren (Nicht per WhatsApp! Dort würde ich ihn blockieren.) Schreib ihm vielleicht auch, was Du alles herausgefunden hast, und dass er sich informieren und Hilfe suchen muss, wenn er Dich zurück haben will.

Willst oder kannst Du ihm diese Option nicht offenhalten, ist das Dein gutes Recht. Und ER ist abgehauen, wirft den schwarzen Peter einfach Dir zu. Du bist ihm nichts schuldig!
Zitieren
#12
Liebe Geduldige!

Von Herzen lieben Dank für deine Nachricht. Es hilft mir mit dir schreiben zu können!

Das Profil auf lovescout ist definitiv neu, 3 Tage alt. Das ist Fakt und nichts daran zu rütteln.

Ich würde gerne mehr schreiben. Doch ich kann es heute nicht. Ich bin so unfassbar traurig, geschockt und gelähmt.... Wie grausam dies alles ist. Wie es uns, die Frauen, auf dem direkten Weg ins Elend und ins Leid stürzt, wenn wir anfangen zu verstehen...

Liebe Grüße
Hariett
Zitieren
#13
Liebe @Hariett,

es ist Dein Thema. Du bestimmst das Tempo, ob und wann Du schreibst.

Alles ist noch sehr frisch. Nimm Dir alle Zeit, die Du brauchst.

Es tut richtig weh, zu lesen, wie traurig Du bist. Schlimm, wie viele Männer und Frauen wegen dieser Sucht leiden.

Ich drück' Dich ganz fest und hoffe, dass es Dir bald besser geht.

Liebe Grüße

Geduldige
Zitieren
#14
Liebe Hariett,

ich habe dir auf deine pm zurückgeschrieben. Den Weg, den dein Mann geht ist grausam und gemein und völlig unreflektiert. Leider ist das keine Seltenheit sondern die Norm bei Pornosüchtigen. War bei mir leider ganz genauso. Ich war damals mit meinem Mann 8 Jahre zusammen. Wir hatten so viel zusammen geplant und dann bumm. Er hat mich damals angerufen und per Telefon Schluß gemacht. Der Grund? Er hat auf FB ein paar Asiatinnen gesehen, die genau wie seine Pornofantasie aussehen und mit denen will er jetzt zusammen sein. Noch am selben Tag hat er sich dann noch dazu auf Partnerbörsen als geschieden angemeldet, und das 1 Stunde nach dem Telefonat. Ich könnte ein Buch schreiben. Die Scheidung habe ich damals dann initiiert. Und ich habe mich rechtlich beraten lassen.
Es gibt keine Worte....es gibt nur Schmerz. Ich hege mittlerweile großen Zweifel daran, dass eine große Mehrheit die Pornosucht je überwindet. Manche schaffen es tatsächlich und vor denen ziehe ich meinen Hut. Aber es sind zu wenige. Mein Mann ist jetzt lange weg vom Porno und trotzdem geistert es nach wie vor durch seinen Kopf und da geht es auch nicht weg. So in etwa....wenn kein Porno, dann auch gar kein Sex....
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste