Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Tagebuch
#91
Am heutigen Tag ging es mir wieder sehr gut.

Ich bin heute nachhause gekommen und habe mich gleich an den Laptop gesetzt und habe ein paar Wörter an meiner Geschichte geschrieben.

Morgen findet wieder ein Abend im Jugendzentrum statt, bei dem es ums Schreiben geht. Da möchte ich wieder hingehen. Da sind dann auch wieder einige Leute mit denen ich mich austauschen kann. Das wird bestimmt wieder cool.

Ich habe heute gar nicht viel zu berichten.

Morgen kommt mein Bericht vielleicht sehr spät oder erst am Freitag, das werde ich spontan entscheiden.

Bis morgen dann.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#92
Hey Leute,

ein ganz kurzer Beitrag von mir. Bin gerade nach hause gekommen und jetzt schreibe ich schnell, damit ich dann ins Bett kann.

Ich war bei dem Schreibvortrag und der ging bis um kurz nach 9. Heute ging es um Zitate und es war sehr interessant. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Ich werde jetzt heute keinen Brief schreiben. Ich lese mir morgen früh einfach nochmal den von gestern durch. Das ist denke ich auch nicht so schlecht. Morgen schreibe ich dann wieder etwas.

PS an Susan:

Wenn du das hier liest. Ich habe mir das Buch "Gut gegen Nordwind" gekauft. Es dauert nur noch etwas bis es da ist aber ich werde es lesen, weil es echt cool klingt. Bin sehr gespannt, wie es dann letztendlich ist.

Morgen melde ich mich, dann mit Tag 6.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#93
Lieber Sven,

die Ablehnung ist ein großes Thema bei fast jedem... das zieht sich auch meist durch das ganze Leben.
Jeder hat irgendwann mal damit zu tun und viele kompensieren dann diese schlechten Gefühle mit Essen und/oder anderen Süchten.  Sad

Es wäre sehr wichtig sich mit der Selbstliebe zu beschäftigen.
Da lege ich Dir die Ratschläge von Dr Rolf Merkle ans Herz:
https://www.porno-sucht.com/forum/showth...p?tid=2615

Mir fällt noch ein...
Wie wärs wenn Du Dir vielleicht mal eine Auszeit gönnst von den Ablehnungen und nicht so bewusst und "gewollt" die Mädels ansprichst?

Die Wahrscheinlichkeit auf der Straße die Traumfrau zu finden ist doch relativ gering, oder?
Gibt's zwar bestimmt, aber ich persönlich kenne kein Pärchen, dass sich so kennengelernt hat.

Bestimmt kommt die Richtige zu einem Zeitpunkt, wo Du gar nicht damit rechnest...  Cool
Ich wünsche es Dir jedenfalls!   Blush

Ja klar, ich lese weiter mit und bin gespannt...

PS: Viel Spaß bei dem Buch!!
Zitieren
#94
Hey Susan,

ja, ich finde diesen Gedanken in der Tat sehr interessant, einfach mal bewusst keine Frau anzusprechen.

Wobei ich aber sagen muss, dass ich jetzt keine 100 Frauen am Tag anspreche. Ich gehe auch nicht nur zum Ansprechen raus, das wäre mir tatsächlich viel zu anstrengend. Ich binde das so in meinen Alltag ein, wenn es sich halt ergibt.

Aber ich verstehe, was du meinst und ja vielleicht mache ich das tatsächlich mal nächste Woche. Ich nehme mir vor mal keine Frau anzusprechen wenn ich unterwegs bin.

Ich habe das vor langer Zeit einmal gemacht, das ist aber schon lange her.

Ich denke, das kann auch helfen, darauf zu vertrauen, dass der richtige Mensch kommen wird und ich das gar nicht verpassen kann.

Vielen Dank für den Tipp.

Ich glaube, ich darf das alles gar nicht so als Problem betrachten. Mir geht es nicht schlecht. Ich habe ein tolles Leben und das genieße ich ja auch. Ich bin im Grunde ein sehr glücklicher Mensch und andere nehmen mich auch genauso wahr. Ich fühle mich jetzt nicht so, dass ich depressiv bin und eine Therapie brauche oder so. Aber ich grüble über das Frauen-Thema schon viel nach und das weiß ich, das mir das nicht gut tut und ich da auch vielleicht zu viel möchte.

Die nächsten Tage werde ich weiter an mir arbeiten und das hier weiter festhalten.

Bis morgen dann.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#95
Heute war ich den ganzen Tag nicht zuhause. Ich habe einen bekannten besucht, der für mich die Reifen gewechselt hat.

Ich bin dieses Jahr aus gesundheitlichen Gründen etwas spät dran aber jetzt ist das erledigt.

Heute ging es mir auch gut. Ich hatte mir gestern ein Tagebuch gekauft, in dem Übungen drinnen stehen, auf seine Gedanken zu achten und wie uns Gefühle und Gedanken unsere Energie blockieren können.

Dieses Tagebuch ist aber nur eine Ergänzung zu einem Buch, dass ich mir dann gestern noch bestellt habe. Das möchte ich gerne führen und zusätzlich immer in dem Buch lesen, da dort die Übungen mehr erläutert werden.

Das klingt sehr spannend und da freue ich mich drauf. Ich habe es gestern durch Zufall in der Buchhandlung gefunden und habe es mir genau angeschaut, bevor ich es gekauft habe. Aber es hat mich auch sehr angesprochen.

Das Buch kommt aber erst am Montag und dann werde ich damit beginnen. Wird bestimmt helfen, mir meiner Gedanken und Gefühle noch mehr bewusst zu werden. Bin ich mir grundsätzlich schon sehr aber durch das Aufschreiben glaube ich achtet man nochmal mehr drauf und ich lerne dann auch besser, negative Gedankenmuster zu durchbrechen, wenn sie aufkommen.

Bis morgen dann, da melde ich mich dann wieder.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#96
Am heutigen Sonntag und ich glaube meinem 8. Tag ging es mir recht gut.

Ich war den ganzen Tag alleine zuhause aber das empfand ich nicht als so schlimm. Am Vormittag bin ich eine Runde durch den Park gegangen, was mir gut getan hat.

Über den Tag habe ich dann noch ein Video vom Umsetzungskonkress für Autoren angeschaut. Da sprechen ganz viele Autoren und Verlage usw. und geben da ihr Wissen preis. Ich habe mir ein Interview von Ursula Poznanski angeschaut, was ich sehr aufschlussreich fand.

Dann habe ich noch an meiner eigenen Story weitergeschrieben und am Nachmittag noch ein Experiment vom Jenke angeschaut, wie er sich in Isolation begeben hat. Das war auch sehr interessant. Könnt ihr euch über Joyn anschauen.

So habe ich heute im großen und ganzen meinen Tag rumgebracht.

War heute nur ein kurzer Bericht aber mir fällt nicht mehr ein.

Bis morgen dann.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#97
Hey Leute,

heute war ein guter Tag. War wieder etwas unterwegs und wie ich es mir vorgenommen hatte, habe ich keine Frauen angesprochen, sondern mir die Zeit, die ich vor meinem Termin, den ich jeden Montag nach der Arbeit habe, hatte, genutzt, um meine Umgebung und die Menschen bewusst drauf zu achten.

Nicht, dass ich sonst nicht bewusst durch meinen Tag gehen würde, ganz im Gegenteil aber heute habe ich halt einfach mal mehr beobachtet. Und ich habe bemerkt, dass ich Menschen auf jeden Fall auffalle aber das habe ich schon oft bestätigt bekommen.

Normalerweise bin ich dann oft auf solche Frauen, die mir Blicke zuwerfen oder mich schüchtern anlächeln, zugegangen und habe sie angesprochen, was ich diesmal nicht gemacht habe. Es war ein komisches Gefühl. Aber es ist schon cool, dass ich schon wahrgenommen werde.

Es gibt mir so das Vertrauen, dass ich mir selbst genug bin und es mir leisten kann auch mal eine Frau gehen zu lassen. Außerdem eine gewisse Zuversicht, dass ich die passende Frau gar nicht verpassen kann und es schon merken werde, wenn mir so jemand begegnet. Diese Frauen werde ich dann aber schon ansprechen. ;-)
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#98
Heute habe ich 10 Tage geschafft und es geht mir gut.

Als ich heute auf dem Heimweg war, bin ich wieder nicht auf Frauen zu aber mit einer habe ich mich dann doch unterhalten.

Sie kam gerade aus einem Supermarkt, an dem ich gerade vorbeigelaufen bin ich lächelte mich total fröhlich an. Da war ich angesteckt und musste kurz mir ihr reden. Sie war wirklich cool und meinte, dass ich mein Lachen gefallen hat und das sie deswegen so fröhlich war. Viel mehr Leute sollten so fröhlich sein.

Da hab ich mich sehr gefreut und nach dem kurzen Plausch bin ich weiter zur Bushaltestelle. Ich habe ihr noch das Angebot gemacht, sie auf ein Eis einzuladen aber sie hatte eine feste Freundin.

Ich muss aber auch sagen, dass ich heute öfter mal an Sex denken musste, was ja grundsätzlich nichts schlimmes ist aber ich möchte nicht wieder für Sex bezahlen und das werde ich auch nicht.

Mir ist auch klar geworden, das es doch sehr ernst ist, das Thema und es mich mehr blockiert, als ich dachte. Ich habe eine sehr positive Wirkung auf Frauen und ich ziehe sehr viel Aufmerksamkeit auf mich, dass habe ich auch schon von einigen Frauen gesagt bekommen und das merke ich auch an ihren Reaktionen.

Von daher möchte ich das jetzt ganz einfach auf mich zukommen lassen und ich vertraue darauf, dass es kommen wird, sobald der richtige Zeitpunkt da ist.

Ich werde jetzt Geduld aufbringen und ich habe mir geschworen, dass ich zu keiner Frau mehr gehen werde. Diesesmal halte ich es aus.

Bis morgen, dann melde ich mich wieder.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
#99
Hi Sven,

ich finde dein Tagebuch interessant und denke du bist hier auf dem richtigen Weg.

Ich sehe auch einen Zusammenhang zwischen deinem "Besuch bei einer Frau" :-) und deinem porno Konsum. Ich denke es war und ist dein Ventil um deine Sexuellen Drang abzubauen.

Wenn ich deine Einträge lese denke ich du bist eine recht offener und sogar romantischer Mensch der eigentlich nach einer festen Beziehung und einer Partnerschaft sucht. Jemand dem du deine Liebe schenken kannst und von dem du geliebt wirst. Se gehört dann ganz natürlich dazu.

Was ich etwas seltsam finde ist dein Weg dies zu erreichen. Wie auch Susan schon angedeutet hat denke ich das es äußerst schwierig sein wird die Traumfrau auf der Straße zu finden indem du einfach Frauen ansprichst. Meiner Meinung nach funktioniert das so nicht und ich habe auch noch nie auf eine solche Art eine Freundin oder auch nur einen ONS gefunden. Mag sein das es das gibt ... aber die Ablehnungsquote beim ansprechen fremder Frauen dürfte doch extrem hoch sein, selbst wenn du denkst das du gut beim anderen Geschlecht ankommst.

Ich denke eine PartnerIn zu finden geht erst übers unverbindliche kennen lernen - ohne das im Vordergrund steht das es ein möglicher Beziehung oder Sexualpartner ist. Was ich damit meine, sei offen und lerne neue Leute kennen, baue die einen Bekanntenkreis auf (nicht nur Frauen) und sei neugierig auf neue Menschen, und denke nicht bei jeder Frau ob das mit ihr geht. Meist entwickelt sich mehr wenn man sich ohne Hintergedanken kennenlernt und dann weiter neugierig aufeinander ist und immer mehr vom anderen wissen will. Auch männliche Kumpels sind oft ein guter weg auch andere Frauen kennen zu lernen. Geh in eine Sport Verein oder sei offen im Austausch mit den anderen Leuten bei diesen Schreib und Autoren Veranstaltungen. Hör aber auch jede Frau als mögliche PartnerIn zu sehen un in der Hinsicht abzuchecken.

Wer zu krampfhaft und verzweifelt sucht der wird die Partnerin nicht finden. Meiner Erfahrung nach passiert es immer dann wenn man nicht mehr sucht und zufrieden mit sich selbst ist.

Gruß
IT Guy
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=18564]
Zitieren
Hallo IT-Guy,

cooler Name und danke für dein Kommentar. Ich freue mich sehr, wenn Leute das verfolgen, was ich schreibe.

Ja, du hast natürlich recht, beim Ansprechen bekommt man viele Ablehnungen und die von der Respektlosen Sorte mag ich nicht so besonders.

Heute hatte ich wieder Schreibgruppe und es macht mir wirklich Spaß. Regulär findet sie einmal im Monat statt und dort bin ich unter Gleichgesinnten, die genauso gerne Schreiben wie ich und es tut mir wirklich gut. Alleine, dass ich dort hingehe und mich austauschen kann, gibt mir eine Menge. Es muss gar nicht so sein, dass ich jetzt mit den Leuten Nummern tausche und Privat etwas mit denen mache. Zumindest jetzt muss das nicht sein.
Ich denke, da habe ich auf jeden Fall einen Ball in die richtige Richtung angestoßen.

Ich stimme dir auch zu, dass sich eine Beziehung entwickeln muss und das eine Beziehung oft ganz anders zustande kommt, wie man es von so Flirtcoaches erklärt bekommt.

Ich lasse das jetzt einfach auf mich zukommen und möchte das Vertrauen in mir entwickeln, dass der Mensch zur rechten Zeit kommen wird, Darauf möchte ich vertrauen. Darauf, dass andere Menschen in mir eine wertvolle Person sehen und das ich, dadurch, dass ich in anderen Menschen etwas sehr positives auslöse, das vom Leben zurückbekommen werde.

Ich weiß auch, dass natürlich ein Lächeln einer Frau oder Blickkontakt nicht bedeutet, dass sie jetzt mit mir in die Kiste springen wird. So naiv bin ich schon lange nicht mehr. Aber so ähnlich habe ich vor vielen Jahren mal gedacht. Lach.

Dennoch möchte ich mir das Ansprechen zu einem gewissen Grad beibehalten. Ich finde es einfach schön, einer Frau eine Freude zu machen und sie damit glücklich zu machen. Das ist so ein bisschen eine Win-Win Situation.

Wenn es die Situation ergibt und mich eine Frau wirklich neugierig macht und ich sie gerne kennenlernen möchte, dann wäre ich ja blöd, es nicht zu versuchen.

Männer, die extra rausgehen, um Frauen anzusprechen und dann über ein paar Stunden 50 Frauen ansprechen und alles anspringen, was irgendwie passt, dass ist nicht cool und auch nicht autenthisch.

Aber wenn ich 1-2 Frauen anspreche, weil sie mir wirklich gefallen, finde ich das nicht schlimm.

Aber du hast schon recht. Manchmal möchte ich zu viel. Das merke ich dann, wenn mich miese Körbe zu sehr nerven. Daran arbeite ich auch weiterhin, damit cooler umzugehen.

Ich bekomme das schon hin. Ich war noch nie so überzeugt davon, wie zur Zeit.

Danke für deine Nachricht, mein Freund.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste